Canon EOS C100 Mark II Test

(Filmkamera)
EOS C100 Mark II Produktbild
  • Sehr gut (1,5)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Touchscreen: Nein
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Canon EOS C100 Mark II

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Der Preis ist sehr attraktiv für alle, die mit 35-Millimeter-Filmformaten und den dazu passenden Optiken Erfahrungen sammeln wollen – Filmstudenten etwa. Die Konzeption und die Handhabung lassen die meisten digitalen Spiegelreflex-Kameras weit hinter sich, und die Umbaumöglichkeiten ermöglichen einen professionellen Einsatz. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Canon EOS C100 Mark II

  • Canon C100 Mark II Cinema EOS Camcorder

    - 8, 3 MP, Super - 35 - mm - CMOS - Sensor, Full - HD - Dual Pixel CMOS AF und Gesichtserkennungs - AF - ISO 102. ,...

Datenblatt zu Canon EOS C100 Mark II

3D-Konverter fehlt
Abmessungen / B x T x H 188 x 219 x 189 mm
Autofokus-Verfolgung fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Bildstabilisator fehlt
Bluetooth fehlt
Direktupload fehlt
Displaygröße 3,5"
Features Digitalkamerafunktion, Gesichtserkennung, Mikrofoneingang, Peaking, Windgeräusch-Unterdrückung, WLAN
Full-HD vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Gewicht 1950 g
GPS fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
Live Streaming fehlt
Loop-Recording fehlt
Mikrofon-Anschluss vorhanden
Mikrofonzoom fehlt
NFC fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Sensortyp Super 35mm CMOS
Speicherkarten-Typ SDHC, SDXC, SD
Speichermedien Speicherkarte
Sucher LCD, Elektronisch
Szenenerkennung fehlt
Touchscreen fehlt
Typ Profi-Camcorder
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Videoformate AVCHD, MP4
Videoleuchte fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
WLAN vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Sticks & Chips videofilmen 2/2011 - Aber eines haben alle Hersteller erreicht: Die Zeiten der Mini-DV-Bänder und Mini-DVDs im HD-Camcorder sind vorbei. Einige Vorteile bringen die Flash-Speicher auf jeden Fall: Ob interner oder austauschbarer Speicher, die Camcorder sind kleiner und leichter geworden. Ein Flash-Speicher kommt ohne bewegliche Teile aus und benötigt viel weniger Strom, sodass man mit einer Akkuladung länger filmen kann. …weiterlesen


Record, Eject, Play! video 9/2004 - Auf dem zweiten Platz landet er nur, weil ihm der Analog-Eingang des Hitachi fehlt. Bei Tageslicht liefert der Panasonic zwar nicht ganz so scharfe Bilder wie die Sony-Konkurrenz, dafür bringt er bei Kunstlicht bessere Ergebnisse. Im Tontest setzte sich der M 70 mit seinem präsenten Klang sogar an die Spitze des gesamten Testfelds. …weiterlesen


Businessfilm, die 2. VIDEOAKTIV 3/2012 (April/Mai) - Zwar geht man heute nicht mehr mit anfälligen Bändern um, Speicherkarten sind aber auch nicht hundertprozentig sicher. Auf jeden Fall ist es eine Überlegung wert, mehr Geld für gute Chips auszugeben. Es empfiehlt sich, das Material auf mehrere Festplatten gleichzeitig zu überspielen. Dies braucht allerdings Zeit, vor allem, wenn man keine andere Möglichkeit hat, als von der Kamera selbst zu kopieren. …weiterlesen


Mehr Bilder VIDEOAKTIV 6/2011 - 50p aufzeichnen Wer sich mit den Dateiformaten auskennt, kann heute mit den entsprechenden Ge räten problemlos AVCHD mit 1080/50p aufzeichnen. Allerdings steigt die Datenrate bei Sony- und Panasonic-Camcordern dann auf 28 Mbit/s. Die Spielzeit pro Datenträger wird somit etwas kürzer, und der Filmer sollte auf SDHC-/SDXC-Speicherkarten der Klasse 6 setzen. Das bringt 50p wirklich Was bringt nun die 50p-Aufzeichnung gegenüber 50i in der Praxis bei den ak tuell verfügbaren Kameras? …weiterlesen