ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maxi­male Arbeits­höhe: 40,5 cm
Pack­maß: 67,56 cm
Gewicht: 3080 g
Trag­last: 20 kg
Mehr Daten zum Produkt

Benro TMA48CXL mit Kugelkopf B3 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Plus: umfangreiche Ausstattung; große Maximalhöhe; griffige Gummierung am Beinauszug.
    Minus: hohes Gewicht.“

Testalarm zu Benro TMA48CXL mit Kugelkopf B3

zu Benro Mach3 9X Carbon mit B3

  • Benro Dreibeinstativ Mach3 Tripod Series 4 Carbon 4 sect Extra Long - TMA48CXL
  • BENRO TMA 48CXL Mach3 9X Carbon Fiber Tripod

Einschätzung unserer Autoren

Benro Mach3 9X Carbon mit B3

XXL-​Sta­tiv, das auch für boden­nahe Auf­nah­men taugt

Stärken
  1. sehr große Arbeitshöhe
  2. griffige Benverschlüsse
  3. kann auch bodennah genutzt werden
Schwächen
  1. hohes Gewicht

Das TMA48CXL mit Kugelkopf B3 von Benro gehört unter den Stativen zu den Riesen: Schon ohne ausgezogene Mittelsäule bringt es das Stativ auf eine Arbeitshöhe von 193 Zentimetern, wird die Mittelsäule ausgezogen steigt sie auf 222 Zentimeter. Dabei darf das Stativ selbst mit einem Packmaß von 77 Zentimetern fast noch als handlich gelten. Das Gewicht fällt erwartungsgemäß nicht gerade niedrig aus. Dank der Verwendung von Carbon bleibt es mit 3 Kilogramm aber noch im Rahmen. Im Test der "c't Fotografie" punktet das Benro mit hoher Stabilität und seiner sehr flexiblen Arbeitshöhe. Bei einer maximalen Belastbarkeit von 18 Kilogramm können Sie ihm auch schweres Equipment anvertrauen. Angesichts der gebotenen Leistung erscheint der Preis von rund 700 Euro eher moderat.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Stative

Datenblatt zu Benro TMA48CXL mit Kugelkopf B3

Bauart
Typ Dreibeinstativ
Beinsegmente 5
Material Carbon
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 40,5 cm
Minimale Arbeitshöhe 210,5 cm
Packmaß 67,56 cm
Gewicht 3080 g
Traglast 20 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf Kugelkopf
Mittelsäulenhaken fehlt
Schaumstoffummantelung vorhanden
Metallspikes vorhanden
Wasserwaage vorhanden
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Stativ-Tuning

FOTOTEST - Bei der Ausstattung glänzt das Dörr mit einer sehr gut gepolsterten Stativ-Tasche inklusive Tragegurt. Allerdings ist weder eine Bedienungsanleitung im Lieferumfang, noch stehen die technischen Daten auf der Verpa- ckung. Auf Nachfrage gibt Dörr eine Nutzlast von 10 Kilogramm an. Die schraubbaren Gummifüße mit Spikes und größerem Rohrdurchmesser sind ein Fortschritt gegenüber dem Vorgängermodell. Ein selbsttätiges Rückstellen der Rastungen der Beinabspreizungen ist nicht möglich. …weiterlesen

Stabil und dennoch leicht: Dreibeine für unterwegs

CanonFoto - Bei der Arbeitshöhe ist Cullmann mit 153 Zentimetern in diesem Test Schlusslicht, geringfügig hinter dem Manfrotto mit 154 Zentimetern. Die Tragkraft ist mit sechs Kilogramm im oberen Bereich angesiedelt, was der guten Verarbeitung zu verdanken ist. So gewährt Cullmann auf das Produkt zehn Jahre Garantie. Mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel können die Beinklemmen nachjustiert werden. Alle obersten Beinsegmente sind zwecks Kälteschutz ummantelt. …weiterlesen

Da wackelt nichts

Audio Video Foto Bild - Tipp für Filmer: Tauschen Sie den Kugelkopf gegen einen 3-Wege-Neiger für weiche Schwenks. MINI-DREIBEIN Das Manfrotto Pixi passt in die Jackentasche, ist aber stabil genug für eine kompakte Systemkamera. Der integrierte Kugelkopf macht die Kamera frei beweglich. Praktisch: Es reicht, den kleinen Knopf mit dem Manfrotto-Logo zu drücken, um den Kugelkopf zu bewegen. Loslassen arretiert ihn wieder. …weiterlesen

Freiräume schaffen

videofilmen - Die diagonale Linienführung ist auch beim Wechselspiel von Vorder- und Hintergrund zu erkennen. Betreten Personen eine Fußgängerbrücke im Park, so soll der Zuschauer erkennen, wohin sie gehen. Und so kann sich der Kameramann für die Videoaufnahmen so positionieren, dass die Brücke diagonal durch den Bildraum führt. Folglich wird er ein Brückengeländer ganz groß am Bildrand und damit im Vordergrund sehen, während das andere Ende der Brücke links oder rechts im Hintergrund zu erkennen ist. …weiterlesen

„Die Null muss stehen“ - Stative bis 300 Euro

SPIEGELREFLEX digital - Praktischer Stonebag. Keine Libelle. Lasthaken wird mitgeliefert. Das Cullmann Magnesit 532C ist die um 300 Gramm leichtere Carbonversion des bereits von uns getesteten Magnesit 532 (Heft 3/09, altes Testverfahren). Im Vergleich zur Aluversion ist die Aufbauzeit höher, da die Beine nicht durch ihr Eigengewicht herausfahren. Das Cullmann 532C bietet eine volle Isolierung über die ganze Länge der Beine und große, gut bedienbare Klemmverschlüsse. …weiterlesen

Stabile Leichtgewichte

DigitalPHOTO - Wermutstropfen ist das mit 1,8 kg recht hohe Gewicht des CX213. Bewährte Klicks Induro, Bilora und Dörr legen ihren Stativen erfreulicherweise Taschen und Tragegurte bei. Auch Foto Walser, Anbieter von Walimex-Produkten, zeigt sich generös und liefert eine praktische Transporttasche zum Walimex FT-6664BT Carbon-Pro-Stativ mit. Mittels Klemmschellen löst der Fotograf die vier Beinsektionen und fährt das Stativ auf maximale 160 cm aus. …weiterlesen

Standhafte Gesellen

COLOR FOTO - Ohne Mittelsäule ist die Verwindung auch auf ein absolutes Minimum reduziert. Giottos GB 1140 Das GB 1140 soll das perfekte Reisestativ sein. Deshalb gibt Giottos dem Stativ auch eine Libelle und einen (leider kaum nutzbaren) Kompass mit. Kompakter und leichter geht es bei einer maximalen Auszugslänge von 1,41 m wirklich kaum. Drei Beinauszüge machen es möglich. …weiterlesen

Dinge, die ich an ihr mag

videofilmen - Obwohl der Sliderplus V2 small/medium der türkischen Firma Edelkrone nur etwa 35 cm lang ist, ermöglicht eine ausgeklügelte Konstruktion bis zu 60 cm lange Fahrten, wenn man ihn auf ein Stativ schraubt. Damit lässt sich nicht nur seitlich gleiten, sondern auch in Objektivrichtung vor und zurück, ohne dass die Schienen im Bild zu sehen sind. Vorausgesetzt, man arbeitet nicht mit einem extremen Weitwinkelobjektiv. …weiterlesen

Frei wie ein Vogel

videofilmen - Ruhige Bilder gibt es so ebenso wenig. Beste Ergebnisse sind zu erwarten, wenn der Schwerpunkt knapp unterhalb des Gelenks liegt. Wie knapp, hängt von der Aufgabenstellung ab. Soll die Kamera während der Aufnahme nach oben oder unten schwenken - etwa beim Treppenlaufen - ist ein höherer Schwerpunkt sinnvoll. Erfordert das Motiv keine vertikalen Kamerabewegungen, erleichtert ein etwas tieferer Schwerpunkt die Arbeit. …weiterlesen

Lange Beine, SCHWERE KÖPFE

zoom - Den Stativklemmen hat Sachtler kleine Drehknebel verordnet, die zwar sicher arbeiten, allerdings etwas umständlich sind. Die klassische Doppelrohrausführung endet in einer massiv stehenden Stativschulter aus Aluminium und zeigt nahezu keine Torsion. Was darüber zu sehen ist, entspricht genau den hart erprobten Sachtlerstandards: Der Kopf ist in einer 75er-Schale mit einer Zentralmutter nivellierbar, mit einem großen Einstellring für die dreistufige Dämpfung, genau wie beim Neiger. …weiterlesen