Choetech T516 Wireless Charger 0 Tests

(Kabelloses Qi-Ladegerät)

Ø Sehr gut (1,5)

Keine Tests

(229)

Ø Teilnote 1,5

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

T516 Wireless Charger

Im Test: Kabelloses Laden für kleines Geld

T516 im EinsatzDas kabellose Laden ist einer der zentralen Handy-Trends der letzten Jahre. Dank der mittlerweile in der Breite angenommenen Qi-Technologie bastelt nun nicht mehr jeder Hersteller sein eigenes kleines Süppchen, was es Zubehörherstellern viel einfacher macht. Einer davon ist Choetech. Er hat mit dem T516 eine preiswerte Tischladestation mit der kabellosen Ladetechnik in den Handel gebracht. Sie ist für gerade einmal 27 Euro (Amazon) erhältlich, ein echtes Kaufargument. Doch kann sie auch etwas leisten?

Standfestigkeit und Anmutung

Wir haben uns die neue Ladestation in ihrer zweiten Generation daher schicken lassen und sie einmal näher unter die Lupe genommen. Der erste Eindruck ist dabei durchaus positiv: Die Ladestation selbst ist überraschend schwergewichtig und zudem mit gummierten Fußleisten versehen – was einen großen Vorteil für die Standfestigkeit bedeutet. Die Fußleisten sind allerdings nur eingesteckt und lassen sich recht leicht abziehen – wie lange das hält, bleibt abzuwarten. Für das Geld kann man aber vermutlich kaum eine ausgeklügeltere Verbindung erwarten. Das silberne Äußere mit der schwarzen (Kunststoff-)Glasfenster, hinter welchem die Ladespulen sitzen, gefällt jedenfalls.

Praktischer Steckdosenadapter

T516 GummileistenUnd das Handy findet einen sicheren Halt, da auch seine Auflagefläche grau gummiert ist. Diese Fläche nimmt man beim flüchtigen Blick kaum wahr, die Farbgebung wurde recht geschickt gewählt. Die ganze Konstruktion ist dabei so stabil, dass man das Display mühelos bedienen kann, ohne die Ladestation gleich auf dem Tisch herumzuschieben. Positiv fällt ferner auf, dass die Ladestation nicht nur mit einem einfachen, fixen Steckdosenadapter kommt, sondern es sich um einen USB-Adapter handelt. Man kann also bei Bedarf das Ladekabel austauschen, ohne den Adapter auch ersetzt zu müssen. Und da es sich um ein Micro-USB-zu-USB-Kabel handelt, lässt sich das Ganze auch gut zum direkten Aufladen von Endgeräten ganz ohne Ladestation zweckentfremden.

Weniger positiv: Kabelführung und LEDs

Zwei Dinge sind dann aber nicht ganz so schön: Zwar ist das Kabel angenehmerweise (anders als die Verpackung zeigt) in Weiß gehalten, doch befindet sich der Anschluss der Ladestation leider an der rechten Seite anstatt einfach hinten oder innerhalb des auf den Kopf gestellten Vs der Station. Dadurch steht es seitlich ab, was irgendwie den optischen Eindruck dann doch beeinträchtigt – das Kabel kann so nicht unauffällig nach hinten weggeführt werden. Ferner sitzen an der gleichen Seite vier kleine blaue LEDs, die sehr hell leuchten. Für den Nachttisch ist die T516 also eher weniger etwas.

Funktion der LEDs?

Überhaupt will der Sinn der LEDs nicht ganz einleuchten. Denn entweder sie leuchten alle (dann fließt Strom ins eingestellte Handy) oder keine. Es gibt keine Mittelwerte. Die LEDs leuchten zudem auch dann noch, wenn das Gerät zu einem Drittel heraushängt – der Stromfluss ist dann aber so marginal, dass sich der Ladestand des Smartphones nicht mehr verändert. Im Grunde könnte man die LEDs also auch einfach weglassen.

Leistung

Das T516Ein echtes Leistungstier ist die T516 ohnehin nicht. Der Strom fließt eher gemächlich – ein typisches Problem einfacher Qi-Lösungen. Unser Microsoft Lumia 950 ist mit dem handy-eigenen Ladekabel in anderthalb Stunden wieder von 15 Prozent auf 100 Prozent. Das Gleiche dauert mit der Ladestation je nach Positionierung drei bis vier Stunden, mit der Tendenz zu Letzterem. Ist das ein Problem? Wie man es sieht: Da eine Tischstation die bequeme Möglichkeit bietet, das Handy ganz nebenbei aufzuladen, ist das nur dann ein Problem, wenn man es wirklich eilig hat. Ansonsten stellt man es eben ein und nimmt es nach der Arbeit oder morgens nach dem Aufstehen wieder mit. Es lädt immerhin zuverlässig und ohne Aussetzer. Für das schnelle Aufladen zwischendurch ist das Gerät aber sicherlich die falsche Wahl.

zu Choetech T516 Wireless Charger

  • CHOETECH Fast Wireless Ladegerät, Qi 10W Induktives Ladestation Kompatibel mit

    Spezifikationen: Leistungsaufnahme: 5V - 2A, 9V - 1. 8A Ausgangsleistung: 10W (max) Material: Anti - Feuer ABS + ,...

  • CHOETECH Fast Wireless Ladegerät, Qi 10W Induktives Ladestation Kompatibel mit

    Spezifikationen: Leistungsaufnahme: 5V - 2A, 9V - 1. 8A Ausgangsleistung: 10W (max) Material: Anti - Feuer ABS + ,...

Kundenmeinungen (229) zu Choetech T516 Wireless Charger

229 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
174
4 Sterne
32
3 Sterne
7
2 Sterne
5
1 Stern
11
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Choetech T516 Wireless Charger

Ausstattung & Funktionen
Rutschfeste Auflagefläche fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Choetech T-516 Wireless Charger können Sie direkt beim Hersteller unter choetech.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Choetech 3 Coils Qi Wireless Charging PadPOWERocker PR-E1BXtorm XPD 16Samsung Induktive Ladestation EP-PG950 mit SchnellladefunktionBelkin Drahtloses Boost Up (für Samsung)Belkin Boost Up Wireless Charging Pad4smarts VoltBeam All Inmophie wireless charging baseAnker PowerPort Qi 10Aukey LC-C1