bhv Gimp Fotostudio im Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
  • Gut 2,4
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista
Freeware: Nein
Typ: Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu bhv Gimp Fotostudio

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 1

    „gut“ (2,41)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Gimp-Profis sparen sich, das Zusatzmaterial zusammenzusuchen. Gimp-Einsteiger finden in Handbuch und Video-Tutorials eine umfassende, verständliche Einführung, sind aber vielleicht mit Plug-ins und Scripten ein wenig überfordert. In jedem Fall gibt es – neben der eigentlichen Software – eine Menge an Beigaben, die den Preis durchaus rechtfertigen.“  Mehr Details

zu bhv Gimp Foto-Studio

  • GIMP Fotostudio

    HARDWARE - SERVICEPACK 24X7X4,

  • D-Link Assist Gold Category C - Serviceerweiterung -

    (Art # DAS - C - 6Y247)

  • GIMP Fotostudio

    HARDWARE - SERVICEPACK 24X7X4,

Datenblatt zu bhv Gimp Fotostudio

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
Freeware fehlt
Typ Professionelle Bildbearbeitung
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DAS-C-6Y247

Weitere Tests & Produktwissen

Feinschliff für die Urlaubsfotos

Macwelt 10/2012 - Sie brauchen oft kein Profi-Bildbearbeitungsprogramm, um noch viel mehr aus Ihren Fotos herauszuholen. Kombinieren Sie doch mal iPhoto mit günstigen Zusatzprogrammen.Auf 4 Seiten erklärt Macwelt (10/2012) wie man mit iPhoto und verschiedenen Zusatzprogrammen auf Fotos Farbkorrekturen vornimmt und Effekte hinzufügt. …weiterlesen

Katz und Maus

FOTOTEST Nr. 6 (November/Dezember 2012) - Mit unserer Kamera können wir die Natur gnadenlos ehrlich dokumentieren und den Finger in die offenen Wunden des Planeten legen, wir können uns der Natur aber auch fantasievoll und abstrakt annehmen oder mit perfekten und einfach schönen Bildern vor Augen führen, was die Natur zu bieten hat und wir zu verlieren drohen. Die Illusion ist in allen Lebensbereichen sehr wirkungsvoll und kann den Menschen fesseln. Daher ist es auch legitim, sich ihrer in der Naturfotografie zu bedienen. …weiterlesen

Gimp Fotostudio

PC-WELT 9/2012 - Das ist schade, denn trotz Handbuch dürften dem einen oder anderen Anwender interessante Funktionen entgehen: Eine ganze Reihe von Plug-ins, die Programmiersprache Python und etliche Scripte erweitern Gimp ebenso wie das PSPI-Plug-in, mit dem sich viele der für die Photoshop-Schnittstelle entwickelten Filter mit Gimp nutzen lassen. Dazu kommen rund 4000 Fotos, knapp 5000 freigestellte Objekte und eine knappe Stunde Videomaterial, in der die Handhabung von Gimp erläutert wird. …weiterlesen

Noch mehr Bildbearbeitung

MAC LIFE 3/2007 - Zugegeben, professionelle After-Effects-Anwender werden wegen ihr nicht unbedingt zu Photoshop wechseln. Allerdings liefert diese Palette jetzt auch Photoshop-Anwendern die Möglichkeit, Animationen direkt im Bildbearbeitungsprogramm anzulegen und aufzubereiten. Zentrale Referenzquelle ist auch hier die Ebenenpalette. Über die Animationen-Palette lassen sich entsprechend vorbereitete Ebenen einfach als Frames übernehmen und mit zusätzlichen Animationseigenschaften ausstatten. …weiterlesen

Shiften: Neue Lösungen für Analog- und Digitalkameras

FineArtPrinter 2/2011 - PHOTOMERGE IN PHOTOSHOp Multishot-Bilder, die mit einer parallaxenfreien Vorrichtung aufgenommen wurden, können in Adobe Photoshop auf zwei Arten überlagert und kombiniert werden: ANALOG FOTOGRAFIEREN UND DIGITAL BEARBEITEN Wer mit Film arbeitet, kann mit dem Rear-Shift-Adapter von Zörk oder dem Jumbo Multi Big Shoot von Agnos auch auf Film beeindruckende Bilder erzielen. Mit »guten« Mittelformatobjektiven lässt sich der in Heft 1/2009 vorgestellte Panorama-Shift-Adapter PSA von Zörk verwenden. …weiterlesen

Parallel-Universen

fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2013) - Es setzt auf Microsofts .NET-Framework auf und ist auch für Einsteiger trotz einer stattlichen Anzahl an Werkzeugen schneller zu durchschauen. Paint Shop Pro X5: Meister der Effekte Lange Zeit galt Paint Shop Pro als Geheimtipp für alle kreativen Hobbyfotografen, die das teure und schwerfällige Photoshop gescheut haben. Corel hat aus dem schlanken Tool ein ausgewachsenes Bildprogramm mit Verwaltung, Präsentation, Assistenten und vielen Details wie Gesichtserkennung oder GPS gemacht. …weiterlesen

Pixel-Duell: Photoshop vs. Gimp

PC Magazin 8/2013 - Stärken von Gimp, der intern im RGB-Modus mit 8 Bit Farbtiefe arbeitet, sind gute Tools für natürliches Malen oder das Maßband. Insgesamt kommt Gimp jedoch nicht an den Funktionsumfang von Photoshop heran. Selbst der Import von Raw-Dateien ist mit dem Programm alleine nicht möglich, dazu ist ein Zusatzprogramm nötig. Die Erweiterungsmöglichkeiten von Gimp sind zunächst beschränkt, da Gimp auf eine eigene Plug-in-Schnittstelle setzt. …weiterlesen