M-Y 732CY Produktbild
ohne Note
1 Test
Gut (2,0)
52 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maxi­male Arbeits­höhe: 106 cm
Gewicht: 950 g
Mehr Daten zum Produkt

Manfrotto M-Y 732CY im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Dank des speziellen Carbonfaser-Gemisches verfügt das neue Manfrotto M-Y 732CY mit 3,5 kg über die höchste Maximalbelastbarkeit innerhalb der M-Y Produktfamilie und bringt lediglich 950 Gramm Eigengewicht auf die Waage. Mit seinem Packmaß von nur 42,5 cm passt der leichte Neuzugang problemlos in das Reisegepäck. ...“

Testalarm zu Manfrotto M-Y 732CY

Kundenmeinungen (52) zu Manfrotto M-Y 732CY

4,0 Sterne

52 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
23 (44%)
4 Sterne
17 (33%)
3 Sterne
4 (8%)
2 Sterne
4 (8%)
1 Stern
4 (8%)

4,0 Sterne

52 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

M-Y 732CY

Futu­ris­ti­sches Design und Super­be­last­bar­keit

Mit dem Stativ Manfrotto 732CY präsentiert Bogen Imaging das Modell, das speziell für junge Fotografen entwickelt wurde. Dieses Stativ kombiniert attraktives futuristisches Design in Schwarz und leichtes Gewicht von 950 Gramm mit der höchsten Belastbarkeit innerhalb der M-Y-Produktfamilie. Eine professionelle Spiegelreflexkamera mit dem Gewicht von 3,5 Kilogramm ist für das Manfrotto 732CY nicht zu schwer.

Falls das Stativbein doch zufällig zusammenbricht, erlaubt das Stativsystem die Balance zu behalten. Im geschlossenen Zustand ist das Stativ 42,5 Zentimeter lang und passt so in jede Gepäcktasche rein. Seine Beinwinkel kann man von 25 Grad bis 51 Grad mithilfe drehbarer Hebel einstellen. Mit dem Manfrotto M-Y 732 CY ist es möglich, auf dem Niveau von 28,5 bis zu 134,5 Zentimeter zu fotografieren.

Das Manfrotto M-Y 732 CY Stativ von Bogen Imaging kann zu einem Lieblingsbegleiter leidenschaftlicher Freizeitfotografen werden. Die Leute, die gerade in die Semiprofi-Klasse einsteigen, werden auch seine Vorteile schätzen. Sein auffallendes Design und ultimative Stabilität garantieren optimale Ergebnisse beim Fotografieren.

M-Y 732CY

Kabel­los: OCZ arbei­tet an der zwei­ten Gene­ra­tion des Neural Impuls Actua­tors

Das amerikanische Techblog Fudzilla will auf der CeBIT 2009 in Hannover erfahren haben, dass OCZ derzeit fleißig an der zweiten Generation des Neural Impuls Actuators (NIA) werkelt. So jedenfalls berichtet das Blog jüngst und gibt aus seinem Erfahrungsschatz zumindest zwei nähere Spezifikationen bekannt: Zum einen soll der NIA, zweite Generation, kabellos sein. Laut Fudzilla ist die der nächste logische Schritt, und dem kann man nur beipflichten. Das schier unglaubliche Konzept hinter dem NIA, nämlich Spiele allein mit der Kraft der Gedanken (sowie einiger Augen- und Gesichtsmuskeln) zu lenken, sollte nicht durch ein Kabel physisch eingeschränkt sein. Kabellos und Gehirnstrom-gesteuert – die Gleichung geht auf.

Doch da ja, wie gesagt, die Gehirnströme dem NIA allein nicht ausreichen, um das Spielgeschehen nach gusto zu lenken, sondern auch Muskeln eine Rolle spielen, ist die zweite Erweiterung ebenfalls logisch: Mittels eines Beschleunigungssensors werden Schießbefehle allein durch die Neigung beziehungsweise Kopfnicken ausgeführt. Das Feature soll aber auch mit anderweitigen Funktionen belegbar sein.

OCZ habe, so vermeldet Fudzilla, die zweite Generation des NIA für Ende 2009 in Aussicht gestellt. Ein offizielles Statements des Herstellers steht noch aus.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Stative

Datenblatt zu Manfrotto M-Y 732CY

Bauart
Typ Dreibeinstativ
Material Aluminium
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 106 cm
Gewicht 950 g

Weitere Tests und Produktwissen

Carbon für die Kleinen

PROFIFOTO - Erstmals führt Manfrotto den Werkstoff Carbon in die Stativklasse für Bridgekameras und leichte SLRs ein. …weiterlesen