ohne Note
1 Test
Gut (1,6)
18.794 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Inter­face: USB
Mehr Daten zum Produkt

Behringer U-Phoria UMC202HD im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2 von 3 Sternen)

    2 Produkte im Test

    Stärken: guter Klang; Tasten und Regler mit gutem Widerstand; robustes Gehäuse.
    Schwächen: Phantomspeisung nur für alle Eingänge gleichzeitig aktivierbar; Master-Lautstärke-Regler könnte größer sein.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Behringer U-Phoria UMC202HD

  • Behringer UMC202HD U-Phoria 2x2 192kHz USB Audio Interface
  • Behringer U-Phoria UMC202HD
  • Behringer U-Phoria UMC202HD USB Audiointerface
  • Behringer - U-PHORIA UMC202HD
  • Behringer UMC202HD U-Phoria 2x2 192kHz USB Audio Interface
  • Behringer UMC202HD U-Phoria 2x2 192kHz USB Audio Interface
  • Behringer UMC202HD U-Phoria 2x2 192kHz USB Audio Interface

Kundenmeinungen (18.794) zu Behringer U-Phoria UMC202HD

4,4 Sterne

18.794 Meinungen in 1 Quelle

4,4 Sterne

18.794 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Behringer U-Phoria UMC202HD

Interface USB
Abmessungen (mm) 170 x 125 x 46
Eingänge XLR / Klinke (Kombi)
Ausgänge
  • Klinke Kopfhörer (6,3 mm)
  • Klinke Line Out (6,3 mm)

Weiterführende Informationen zum Thema Behringer U-Phoria UMC202HD können Sie direkt beim Hersteller unter behringer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Apogee Duet 2

Beat - Apogee scheint das Thema Produktpflege sehr ernst zu nehmen. Vor kurzem hat das Unternehmen sein kompaktes Edel-Audiointerface Duet 2 tiefgreifend überarbeitet. Als Ergebnis kann man das Gerät nicht mehr länger nur mit OS-X-Rechnern nutzen, sondern auch iPad, iPhone und iPod touch direkt anschließen. Die Klangqualität soll bei der Frischzellenkur nicht gelitten haben. Laut Hersteller ist das Interface kompromisslos ehrlich und wohlklingend. …weiterlesen

Apogee Quartet

Beat - Die Latenzen für AD- und DA-Wandlung ließen sich im Test auf Werte um drei Millisekunden drücken. Aussetzer, Abstürze oder ähnlich negative "Besonderheiten" gab es während der gesamten Testphase nicht zu vermelden; das Interface lief absolut stabil. Die Klangqualität ist, typisch Apogee, über jeden Zweifel erhaben. Sämtliche Frequenzen werden gleichmäßig und hochauflösend wiedergegeben. Dynamik und Rauschabstand erweisen sich ebenfalls als hervorragend. …weiterlesen

Megatest: 32 Studio-Interfaces

Beat - Ein hochwertiges Audiointerface mit Mikrofonvorverstärkern, integrierte Bedienelemente, MIDI-Controller und passende Software schnürt Steinberg so zu einem hübschen kleinen Paket. Mit 17 mal 13 Zentimetern und einer Höhe von rund 4 Zentimetern präsentiert sich das Tri-Capture besonders handlich. Die Signalverarbeitung erfolgt in 24 Bit bei maximal 96 kHz. …weiterlesen

Auf dass die Rechner klingen

VIDEOAKTIV - Dem Filmer/Ton-Mann/Cutter kann das weit gehend gleichgültig sein, denn er benötigt normalerweise nur die 48 kHz, die alle Audio-Interface-Modelle in diesem Test liefern. Das UA-55 wirkt ziemlich leicht, ist aber bei näherer Betrachtung trotzdem ähnlich robust wie die Konkurrenz. Dank des geringen Gewichts eignet es sich aber ideal für den Einsatz unterwegs. Für noch ungeübte Anwender bringt es eine besondere Empfehlung mit. …weiterlesen

Icon FireXon

Beat - Hochauflösende Sampling-Raten, komplette Anschlüsse – und das alles zum guten Preis Im Test lieferte das Icon FireXon über den musikalisch relevanten Bereich zwischen 40 Hz und 15 kHz einen nahezu linearen Frequenzgang und leistete sich nur in den Seitenbändern ab etwa 60 Hz und oberhalb von 15 kHz geringe Abweichungen von maximal -0,22 dB. Auch die theoretisch mögliche Dynamik der Wandler von 100 dB konnten wir im Test mit 96 dB annähernd erreichen. …weiterlesen

Handeln und Wandeln

stereoplay - Nur von Windows-PCs konfigurierbarer D/A- und A/D-Wandler mit Hochpegel- und Phonoeingängen. Klang Phono minimal harsch, über Line akkurat und ausgewogen. M-Audio Fast Track Ultra Ein vielversprechender Wandler: Bis zu vier Mikrofone (mit für alle gleichzeitig zuschaltbarer Phantomspeisung) und bis zu sechs Hochpegelquellen finden am M-Audio Fast Track Ultra Einlass. Die Inhalte aller Eingänge schickt er via USB 2.0 digital mit feinster Auflösung von 96 Kilohertz und 24 Bit zum Rechner. …weiterlesen

Studio in der Box

VIDEOAKTIV - Akzeptiert werden Mikrofon-, Line- oder Instrumentenpegel. Im Heck finden sich USB 2.0 für den Rechnerkontakt, MIDI-Anschlüsse, Stereoausgang und Kopfhörerbuchse. Die Stärken des PreSonus-Konzepts liegen im Verborgenen - beziehungsweise in der Software: Das Kürzel VSL in der Typenbezeichnung steht für "Virtual Studio Live", das ist ein auf CD beiliegendes Steuerprogramm, das der PreSonus-Hardware einen Software-Kompressor und Limiter sowie Klangregelung (Equalizer) und sogar Effekte verschafft. …weiterlesen