EW-G350 Produktbild

Ø Befriedigend (2,6)

Keine Tests

(13)

Ø Teilnote 2,6

Produktdaten:
Anschlüsse / Schnittstellen: USB
Typ: Palm­top / Win­dows PDA / Pocket PC
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

EW-G350

Sieben Wörterbücher auf einen Streich

casioNach dem Kauf des EW-G350 darf sich der neue Besitzers des elektronischen Wörterbuchs wie das tapfere Schneiderlein aus dem Märchen fühlen – nur dass er nicht sieben Fliegen erschlagen, sondern sieben Wörterbücher auf einen Streich ergattert hat. Denn genau so viele Fremdsprachen-Wörterbücher sind auf dem EW-G350 vorinstalliert, und sollte der Besitzer danach mit dem Gerät wie das Schneiderlein in die Welt hinausziehen, kann er in vielen Sprachen von seinem Kauf erzählen, und zwar in Deutsch, Englisch und Französisch.

Sollte er sich jedoch darauf verlegen, seine Taten lieber aufzuschreiben, dürfte er mit dem ebenfalls auf dem Gerät installierten Standardwerk „Duden – Die deutsche Rechtschreibung“ bestens gewappnet sein gegen Rechtschreibvehler (wie diesen) oder falsche Zeichensetzung. Auf Knopfdruck übrigens gibt das Gerät auch die hinter der richtigen Schreibweise sich verbergende Regel an – damit der Fehler kein zweites Mal passiert.

Der EW-350 verrichtet natürlich auch in Schulen oder in Büros seine hilfreichen Dienste, und Studenten werden von den billingualen Pons-Wörterbüchern für Französisch und Englisch, vor allem aber jedoch vom monolingualem Oxford Advanced Learner profitieren. Schüler wiederum können Wörter,Wendungen als Vokabellisten anlegen und nach dem bewährten Karteilkartenprinzip an der Perfektionierung ihres Sprachschatzes feilen.

Ausgestattet mit einem üppigen 10,4-Zoll-Display mit Hintergrundbeleuchtung, Suchfunktionen und Zoom, ist der EW-G350 für rund 135 Euro zu haben. Und am Ende winkt dann vielleicht wie dem tapferen Schneiderlein das große Glück, getreu der Moral des Märchens, „dass auch der Schwache, wenn er nur selbstbewusst und einfallsreich ist, Großes erreichen kann.“

Kundenmeinungen (13) zu Casio EW-G350

13 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Casio EW-G350

Anschlüsse / Schnittstellen USB
Typ Palmtop / Windows PDA / Pocket PC

Weitere Tests & Produktwissen

Einfach rund

connect 7/2005 - Seine Vorteile spielt ein Handy-Navigationssystem vor allem dann aus, wenn es um Flexibilität und schnelle Einsatzbereitschaft geht – der Nutzer muss nur den GPS-Empfänger aufs Armaturenbrett legen und die Software starten. Auch wer bislang mit dem PDA navigiert hat und es leid ist, ständig zwei Geräte mit auf Tour zu nehmen, liegt hier richtig. Und nicht zuletzt ist Handy-Navigation auch für Preisbewusste und Wenigfahrer eine Alternative. …weiterlesen

Drei gegen einen

connect 3/2005 - Verursacher des Wachstumskurses, der in ähnlicher Form nach Jahren der Schrumpfkuren auch bei anderen Herstellern zu beobachten ist, ist das deutlich größere Akku-Fach: Das nimmt bei den iPAQs hx2410 und hx2750 stattliche 5,3-Wattstunden-Energiespeicher auf, nur der hx2110 muss sich mit einem um 35 Prozent weniger leistungsfähigen Akku gleicher Bauform begnügen. Die Unterschiede in den Kapazitäten treten bei den Ausdauermessungen natürlich deutlich zu Tage. …weiterlesen

Bruderkämpfe

connect 6/2003 - Fett oder Fleisch, Firlefanz oder sinnvolle Features? Wer dieser Frage nachgeht, wird Palms Aussage bestätigt sehen: Zire-Produkte richten sich nach den Wünschen des privaten Consumers, während Tungsten-PDAs das professionelle Umfeld bedienen sollen. Ein Beispiel für die Arbeitsteilung ist das Audio-Interface, das bei den flachen Vorgängern schmerzlich vermisst wurde. Die Neuen können beide damit dienen. …weiterlesen

Heißes Rennen

connect 12/2003 - Fazit Klar – auch aus Marken-Ware bestehende PDA-Navigations-Bundles gibt es für rund 500 Euro, jedoch fast nie wirklich komplett und auch nicht so vorkonfiguriert wie das Medion MD 40600. Wer an den PDA selbst keine hohen Ansprüche stellt oder ihn nur zur Navigation einsetzt, liegt hier richtig. Einen Deut besser freilich ist der Tomtom Navigator, der mit Bluetooth-GPS, Car-Kit und einfacher Bedienung schon Festeinbau-Systemen Konkurrenz macht. …weiterlesen

Simply the best

connect 8/2003 - Mit dem im Industriebereich bewährten Win CE .NET 4.2 ermöglicht Windows Mobile 2003 ganz neue Gerätekonzeptionen in Bezug auf Display-Auflösung und eingebaute Tastaturen als das bei Pocket PC 2002 der Fall war. Das kann als Reaktion auf den Erfolg der großen Sony-PDAs und auf die mangelnde Akzeptanz der nicht Sofware-kompatiblen Handheld-PCs verstanden werden – doch Tastatur-PDAs mit großem Display und Windows Mobile müssen erst noch kommen. …weiterlesen