Artic Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    9  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Buggy, Sport­kin­der­wa­gen & Drei­rad­wa­gen
Ein­satz­be­reich: Ein­kau­fen & Rei­sen
Rei­fen­typ: Luft­kam­mer­rä­der
Sitz mit Ruh­e­po­si­tion: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Artic

Sport­kin­der­wa­gen mit Rad­wech­sel­set für den Win­ter

Der Chicco Artic ist auf den ersten Blick ein ganz gewöhnlicher Sportkinderwagen der neuen Generation: Mit moderner Formensprache, dem leichten Klappgestell mit Alu-Flachprofil und der optischen Betonung auf dem Sonnenverdeck, das in seiner Größendimension auf australische Verhältnisse in puncto Sonnenschutz ausgelegt zu sein scheint. Doch dessen Spezialität liegt gleichsam im Gegenteil: Für den Einsatz im Schnee lässt sich die Vorderachse mit ihren Schwenkrädern wahlweise auch in einer Off-Road-Version konfigurieren.

Vom City-Smart zum Landrover

Ergebnis des im Übrigen simplen Umbaus sind vier große, geländegängige Räder an Vorder- und Hinterachse und mit Luftkammerbereifung, deren Vorzüge sich tatsächlich auf schneebedecktem Terrain, aber auch auf Schotter- und Waldwegen oder am Strand zeigen: Deutlich bessere Manövrierfähigkeit dadurch, dass sie sich nicht wie die kleineren Schwenkräder der „City-Konfiguration“ ihren Weg selbst suchen. Vorteil der Luftkammerreifen wiederum: Diese mittlerweile sehr verbreitete Bereifungsart bei den Sportkinderwagen federt weicher ab, hat mehr Griff und eignet sich daher wesentlich besser für tägliche Fahrten auf unterschiedlichem Geläuf. Vor allem aber: Bei vergleichbarem Fahrkomfort sind sie gegenüber Luftreifen völlig pannenfrei. Das „Landrover-Radset“ ist als Zubehör gelistet; Regencover, Moskitonetz und Wickeltasche indes sind standardmäßig im Lieferumfang enthalten.

Radwechselset muss separat geordert werden

Im Übrigen punktet der Artic mit alltagspraktischen Fähigkeiten, wie man sie primär im Stadeinsatz gebrauchen kann. Die Spurbreite im fahrbereiten Modus beträgt Sportwagen-übliche 60 Zentimeter, sollte mithin nur in besonders engen Fahrstühlen der alten Garde oder besonders beengten Kassenbereichen Probleme machen. Zusammengeklappt begnügt er sich jedoch mit kofferraumtauglichen Abmessungen von 87 x 42 x 60 Zentimetern selbst für Kleinwagen. Auch völlig in Ordnung: Die Waage stoppt bei 12 Kilogramm, was insbesondere Eltern zu schätzen wissen, die ihren Kinderwagen häufig an- oder irgendwo hineinheben müssen. Kostenpunkt: 449 EUR, das Winterradset muss allerdings separat bestellt werden, zusätzlich lässt sich die hauseigene Babywanne (Auto-Fix Fast) aufsetzen und den Artic von der Geburt an nutzbar werden.

Kundenmeinungen (9) zu Chicco Artic

4,0 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (44%)
4 Sterne
3 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (11%)
1 Stern
1 (11%)

4,0 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Chicco Artic

Anzahl der Räder 4 Räder
Ausstattung
  • Einkaufskorb
  • Liegeposition
Gurtsystem 5-Punkt
Rahmenmaterial Aluminium
Verstellbare Rückenlehne Mehrfach verstellbar
Allgemeine Informationen
Typ
  • Buggy
  • Sportkinderwagen & Dreiradwagen
Geeignet für
Babys ab Sitzalter vorhanden
Einsatzbereich Einkaufen & Reisen
Schieben
Vorderräder schwenkbar/feststellbar vorhanden
Sicherheit
Feststellbremse vorhanden
Räder
Reifentyp Luftkammerräderinfo
Sitz- & Liegekomfort
Verstellbare Beinstütze vorhanden
Sitz mit Ruheposition vorhanden
Verdeck & Wetterschutz
Sichtfenster vorhanden
Regenschutz vorhanden
Maße & Maximalgewicht
Gewicht (mit Rädern) 12 kg
Klappmaß (L x B x H) 87 x 42 x 60 cm

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: