Canon XA11 Test

(Full HD Camcorder)
  • Gut (1,8)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Ultra-HD (4K): Nein
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Canon XA11

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 11/2017
    2 Produkte im Test
    Seiten: 4

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Mit dem XA11 ... präsentiert die Firma alten, aber guten Wein in neuen Schläuchen. Dieser neue Jahrgang verliert einen Punkt wegen eingesparter Konnektivität. Insgesamt aber eine exzellente Kamera in Standardsituationen oder für die Bühnenaufzeichnung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Canon XA11

  • Canon XA11 Camcorder

    Camcorder XA11 1080p 

  • Canon XA11 Camcorder

    Camcorder XA11 1080p 

  • Canon 11

    Canon 11, XA. Megapixel insgesamt: 3, 09 MP, CCD - Sensorgröße: 25, 4 / 2, 84 mm (1 / 2. 84 Zoll) , Effektive Megapixel ,...

  • Canon XA11 Camcorder

    Camcorder XA11 1080p 

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt XA11

XA11

Für wen eignet sich das Produkt?

Die XA11 von Canon richtet sich an private und professionelle Anwender, die Videos in Full HD mit einem hohen optischen Zoom aufnehmen möchten. Ein Vorteil der erst im September 2017 vorgestellten Videokamera soll ihre einfache Bedienung sein. Aber auch das kompakte und leichte Gehäuse ist ein Pluspunkt für Videofilmer.

Stärken und Schwächen

Das Highlight der XA11 ist der zwanzigfache Zoom, der bezogen auf das Kleinbildformat Brennweiten zwischen 26,8 bis 576 Millimeter erlaubt. Die Fokuskontrolle ist über einen Fokusring am Objektiv möglich. Außerdem gibt es mehrere Autofokus-Optionen, wie Instant AF, Medium AF, Gesichtserkennung und Push AF. Der Blendenbereich liegt bei f/1,8 bis f/16, sodass das Objektiv bei Offenblende verhältnismäßig lichtstark ist. Eine fünfachsige Bildstabilisierung soll für unverwackelte Aufnahmen sorgen, auch wenn die Kamera bewegt wird. Als Speichermedien dienen SD-Karten in zwei Speicherkartenslots. Dadurch können auf einfache Weise Backups erstellt werden und es sind parallele Aufnahmen in zwei verschiedenen Formaten machbar. Videos können entweder in MP4 beispielsweise für Internetvideos oder AVCHD in hoher Auflösung aufgenommen werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die XA11 ist mit einem Betrag von angekündigten 1.500 Euro auch für Hobbyfilmer noch erschwinglich, bringt aber viele Features mit, die auch die professionellen neuen Camcorder von Canon haben. Sie soll ab November 2017 auf dem deutschen Technikmarkt erhältlich sein.

Datenblatt zu Canon XA11

3D-Konverter fehlt
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Bluetooth fehlt
Breite 131 mm
Digitaler Zoom 400x
Direktupload fehlt
Features GPS, Touchscreen, Zeitlupe
Full-HD vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Gewicht 750 g
HD vorhanden
HDMI-Anschluss vorhanden
Höhe 180 mm
Integrierter Beamer fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Maximale Brennweite 576 mm
Mikrofon-Anschluss vorhanden
Minimale Brennweite 28,8 mm
NFC fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording vorhanden
Relay-Recording vorhanden
SDI-Ausgang vorhanden
Sensorauflösung 3,09 MP
Sensorgröße 1/2,8 Zoll
Sensortyp HD CMOS Pro
Speicherkarten-Typ SD, SDHC, SDXC
Speichermedien Speicherkarte
Sucher Elektronisch
Szenenerkennung fehlt
Tiefe 231 mm
Touchscreen vorhanden
Typ Profi-Camcorder
Ultra-HD (4K) fehlt
USB-Anschluss vorhanden
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Videoformate AVCHD, MP4
Videoleuchte fehlt
Wechselobjektiv fehlt
WLAN fehlt
Zebra-Modus vorhanden
Zeitlupe vorhanden
Zeitraffer vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Profi-Consumer VIDEOAKTIV 1/2018 - Wenn es nun keine G50 geben sollte, die ohne diesen 700-Euro-Griff für den Amateurmarkt ausgeliefert wird, werden manche Hobby filmer weinen, da ihnen einer ihrer besten Camcorder nur in teurer Variante als XA11 ersetzt werden kann. Es sei denn, Canon hält die G40 weiter im Programm - noch gibt es sie für einen Tausender. Aktualisiert und präzisert präsentiert sich der Bildstabilisator - verschlimmbessert, wie der Bildtest zeigt. …weiterlesen


Hochstapler & Quertreiber video 8/2003 - Schnappschüsse erhellt bei Bedarf ein mehrstufiges Blitzlicht, Kopfhörer und Mikrofon finden jedoch keinen Anschluss. Das große Display und ein klar strukturiertes Menü erleichtern zwar das Filmen, aber in der Praxis bleibt von diesen Stärken wenig übrig: Die dürftige Ergonomie und Folientasten ohne klare Druckpunkte erschweren den Umgang mit dem JVC. Auch im Bildtest ließ der DX 95 Federn. DenAufnahmen fehlte etwas Schärfe, und vor allem bei Lowlight wirkten die Bilder verwaschen. …weiterlesen


Sechs-Appeal video 5/2004 - Deutsch sprechen die Menüs aller drei PC-Camcorder. Der große Sony-Silberling filmt auch im 16:9-Modus, in dem er seinen Weitwinkel von 38 auf satte 43 Grad erweitert. Wie die PC-Cams 106 und 107 bietet der 109er eine Intervallfunktion für Zeitrafferaufnahmen und den im Gehäuse integrierten Objektivdeckel. Zusätzlich verfügt er über einen Memory-Stick Duo, auf dem er Fotos mit 1152 mal 864 Pixeln und Video-Mails ablegen kann. …weiterlesen