• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Diverse
Betriebssystem: Win
Mehr Daten zum Produkt

BootUp myHome-Control im Test der Fachmagazine

  • „überragend“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 4

    „Für Heim- und Handwerker ohne Informatikkenntnisse geeignet; leider ‚altbackene‘ Optik.“

  • „sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „... Nach jeder Änderung des Automations-Projekts sichert die Software automatisch alle relevanten Daten und Einstellungen in einem verschlüsselten Bereich auf einem sicheren Cloud-Server in der Schweiz. Nach einem Austausch der Hardware und der Installation der myHomeControl-Software aus dem Internet rekonstruiert sich das Projekt selbstständig. ...“

Datenblatt zu BootUp myHome-Control

Typ Diverse
Betriebssystem Win

Weiterführende Informationen zum Thema BootUp myHomeControl können Sie direkt beim Hersteller unter bootup.ch finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles im Griff mit Remote-Control-Software

com! professional 6/2015 - Der Rechnerzugriff von einem Android- oder iOS-Gerät aus ist ebenfalls ohne Aufwand möglich. Im Test liefen die Apps stabil. GoToAssist ist das Dachprodukt mit klassischem Remote Control. Es lässt sich unter anderem um das Modul Service-Desk erweitern. Das dazugehörige Lizenzmodell ist einfach: Jede Techniker-Lizenz, also ein Supporter-Platz, kostet genauso wie das Erweiterungsmodul eine monatliche Gebühr. So lassen sich auch Projekte flexibel angehen. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt 2/2015 - Nutzer der Vorversion erhalten ein vergünstigtes Upgrade, Mindestsys temanforderung ist OS X 10.10. Käufer der App-Store-Version können einen Rabatt per E-Mail beantragen, bisher ist die neue Ver sion nur über den Webstore verfügbar. Den Mac kann man mit Awaken zu festgelegten Zeiten aus dem Ruhezu stand aufwecken oder einen ausgeschal teten Rechner neu starten. Mit vorinstal lierten Tönen oder einer iTunes-Wiederga beliste macht sich das Tool dann bemerkbar. …weiterlesen

Parallels Desktop 10

Macwelt 11/2014 - Neu ist ebenso, dass man den Startscreen von Windows 8, die berühmten K ac heln, über dem Mac-Desktop einblenden und nutzen kann. Installier t man ein Windows-Prog ramm, erscheint es auch im Launchpad. Gut für Anwender mit wenig Speicherplatz ist eine neue automatische Optimierung der virtuellen Disk - löscht man Dateien, wird automatisc h das Image ve r k l e i n e r t u n d ve r b r a u c h t weniger Speicherplatz auf der Mac-Festplatte. …weiterlesen

Steuerzentrale Computer

CONNECTED HOME 4/2014 - myHomeControl wird bei den Fertighaus-A nbietern Baufritz, WeberHaus und Suckfüll ver wendet. Der Schalterhersteller PEHA verwendet die Software in einer Lizenzversion. myhomecontrol So ist das Heim immer unter Kontrolle: Der Zentralbildschirm zeigt im Bedienungsmodus übersichtlich Räume und Etagen mit Leuchten, Rollläden, Temperaturen, Kamera-Livebildern, den Zustand der Hausgeräte und bei eigener Photovoltaik-Anlage auch die aktuelle Energiebilanz. …weiterlesen

Kurz & knapp

CONNECTED HOME 1/2013 (November/Dezember) - as Schreckensszenario vieler Smart-Home-DBewohner ist ein Hardware-Crash des Servers. Die Schweizer Software-Firma BootUp hat ihre Gebäudeautomations-Software myHome-Control nun um ein automatisches Cloud-Backup erweitert: Nach jeder Änderung des Automations-Projekts sichert die Software automatisch alle relevanten Daten und Einstellungen in einem verschlüsselten Bereich auf einem sicheren Cloud-Server in der Schweiz. …weiterlesen

Fantastical 1.2.3

MAC LIFE 6/2012 - Fantastical kann geöffnet bleiben, selbst wenn das aktive Fenster gewechselt wird. Leider ist es nicht möglich, das Programm-Fenster von der Menüleiste "abzureißen", auch wenn die App mit einem Tastenkürzel aufgerufen wird, erscheint sie stets unter dem Fantastical-Symbol in der Menüleiste. Der Kalender lässt sich nicht ausblenden. Wer nur die nächsten Termine sehen will, sollte CalendarBar wählen. …weiterlesen

Suche professionell

PC Magazin 10/2011 - 4 3 Symbolleiste: Über die Buttons stellen Sie 6 ein, welche Dokumenttypen in der Ergebnisliste 5 enthalten sein sollen. 4 Werkzeugleiste: Mit den Tools beeinflussen Sie die Darstellung der Suchergebnisse und führen erweiterte Suchen durch. 5 Verzeichnisbaum: Er zeigt Ihnen an, in welchen Ordnern die Treffer auf der lokalen Festplatte gefunden wurden. 7 6 Ergebnisliste: Sie stellt die Suchergebnisse in einer Liste dar und macht Angaben zu Größe und Datum der Dateien und Ordner. …weiterlesen

Bildschirmfotos erstellen

MAC LIFE 1/2011 - Wie bei Camtasia handelt es sich nicht um eine 1:1-Umsetzung, die Mac-Version sieht weder so aus wie das Windows-Original, noch besitzt sie den selben Funktionsumfang. Videoaufnahmen sind beispielsweise weggefallen. Bitte lächeln Das Snapshot-Werkzeug von Snagit ist interessant, da es ohne Umschalttasten auskommt: Mit dem Fadenkreuz wird das gewünschte Fenster anvisiert, das auch im Hintergrund liegen kann. …weiterlesen

Medien suchen, Medien finden

MAC LIFE 5/2010 - Doch bei großen Datenmengen können auch Finder und Spotlight bei der Suche nach bestimmten Dateien an ihre Grenzen stoßen, sodass diese nicht immer von Erfolg gekrönt ist. Mit der Software CDFinder können Inhalte optischer Laufwerke, aber auch auf Festplatten sowie Flash-Speichermedien katalogisiert und so später leichter wieder aufgefunden werden. Allesfresser Um die Inhalte eines Laufwerks zu katalogisieren, wird es über Ziehen&Ablegen mit dem CDFinder bekannt gemacht. …weiterlesen

Google

Computer Bild 2/2009 - Was im Internet mit Erfolg funk tioniert, soll mit Google Desktop auch auf Computern klappen. Das kleine Programm durchstö bert den PC per Stichwortsuche nach passenden Dokumenten, Bildern und E-Mails. Damit das richtig schnell geht, wird nach der Installation ein Verzeichnis aller auf der Festplatte gespei cherten Daten erstellt, ein soge nannter Index. Die Desktop-Soft ware bezieht dann bei jeder Su che auch den Index mit ein und zeigt das im Ergebnis an (siehe Bild). …weiterlesen

Quicknote 1.0

Macwelt 12/2008 - Die Einträge werden über das Menüleistensymbol verwaltet, jede Notiz bekommt ein eigenes Programmfenster. Eine Tastenkombination sichert den Text aus der Zwischenablage als neuen Eintrag, kopiert Text zurück in die Zwischenablage oder erstellt eigene Notizen. Bilder kann das Tool nicht speichern, nur reiner Text wird gesichert. …weiterlesen

20 Bildschirmschoner auf dem Prüfstand - acht lähmen die Prozessorleistung

Bunte Bilder, wie sie Bildschirmschoner hervorzaubern, liefern in den besten Fällen eine kurzweilige oder auch lustige Unterhaltung, lähmen aber auch mitunter die Leistung des Prozessors. Die Zeitschrift „Computer Bild“ bewertete aus genau diesem Grund acht der insgesamt zwanzig getesteten Bildschirmschoner in dieser Testdisziplin mit der Note „mangelhaft“. Einen guten Unterhaltungswert ohne negativen Folgen bietet dagegen der SereneScreen Marine Aquarium 3 , Testsieger in der Kategorie der kostenpflichtigen Bildschirmschoner, sowie Laconic Software Free Fire Screensaver 2.0, dessen vergnügliches digitales Display-Feuer sogar kostenlos zu haben ist.

Der richtige Neuanfang

PCgo 10/2011 - In der Tabelle mit den Updates führt das Tool über den Link „Es gibt ein Update“ jeweils genau zur passenden Seite mit dem Update-Download im Internet. Das Tool ist sehr praktisch und spart Zeit. Aktualisieren Sie auf diese Weise alle installierten Programme und starten Sie den Update-Checker nach einigen Wochen erneut. Meist arbeitet Update Yeti zuverlässig, doch im Einzelfall meldet es auch eine ältere Version als vermeintlich neue. …weiterlesen

Big-Data-Pack der PC-Welt

PC-WELT 5/2014 - Unvollständige Metadaten lassen sich über den Button "Abfragen" mit Hilfe von Internet-Datenbanken automatisch vervollständigen. Falls das nicht klappt oder falls in manchen Dateien gar keine Metainfos vorhanden sind, klicken Sie auf "Analysieren". Dann erstellt das Tool akustische Fingerabdrücke der Musikdateien, überträgt die Fingerabdrücke an die Datenbank des Open-Source-Projekts "AcoustID" (www.acoustid.org) und erhält als Antwort sämtliche Metadaten. …weiterlesen

Fünf Virtualisierer auf dem Prüfstand

com! professional 5/2015 - Wer Windows 8 beziehungsweise 8.1 in einer 64-Bit-Version der Prooder Enterprise-Editionen einsetzt, hat bereits ein vollwertiges Virtualisierungs-Tool an Bord. Client Hyper-V ist eine leicht eingeschränkte Version von Microsofts Typ-1-Hypervisor, wie er mit Windows Server 2012 R2 ausgeliefert wird. Wer nun allerdings seine Kacheln nach Hyper-V durchsucht, der wird nicht sofort fündig. Das Tool ist in den genannten Windows-Versionen zwar vorhanden, jedoch im Normalfall nicht aktiviert. …weiterlesen

Tagebuch-Software

MAC LIFE 9/2010 - Chronories versucht, sich von diesen einfach gestrickten Programmen abzuheben, Letztere erleichtern das Tagebuchschreiben nicht wirklich, dabei könnte der Mac doch sicher auch Daten beitragen. Bei Chronories lässt sich das schön beobachten, wenn das Programm die Kontakteliste basierend auf den empfangenen und gesendeten E-Mails und den geführten Chats füllt. Wurde vorher der Ort in den Einstellungen festgelegt, wird auch das aktuelle Wetter eingetragen. …weiterlesen

Zwölf Tools, die Windows fehlen

com! professional 6/2014 - Daraufhin ändert sich der Status des Ordners oben links in "Unlocked". Um den Ordner zu öffnen, klicken Sie rechts oben auf die Schaltfläche "Open". Ein Explorer-Fenster mit dem Ordner öffnet sich. Mit "Lock" verschließen Sie den Ordner wieder und beenden dann das Tool. Ein Klick auf die Schaltfläche "Ad vanced" bietet weitere Einstellungen. …weiterlesen

Virtuelle PCs mit Virtual Box 4.2.12

com! professional 7/2013 - Sie benötigen diesen Account, um Einstellungen zu ändern und um beispielsweise einen eigenen Benutzer einzurichten. Viele Anwender verwenden bereits den Vmware Player 5.0.2. Er ist ebenfalls ein gutes Virtualisierungsprogramm, bietet aber ein paar Funktionen weniger als Virtual Box 4.2.12. So kann der Vmware Player 5.0.2 beispielsweise den aktuellen Zustand eines virtuellen PCs nicht speichern und auf Knopfdruck wiederherstellen (kostenlos, www.vmware.com/pro ducts/player und auf ). …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt 6/2014 - Wer Fernsehsendungen oder eigene Filme auf DVD brennen möchte, findet in Toast DVD ein praktisches Spezial-Werkzeug. Außerdem haben wir Apps für die Akku-Überwachung und die Lüftersteuerung, einen Download-Manager und ein Programm für Bildschirmaufnahmen getestet.Testumfeld:Getestet wurden fünf Mac-Programme, darunter eine Multimedia- und eine Internet-Software sowie ein Systemtool und zwei weitere Tools. Die Produkte erhielten 3 x eine „gute“ und 2 x eine „befriedigende“ Bewertung. …weiterlesen

Zwischenablagen

MAC LIFE 5/2014 - Die Zwischenablage von OS X ist ein praktisches Werkzeug, das allerdings eher vergesslich und nicht besonders flexibel ist. Daher reicht der integrierte Zwischenspeicher vielen nicht aus - dann kommen die kleinen Zusatzprogramme ins Spiel, mit denen man zehn oder mehr Ausschnitte speichern kann.Testumfeld:Verglichen wurden vier Zwischenspeicher-Tools für Mac OS X. Die Benotungen reichten von 1,8 bis 2,5. Bewertungskriterien waren Bedienung und Funktionen. …weiterlesen

Apps für die Mitteilungszentrale

Macwelt 7/2013 - Die Mitteilungszentrale bringt mit ihren Benachrichtigungen eine nützliche Funktion auf den Mac: Trifft eine neue E-Mail ein oder steht ein Termin an, erscheint eine kurze Benachrichtigung in der rechten oberen Ecke des Bildschirms. Haken an der Sache: Fast nur Apple-Apps wie Mail oder Kalender unterstützen die Anwendung, Apps von Drittherstellern spielen selten mit. Wir haben dennoch einige gefunden.Testumfeld:Es wurden sechs Tools für OS X geprüft, jedoch nicht benotet. Zudem wurde ein in das Betriebssystem integriertes Funktionswerkzeug vorgestellt. …weiterlesen