• Sehr gut 1,3
  • 0 Tests
  • 160 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,3)
160 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kreuz­li­ni­en­la­ser
Mess­be­reich: 0 -​ 24 m
Mess­ge­nau­ig­keit: ± 0,4 mm
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

UniversalLevel 360

Beque­mes, schnel­les Nivel­lie­ren bei hoher Sicher­bar­keit

Stärken
  1. gleicht sich innerhalb von 4 Sekunden selbst aus
  2. hohe Genauigkeit von +/- 0,4 mm/m
  3. einfach und benutzerfreundlich in der Bedienung
Schwächen
  1. ist nur für den Inneneinsatz geeignet

Der Linienlaser UniversalLevel 360 von Bosch wird Ihnen bei handwerklichen Tätigkeiten im Innenbereich sehr hilfreich sein. Das Gerät projektiert eine waagerechte 360-Grad- sowie eine senkrechte 120-Grad-Linie und nivelliert sich dabei innerhalb von 4 Sekunden selbst. Auch diagonale Linien sind mit Hilfe der Neigungsfunktion möglich. Für mehr Komfort können Sie das Gerät an einer Teleskopstange oder einem Stativ befestigen. Die Genauigkeit liegt bei +/- 0,4 mm/m, wodurch Ihnen präzise Arbeiten gelingen. Dabei ist die Sichtbarkeit dank der grünen Lasertechnologie relativ hoch, selbst bei hellen Lichtverhältnissen. Die Bedienung gestaltet sich zudem recht einfach und bequem: Es gibt lediglich einen Ein/Aus-Schalter und ein Tastenfeld mit zwei Tasten. Mit der Modus-Taste können Sie drei verschiedene Laserkonfigurationen einstellen.

zu Bosch UniversalLevel 360

  • Bosch Kreuzlinienlaser UniversalLevel 360 (grüner Laser, Arbeitsbereich:
  • Bosch Kreuzlinienlaser UniversalLevel 360 (grüner Laser, Arbeitsbereich:
  • Bosch 360° Kombilaser UniversalLevel 360 Basic
  • Bosch Kreuzlinienlaser UniversalLevel 360 (grüner Laser, Arbeitsbereich:
  • BOSCH Packung: Kreuzlinienlaser »UniversalLevel 360«, 1,5 V, 540 Nm, inkl.
  • Kreuzlinien-Laser Bosch UniversalLevel 360 Basic
  • Bosch UniversalLevel 360 Crossline Nivellierungslaser, grün
  • Bosch Home and Garden UniversalLevel 360 Kreuzlinienlaser inkl.
  • Bosch Home and Garden UniversalLevel 360 Set TT150 Kreuzlinienlaser inkl.
  • Bosch UniversalLevel 360 Kreuzlinienlaser
  • Bosch Kreuzlinienlaser UniversalLevel 360 (Stativ, grüner Laser,
  • Bosch Kreuzlinienlaser UniversalLevel 360 (grüner Laser, Arbeitsbereich:
  • Bosch Kreuzlinienlaser UniversalLevel 360 Flexi Set (grüner Laser,

Kundenmeinungen (160) zu Bosch UniversalLevel 360

4,7 Sterne

160 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
125 (78%)
4 Sterne
27 (17%)
3 Sterne
5 (3%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (2%)

4,7 Sterne

160 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Bosch UniversalLevel 360

Allgemeines
Typ Kreuzlinienlaser
Stromversorgung AA-Batterie
Batterieanzahl 4
Gewicht 560 g
Messdaten
Messbereich 0 - 24 m
Messgenauigkeit ± 0,4 mm
Selbstnivellierung ± 4°
Ausstattung
Kreuzlinienfunktion vorhanden
Laserklasse 2
Laserfarbe Grün
Stativanschluss vorhanden
Neigungsmodus vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0603663E00, 0603663E03

Weitere Tests & Produktwissen

Präzision aus der Hemdtasche

Heimwerker Praxis - Mit seinen Leistungen und den geringen Abmessungen ist er das ideale Messgerät für fast alle Handwerker, aber auch für Bauleiter zur schnellen und sicheren Kontrolle. …weiterlesen

„Verdeckte Ermittlungen“ - Einstiegsklasse

Heimwerker Praxis - Strom führende Leitungen werden nahezu punktgenau angezeigt. Bei Balken oder Trägern zeigen das Lauflicht und ein Dauerton über die ganze Breite die Lage. Was wie ein Alarmsignal wirkt, ist ein optischer Gag. Das etwas hektische grüne Lauflicht zeigt einen Treffer mit roter Pfeilspitze an KWB bietet mit SafetyFixx ein preiswertes Messgerät mit ordentlichen Leistungen und wird damit Testsieger in der Einstiegsklasse. …weiterlesen

Kleine Verbräuche bleiben verborgen

Die Stiftung Warentest überprüfte siebe Strommessgeräte. Eigentlich sollen die kleinen Geräte Stromfresser ausfindig machen und beim Sparen helfen. Dazu in der Lage zeigten sich im Test aber nur wenige, denn viele Geräte können kleine Stromverbräuche nicht respektive nur sehr ungenau anzeigen. Der Verbrauch von Geräten im Stand-by-Betrieb bleibt also mit vielen Messgeräten weiterhin verborgen.

Stromfressern auf der Spur - Energiekosten-Messgeräte im Test

In Zeiten der explodierenden Stromkosten möchte man gerne wissen, welches Gerät Schuld an der exorbitanten Stromrechnung ist. Licht ins dunkel bringt ein Energiekosten-Messgerät. Die ''Computer Bild'' testete 8 preiswerte und 4 teure Modelle und wollte wissen, ob auch die preiswerten Geräte eine verlässliche Auskunft geben. Im Grunde messen die Geräte gut, bei sehr niedrigem Verbrauch schwächeln die Geräte aber und können so Stand-by-Energiesünder nicht entlarven.