Helio Recon 88 (2019) Produktbild
ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Black Diamond Helio Recon 88 (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    28 Produkte im Test

    „Der harmonisch abgestimmte Helio Recon 88 will mit Druck gefahren werden – er geht geschmeidig durch engere und mittlere Radien und mag Tempo. Durch die breite Schaufel und sein recht hohes Gewicht kommen seine Freeride-Gene im Gelände und bei weichem Schnee voll zur Geltung.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    Powder: 8 von 10 Punkten;
    Weicher Schnee: 8 von 10 Punkten;
    Harter Schnee: 5 von 10 Punkten;
    Wendigkeit: 8 von 10 Punkten;
    Laufruhe: 7 von 10 Punkten;
    Kantengriff: 7 von 10 Punkten;
    Auftrieb: 7 von 10 Punkten;
    Gewicht: 6 von 10 Punkten.

zu Black Diamond Helio Recon 88 (2019)

  • Black Diamond Helio Recon 88 20/21 Tourenski
  • Black Diamond Helio Recon 88 20/21 Tourenski
  • Black Diamond Unisex

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Black Diamond Helio Recon 88 (2019)

Einsatzgebiet Touren
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 158 / 168 / 178 cm
Taillierung 119-88-110 mm (158 cm) / 121-88-111 mm (168 cm) / 123-88-112 mm (178 cm)
Radius 17 m (158 cm) / 17 m (168 cm) / 18 m (178 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2019/2020
Material
  • Holzkern
  • Fiberglas
Gewicht pro Paar 3240 g (178 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Black Diamond Helio Recon 88 (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter blackdiamondequipment.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Durchblick bewahren

SkiMAGAZIN - Da teilt sich die Welt des Skifahrers", analysiert Stefan Stankalla von K2. "Der eine Allmountain-Ski soll vorwiegend auf der Piste funktionieren, aber einem die Möglichkeit geben, noch ins Gelände zu gehen. …weiterlesen

Need 4 Speed!

SkiMAGAZIN - Zugegeben: Man kann sich weit über zwei Meter lange Latten unterschnallen, damit die Streif in 1:51,58 Minuten hinunter brausen und dabei eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 107 km/h erzielen - so wie Fritz Strobl 1997, der damit den immer Der Name ist dabei Programm: Unser Testkonstrukt erlaubt hier Skimodelle, die mit einem Radius zwischen 16 und 20 Metern aufwarten. Dabei sind die Mittenbreiten rennmäßig schmal. …weiterlesen

Die ganze Welt der Ski

SkiMAGAZIN - Egal ob Piste oder Gelände - mit Ski dieser Kategorie fühlt man sich auf jedem Untergrund zu Hause. Für Fahrer, die häufig das Terrain wechseln. Längenempfehlung: Weniger routinierte, eher leichte Fahrer wählen Körpergröße minus 5 bis 10 cm. Sportliche Fahrer, die höheres Tempo bevorzugen, und eher schwere Fahrer wählen den Ski in Körpergröße bis plus 5 cm. Absolut breitbandige Ski, die auf jedem Untergrund optimale Performance bieten. Stark vor allem bei eher weichen Schneeverhältnissen. …weiterlesen

Einer für alles, alles in einem

SNOW - Ganz andere Charaktere zeigen 3). die sportlichen Allrounder, wie Stöcklis Stormrider VXL und Blizzards M-Power Full Suspension IQ. Sie sind straff abgestimmt. Der Blizzard verfügt über eine interessante Carbonstreben-Konstruktion, die den Steuerdruck auf die gesamte Skilänge überträgt. Der Stormrider von Stöckli wirkt wie ein ins Gelände verpflanzter, extrabreiter Riesenslalom-Ski. Beide funktionieren im Tiefschnee – aber bestechen vor allem auf der Piste. Eigenständig präsentiert sich 4). …weiterlesen

Mit 80 um die Kurve

ALPIN - Die Hersteller bauen zwar immer bessere leichtere Ski, aber gleichzeitig werden ja auch die nicht ganz so leichten Ski immer besser. Der Abstand bleibt also in etwa gleich. …weiterlesen

Familienbande

active - Für Familien und Skianfänger bietet sich das Söllereck an. Hier transportieren eine 6er-Kabinenbahn und vier Lifte die Skihaserl nach oben. Die 16 Pistenkilometer teilen sich in leichte und mittlere Abfahrten auf. Auch die Heuberg Arena ist bei Familien beliebt. Am Ifen, der als einziger Berg nicht mit Kunstschnee berieselt wird, kommen Könner auf ihre Kosten. Der Skipass "Skihoch2" gilt auf allen fünf Bergen. Der Tagespass kostet für Erwachsene 40 Euro. …weiterlesen

Sprung ins Ungewisse

SkiMAGAZIN - August. AUS DER HITZE IN DIE ANDERE HEMISPHÄRE Unser Gefühl für die Jahreszeiten steht Kopf. Während andere die Koffer für den Strandurlaub packen, stapeln sich in unseren Wohnungen Ski-Outfits, Funktionswäsche, Socken und Second Layer. Auch die Nachbarn wundern sich, warum bei 30 Grad Celsius fette Ski durch den Hausflur geschleppt werden und Heißwachs-Schwaden über den Balkon wabern. Schon komisch, wenn der Sommer mal eben zum Winter gemacht wird. …weiterlesen

Damenwahl

SkiMAGAZIN - Die rote Linie des Hexagons in den Testbriefen zeigt auf einen Blick, wie ein Ski hier abgeschnitten hat. Auf einen Blick zeigen die Testbriefe auch, wie sich das jeweilige Modell von seinen Konkurrenten unterscheidet: In den Hexagonen sind grau unterlegt die Durchschnittswerte der gesamten Ski-Kategorie angegeben. Das Gesamtergebnis ist ähnlich der Klassifizierung von Hotels außerdem als Sterne-Wertung abgebildet. …weiterlesen