Beyvers Wasserstoffperoxid-Lösung 3% Test

(Medikament Wunde)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
189 Meinungen
Produktdaten:
  • Anwendungsgebiet: Wunden
  • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
  • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
  • Darreichungsform: Lösung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Beyvers Wasserstoffperoxid-Lösung 3%

  • Ausgabe: 9/2009
    Erschienen: 08/2009
    8 Produkte im Test
    Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen desinfiziert Wasserstoffperoxid nicht nur, sondern aktiviert auch die Immunabwehr direkt an den verletzten Hautstellen, indem es weiße Blutkörperchen ‚anlockt‘. Das beschleunigt den Heilungsprozess.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Beyvers Wasserstoffperoxid-Lösung 3%

  • Wasserstoffperoxid-Lösung 3%

    Zum Spülen und Wundreinigen

  • WASSERSTOFFPEROXID Loesung 3%

    WASSERSTOFFPEROXID Lösung 3%

  • Wasserstoffperoxid Lösung 3% 1000 ml

    Anwendungsgebiet von Wasserstoffperoxid Lösung 3% (Packungsgröße: 1000 ml) Wasserstoffperoxid Lösung 3% ,...

  • P.W. BEYVERS WASSERSTOFFPEROXID Lösung 3%, 1000 ml

    WASSERSTOFFPEROXID Lösung 3%, 1000 ml

  • P.W. BEYVERS WASSERSTOFFPEROXID Lösung 3%, 1000 ml

    WASSERSTOFFPEROXID Lösung 3%, 1000 ml

  • Wasserstoffperoxid Lösung 3%

    Wasserstoffperoxid Lösung 3%

Kundenmeinungen (189) zu Beyvers Wasserstoffperoxid-Lösung 3%

189 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
153
4 Sterne
13
3 Sterne
13
2 Sterne
2
1 Stern
8

Datenblatt zu Beyvers Wasserstoffperoxid-Lösung 3%

Anwendungsgebiet Wunden
Apothekenpflicht Apothekenpflichtig
Darreichungsform Lösung
Rezeptpflicht Rezeptfrei

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Besser als pusten healthy living 9/2009 - Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen desinfiziert Wasserstoffperoxid nicht nur, sondern aktiviert auch die Immunabwehr direkt an den verletzten Hautstellen, indem es weiße Blutkörperchen „anlockt“. Das beschleunigt den Heilungsprozess. Fördert die Selbstheilung. …weiterlesen


Herpes genitalis Stiftung Warentest Online 4/2010 - Wenn die Abwehrkräfte nachlassen, können die Viren wieder aktiv werden und erneut eine akute Entzündung hervorrufen. Aus diesem Grund sind Herpesinfektionen bei Menschen mit einer Immunschwäche, zum Beispiel einer HIV-Infektion, relativ häufig. Auch Personen, die Arzneimittel einnehmen, die das Abwehrsystem unterdrücken, wie es zum Beispiel nach Organtransplantationen notwendig ist, leiden oft unter Herpesinfektionen. …weiterlesen


„Ekzem, Neurodermitis“ - verschreibungspflichtige Medikamente Stiftung Warentest Online 4/2010 - Dabei handelt es sich um homöopathische Präparate, die sich nach den Grundsätzen dieses Buches nicht bewerten lassen und deshalb nicht näher besprochen werden. Allgemeine Informationen zu der genannten Therapierichtung finden Sie im Abschnitt "Homöopathische Arzneimittel" (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de). …weiterlesen


Pilzinfektionen der Haut Stiftung Warentest Online 4/2010 - Bei Fußpilz zwischen den Zehen kann es daher von Vorteil sein, dass Mittel mit Allylaminen nur für kurze Zeit angewendet werden müssen. Präparate mit dem Wirkstoff Nystatin wirken nur gegen Hefepilze und sind sinnvoll, wenn ein Arzt festgestellt hat, dass die Infektion auf Hefepilze (Candida) zurückgeht. Das gilt auch für Präparate, in denen Nystatin mit Zinkoxid kombiniert ist (siehe Antipilzmittel + Zinkoxid Der Wirkstoff Tolnaftat wirkt nur gegen Fadenpilze. …weiterlesen