• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Over­lock-​Näh­ma­schine
Anzahl der Näh­pro­gramme: 16
Geschwin­dig­keits­reg­ler: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Bernette 64 Airlock

Ein­fä­deln mit Luft­druck

Stärken
  1. Automatischer Lufteinfädler für die Greiferfäden
  2. 16 Stichmuster
  3. Breiter Arbeitsbereich, per Anschiebetisch noch erweiterbar
  4. Kniehebel zum Senken und Anheben des Nähfußes
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Nach Babylock und manchen MO-Modellen von Juki hat nun also auch Bernette eine Overlockmaschine mit Lufteinfädelung im Programm. Sie hört auf den Namen 64 Airlock und will Ihnen das Einfädeln der Greiferfäden so leicht wie möglich machen. Mit den Einsteiger-Modellen vom Discounter (etwa Singer oder Medion) hat sie wenig gemein – und doch sollen auch Einsteiger mit ihr zurechtkommen. Wie das funktioniert? Heben Sie den Nähfuß an, sodass sich die Fadenspannungen öffnen, setzen dann die Fadenspulen auf die Garnrollenstifte und aktivieren Sie mit einem Druck auf den Schieberegler den Lufteinfädler. Drehen Sie das Handrad, bis sich die Greiferrohre schließen und drücken den Lufteinfädlerknopf, fädeln die gewünschten Greiferfäden entlang der farbig markierten Fadenwege ein, ziehen noch etwa 60 cm Faden unter der Kante ab und stecken das Ende in den Greiferkanal. Drücken Sie nun den Lufteinfädlerknopf – und drin sind die Fäden.

Zu viel Text? Erfreulicherweise stellt Bernette èinige Video-Tutorials bereit, die jeden Arbeitsschritt ausführlich erklären. Welche Stoffe Sie bearbeiten, ist nebensächlich, denn genäht wird mit zwei bis vier Fäden und bis zu 16 einstellbaren Programmen. Das Ergebnis sollten professionell versäuberte Kanten, präzise zusammengenähte Stoffbahnen und perfekte Säume sein – gleich, ob Sie Dehnbares, Feines, Festes oder Elastisches verarbeiten. Die Technik wirkt makellos, auch durch den Kniehebel zum Heben und Senken des Nähfußes und den großen Arbeitsbereich neben der Nadel. Klar kann man kritteln: Ohne Video-Tutorials und viel Übung sind die Fäden kaum justierbar; die Bedienung wie bei allen Overlocknähmaschinen und Herstellern für Ungeübte eine Herausforderung. Overlocks wie diese sind eben doch nur Spezialnähmaschinen für bestimmte Nähprojekte, keine Allzwecknähmaschinen. Ob das Gebotene den Preis von 1.229 Euro zum Marktstart rechtfertigt, werden Test- oder Erfahrungsberichte bald zeigen.

Die Bernette 64 Airlock per Luftdruck einfädeln: Das Video zeigt die Technik.

zu Bernina Bernette 64 Airlock

  • Bernette 64 Airlock Druckluft-Einfädelmaschine
  • Bernette Overlock-Nähmaschine bernette Overlock b64 Airlock
  • Bernette 64 Airlock 4 Faden Overlock mit Lufteinfädelung

Passende Bestenlisten: Nähmaschinen

Datenblatt zu Bernina Bernette 64 Airlock

Technische Eigenschaften
Typ Overlock-Nähmaschine
Anzahl der Nähprogramme 16
Stichbreite (max.) 7 mm
Nähgeschwindigkeit (max.) 1300 Stichzahl/min
Bedienung
Drehregler vorhanden
Tastatur fehlt
Touchscreen fehlt
Kniehebel vorhanden
Nähen ohne Fußanlasser fehlt
Anfängerfunktionen
Automatische Fadenspannung fehlt
Automatischer Nähfußdruck fehlt
Mechanischer Nadeleinfädler vorhanden
Einfädel-Automatik vorhanden
Fadenschneider vorhanden
Geschwindigkeitsregler vorhanden
Einfache Stichanwahl fehlt
Ausstattung
Aufspulautomatik fehlt
Display fehlt
Rückwärtsnähen fehlt
LED-Nählicht vorhanden
Höhenverstellbarer Nähfuß fehlt
Einstellbarer Nähfußdruck vorhanden
Einstellbare Fadenspannung vorhanden
Nadelstopp programmierbar fehlt
Dual-Stofftransport fehlt
Nähen mit Zwillingsnadel fehlt
Vier-Stufen-Knopfloch fehlt
Ein-Stufen-Knopfloch fehlt
Differentialtransport vorhanden
Bewegliches Obermesser vorhanden
Elektronische Fadenschere fehlt
Versenkbarer Transporteur fehlt
Fingerschutz fehlt
Zubehör
  • Nadeln
  • Öl
  • Allzweck-Nähfuß

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: