Ova Freebird (Modell 2016/2017) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: Tou­ren
Vorspannung: Klas­si­sche Vor­span­nung (Cam­ber), Tip-​Rocker
Geeignet für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Black Crows Ova Freebird (Modell 2016/2017) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Kauftipp“

    24 Produkte im Test

    „Der Black Crows vermittelt einen spritzigen Fahreindruck. Kleine Steuerimpulse reichen, und schon geht es auf Kurvenfahrt.Trotzdem bleibt er selbst bei höherem Tempo gut kontrollierbar. Für seine Breite schwimmt er in weichen Verhältnissen harmonisch auf. Ein schöner Allroundtourer.“

zu Black Crows Ova Freebird (2016/2017)

  • Black Crows OVA FREEBIRD (2019/20) - 175 cm

    Der Ova Freebird ist sehr leicht und einfach zu manövrieren - ein moderner reiner Touring - Ski. Der Kern besteht aus ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Black Crows Ova Freebird (Modell 2016/2017)

Einsatzgebiet Touren
Vorspannung
  • Tip-Rocker
  • Klassische Vorspannung (Camber)
Länge 162 / 170 / 178 / 184 cm
Taillierung 123-85-111 mm (178 cm)
Radius 17 m (178 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2016/2017
Material Holzkern
Gewicht pro Paar 2800g (170cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Black Crows Ova Freebird (16/17) können Sie direkt beim Hersteller unter black-crows.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Vollgas durch den Powder

ALPIN 11/2004 - Extrem breiter und schwerer Ski mit Schwächen bei kurzen Schwüngen und Stärken (toller Auftrieb) im Tiefschnee. Für sein Gewicht ist der Ski, der wie alle Extrem gefahren werden will (oder muss). Für den, der das drauf hat, ein guter Ski. Ein etwas behäbiger Ski, aus dem nur gute Skifahrer das volle Potenzial schöpfen können. Agiler Spaßski für alle Bedingungen. Hat auf der Piste und im Tiefschnee überzeugt und Freude gemacht. Mit einer anderen Schaufelform ein toller Tourenski. …weiterlesen

Abseits-Könige

SNOW 2/2017 - Dann bringen die Hersteller ihre neuen Bretter für die kommende Saison mit, die dann eine Woche lang ausgiebig getestet werden dürfen. Lange Zeit standen ausschließlich die verschiedenen Pistenski wie Slalom, Riesenslalom oder Allmountain-Ski zur Verfügung. Da Freeriden immer beliebter wird, waren in diesem Jahr auch die neuesten Modelle in den Kategorien Allmountain Free und Big Mountain am Start - und wir haben die Gunst der Stunde genutzt. …weiterlesen

Spaß auf ganzer Linie

SkiMAGAZIN 4/2016 - Auf diesen Trend hat die Skiindustrie natürlich direkt reagiert und mit Allmountain-Modellen vielseitige Bretter entwickelt, mit denen man in beiden Welten den Schnee in vollen Zügen genießen kann. Gute Beispiele für diese Entwicklung sind drei Ski der 2016/17er-Kollektion von Line. Obwohl die Wurzeln der US-Marke im Freeride- und Freestyle-Bereich liegen, wurde der Fokus immer weiter auf die Piste gerichtet. …weiterlesen

Sieg für die Neuen

Stiftung Warentest 1/2012 - Fortschritte gibt es auch bei der Skikonstruktion. So gab es zum Beispiel in der technischen Prüfung diesmal keinen einzigen Ausreißer. Was man auch wörtlich nehmen kann, denn im Rahmen dieser Prüfung wird unter anderem die Ausreißfestigkeit der Kanten getestet. Hier wurde zehnmal ein Sehr gut vergeben. Lediglich der Fischer-Ski war „nur“ gut. …weiterlesen