• Sehr gut 1,0
  • 7 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
HDMI-Eingang: Nein
HDMI-Ausgang: Nein
WLAN: Ja
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Bowers & Wilkins Formation Bar im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    20 Produkte im Test

    Pro: AirPlay2 am Bord; Bluetoothfähig; Präzision der Wiedergabe; gute Stereodarstellung; Digitaleingang (optisch) vorhanden.
    Contra: Bedienung ein wenig gewöhnungsbedürftig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Die Soundbar liefert zumindest eine ansprechende räumliche Darstellung und eine gute Sprachverständlichkeit. Einen HDMI-Anschluss sucht man vergebens und muss sich stattdessen mit dem optischen SPDIF-Eingang begnügen. ...“

  • Klangurteil: 105 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Die Wunder-Bar“

    2 Produkte im Test

    „Plus: erstaunliches Bassfundament, großer Raum, sehr natürlich.
    Minus: kein HDMI.“

  • 1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“, „Highlight“

    2 Produkte im Test

    „Plus: multiroomfähig (mit Subwoofer koppelbar); exzellente Verarbeitung.
    Minus: kein HDMI-Eingang.“

  • „überragend“ (1,0); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“, „Highlight“

    2 Produkte im Test

    Klang (50%): 1,0 (11 von 12 Punkten);
    Praxis (50%): 1,1 (10 von 12 Punkten).

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Optisch extravagant und durch ihre Drahtlos-Funktionen außergewöhnliche Lösung für anspruchsvolle Ästheten. Die Verarbeitung ist ausgezeichnet, die Bedienung via TV-Fernbedienung oder die Formation App einfach. Der Subwoofer ‚Bass‘ ist die perfekte Ergänzung.“

  • „gut“ (2,3)

    5 Produkte im Test

    Klangqualität (65%): „Sehr sauber und präzise.“ (1,6);
    Musikquellen (15%): „Die wichtigsten.“ (2,7);
    Anschlüsse (10%): „Nur optischer Eingang.“ (4,2);
    Bedienung (10%): „Im Alltag problemlos.“ (4,8).


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 4/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Bowers & Wilkins Formation Bar

  • Bowers & Wilkins Formation Bar

Einschätzung unserer Autoren

B&W Bowers & Wilkins Formation Bar

Tol­ler Klang, aber etwas unfle­xi­bel

Stärken

  1. präziser Sound bis in höchste Tonlagen
  2. weite Stereobühne
  3. klare Stimmwiedergabe

Schwächen

  1. kein HDMI-Anschluss
  2. Lautstärkeregelung etwas tricky

Die Bowers & Wilkins Formation Bar lässt sich nur über einen optischen Eingang an den Fernseher anschließen. Das hat einige Nachteile. Beispielsweise reagiert die Soundbar-Lautstärke nur dann auf die TV-Fernbedienung, wenn Sie das Ganze programmiert haben. Zudem muss es sich um eine Infrarot-Fernbedienung handeln. Und: Sie müssen am TV die Boxen deaktivieren können, was nicht bei allen Geräten geht, vor allem bei älteren. Unabhängig davon ist der Sound top. Im Test der "Audio Video Foto Bild" klingt die Bar fein, superpräzise und bassstark, die Klangbühne ist breit und die klare Stimmwiedergabe verleiht dem Ganzen die passende Würze. Dafür lohnt sich denn auch der saftige Preis.

Datenblatt zu Bowers & Wilkins Formation Bar

Features
  • AirPlay
  • aptX
  • AirPlay 2
Klangregelung fehlt
Frequenzbereich (Untergrenze) 40 Hz
Konnektivität USB
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Anzahl der HDMI-Ausgänge 0
Technik
Typ Soundbar
Subwoofer fehlt
Soundsystem 3.0-System
Leistung (RMS) 240 W
Dolby Digital vorhanden
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang fehlt
HDMI-Ausgang fehlt
Audiorückkanal (ARC) fehlt
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang fehlt
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN vorhanden
LAN vorhanden
WiFi-Direct fehlt
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe fehlt
Fernbedienung fehlt
Display fehlt
Sprachassistent fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 124 cm
Tiefe 10,7 cm
Höhe 10,9 cm

Weiterführende Informationen zum Thema B&W Bowers & Wilkins Formation Bar können Sie direkt beim Hersteller unter bowerswilkins.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tonträger

video 12/2014 - Stimmen wirkten jedoch leicht belegt und ganz unten fehlte es dem Bass an Kontur. Dafür ging beim Hören leiser Töne nichts Wesentliches verloren. Klein, aber oho ist das Quadral Magique XS, das allein schon aufgrund seiner kompakten Abmessungen weit stylischer wirkt als der bereits getestete große Bruder Magique. Mit seiner Breite von knapp 46 Zentimetern passt es zur Not auf einen Regalboden, der eigentlich für Videorekorder gedacht war. …weiterlesen

Boston TVee Model 25: Soundbar mit Funksubwoofer

AV-Magazin.de 9/2011 - Eine übersichtlich gestaltete Bedienungsanleitung hilft bei Bedarf, das Boston-Set schnell und fehlerfrei in Betrieb zu nehmen. Installation Die Inbetriebnahme des T Vee Model 25 ist sehr leicht. Dank der eingebauten Schlüsselloch-Aufhängebuchsen kann die Soundbar einfach mit zwei Schrauben an einer Wand befestigt werden. Durch das externe Netzteil und die modernen Kunststoffmaterialien ist der Klangriegel recht leicht. …weiterlesen

Soundbar Zukunft

audiovision 2/2018 - Die uns zur Verfügung gestellte Beta-Testversion hatte noch einige Macken, wie eine hakelige Lautstärke-Regelung. Musik gelangt auch via Bluetooth in die Soundbar, über WiFi kann zudem mit dem DLNA-Protokoll auf einen Medien-Server zugegriffen werden. Über die Hama-App findet man Anschluss zu Amazon und "Alexa" mit allen daran angeschlossenen Diensten wie Amazon Music, Audible oder dem Internet-Radio TuneIn. …weiterlesen