• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Cover­lock-​Näh­ma­schine, Over­lock-​Näh­ma­schine
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Bernina Coverlock 1300 MDC

Kein Aus­nah­me­mo­dell, ist aber einen Ver­such wert

Die beliebtesten Coverlock-Nähmaschinen lassen sich auch im Overlockmodus bedienen und besitzen ein schwenkbares Obermesser, das sich für mehr Platzbedarf im Arbeitsbereich bequem zur Seite klappen lässt. An dieser Front ist für die Hersteller also keine Schlacht mehr zu gewinnen – es sei denn, man verlangt außer diesen genannten Herzstücken der Coverlocks noch eine Komforthöhe, die die großen Preisspannen erklären. Genau darüber wird in den Nähforen heftigst diskutiert. Die Bernina 1300MDC erhält dabei nicht das beste Nutzerurteil.

Unbehagliches Arbeiten mit der Bernina

Man arbeite nur ungern mit der kombinierten Cover- und Overlockmaschine, so ist es meist ohne weitere Begründung im Netz zu lesen. Ein Hinweis darauf, dass die 1300MDC zwar ihre Dienste zu verlässig verrichtet, denn andernfalls würden Kunden Kritikpunkte präzisieren, statt sich nur allgemein abwertend zu äußern. Doch ehrenhalber sei erwähnt, dass sie technisch einwandfrei aufgestellt ist und ein Kreativpotenzial besitzt, das Konkurrenzprodukten versagt bleibt. Das MDC im Produktnamen steht für ein technisches Highlight, wie von den Schweizern zu erfahren ist. Diese „Micro Thread Control“ erlaubt es, die Schlingfadenmenge durch Direktwahl am Einstellrad anzupassen - unabhängig vom Stoff oder Stich, sodass sie sich auch als Profi-Gerät einordnen ließe.

Schwenkbares Obermesser

Eine weitere Besonderheit im Coverlock-Modus ist der seitlich aus der Arretierung schwenkbare Obermesserarm der Bernina. Soll also die Stoffkante nicht beschnitten werden, wie es im Coverlockmodus geschieht, steht automatisch mehr Raum für den Stoff im Arbeitsbereich zur Verfügung. Umkehren lässt sich dieser Modus mit einem einfachen Handgriff, dann ist das Messer wieder an seinem Platz. Der eingangs erwähnte Komfortwert – und die verlangten 1.500 Euro (Amazon) – lassen sich also halbwegs erklären. Zum Beispiel mit dem kleinen LCD-Bildschirm, auf dem man Einstellungen der Fadenspannung vornimmt oder sich die empfohlene Spannung anzeigen lässt – neben anderen wichtigen Stichparametern.

Sicherheitsschalter wird aktiviert

Der Rollsaumhebel für die Umstellung auf Rollsaumstich (und zurück) ohne lästige Umbaumaßnahmen im Bereich der Stichplatte und des Nähfußes, die Handrad-Positionsanzeige oder Einfädelhilfe, der ausschwenkbare Nähfuß und der Frontfußlift, mit dem man auch dicke Nähstücke unterbringt: All das sind Feinheiten, die von Käufer zu Käufer sehr unterschiedlich erlebt und geschätzt werden. Pluspunkte gibt es für den Sicherheitszuwachs durch den Sicherheitsschalter, der sich beim Öffnen der Greifer- oder Stoffauflagenabdeckung der Maschine aktiviert. Dadurch liefert sie mehr Sicherheit beim Garnwechsel und Einfädeln, da sie das unbeabsichtigte Auslösen des Overlockers vermeidet. Zwar kein Ausnahmemodell, aber einen Kauftipp hat sie verdient.

Passende Bestenlisten: Nähmaschinen

Datenblatt zu Bernina 1300MDC

Technische Eigenschaften
Typ
  • Overlock-Nähmaschine
  • Coverlock-Nähmaschine
Stichlänge (max.) 4 mm
Stichbreite (max.) 9 mm
Maße & Gewicht
Tiefe 28 cm
Breite 30 cm
Höhe 37,5 cm
Gewicht 8,2 kg
Nähgeschwindigkeit (max.) 1300 Stichzahl/min
Bedienung
Drehregler vorhanden
Tastatur vorhanden
Touchscreen fehlt
Kniehebel fehlt
Nähen ohne Fußanlasser fehlt
Anfängerfunktionen
Automatische Fadenspannung vorhanden
Automatischer Nähfußdruck fehlt
Mechanischer Nadeleinfädler fehlt
Einfädel-Automatik fehlt
Fadenschneider vorhanden
Einfache Stichanwahl fehlt
Ausstattung
Aufspulautomatik fehlt
Display vorhanden
Rückwärtsnähen fehlt
LED-Nählicht fehlt
Höhenverstellbarer Nähfuß fehlt
Einstellbarer Nähfußdruck vorhanden
Einstellbare Fadenspannung vorhanden
Nadelstopp programmierbar fehlt
Dual-Stofftransport fehlt
Nähen mit Zwillingsnadel fehlt
Vier-Stufen-Knopfloch fehlt
Ein-Stufen-Knopfloch fehlt
Differentialtransport vorhanden
Bewegliches Obermesser vorhanden
Elektronische Fadenschere fehlt
Versenkbarer Transporteur fehlt
Fingerschutz fehlt
Zubehör
  • Abdeckung
  • Nadeln
  • Blindstichfuß
  • Öl
  • Pinsel
  • Schraubendreher

Weiterführende Informationen zum Thema Bernina Coverlock 1300 MDC können Sie direkt beim Hersteller unter bernina.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: