ohne Note
1 Test
Gut (1,6)
3.132 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Inter­face: USB
Mehr Daten zum Produkt

Behringer U-Phoria UMC1820 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    „Plus: Preis-Leistungs-Verhältnis; Verarbeitung; Klang; Konzeption.
    Minus: -.“

zu Behringer U-Phoria UMC 1820

  • Behringer UMC1820 U-Phoria 18x20 USB Audio"MIDI" Interface
  • Behringer UMC1820, USB 2.0 Audiointerface 18x20, bis zu 24-Bit / 96 kHz,
  • Behringer UMC1820 U-Phoria 18x20 USB Audio"MIDI" Interface
  • Behringer U-PHORIA Audio-Schnittstelle Audioschnittstelle 8-Channel schwarz
  • Behringer UMC1820 U-Phoria 18x20 USB Audio"MIDI" Interface
  • Behringer - UMC1820 U-PHORIA 000-B2J01-00010
  • Behringer UMC1820
  • Behringer - UMC1820 U-PHORIA

Kundenmeinungen (3.132) zu Behringer U-Phoria UMC1820

4,4 Sterne

3.132 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2098 (67%)
4 Sterne
564 (18%)
3 Sterne
219 (7%)
2 Sterne
94 (3%)
1 Stern
157 (5%)

4,4 Sterne

3.132 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Behringer U-Phoria UMC1820

Interface USB
Eingänge
  • MIDI In
  • S/PDIF In (koaxial)
  • XLR / Klinke (Kombi)
  • ADAT In
Ausgänge
  • Klinke Kopfhörer (6,3 mm)
  • Klinke Line Out (6,3 mm)
  • MIDI Out
  • S/PDIF Out (koaxial)
  • ADAT Out
Weitere Produktinformationen: Bauform: 19" / 1 HE

Weiterführende Informationen zum Thema Behringer UPhoria UMC1820 können Sie direkt beim Hersteller unter behringer.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

MOTU 624 AVB

Beat - Die Mikrofon-Vorverstärker bieten linearen und rauschfreien Klang, und auch die eingebauten Effekte sind durchaus brauchbar. Die schnellen Schnittstellen erlauben sehr niedrige Latenzen, wobei wie bei eigentlich allen bisher getesteten Audiointerfaces Thunderbolt die beste Performance liefert, USB3 aber nur knapp dahinter liegt und auch AVB nicht weit entfernt ist. Latenzen von unter 4 Millisekunden waren unter praxistauglichen Bedingungen problemlos machbar. …weiterlesen

MOTU UltraLite mk4

Beat - Der DSP-Mixer versorgt jeden verfügbaren Kanal mit einem Channelstrip, der u.a. einen Hochpassfilter, Noise Gate, parametrischen Equalizer sowie Kompressor bietet. Auch Subgruppen lassen sich flexibel anlegen und erlauben beispielsweise einen individuellen Monitormix für jeden beteiligten Musiker - sogar mit der Option, per Handy-App direkt Einfluss hierauf zu nehmen! Im Praxistest verrichtete das UltraLite mk4 seine Aufgaben als Interface und Mixer anstandslos. …weiterlesen

Symphony I/O MkII

Beat - Die übrigen Audioanschlüsse werden mit Hilfe von zwei Modul-Slots hinzugefügt. Sie lassen sich individuell bestücken, Apogee bietet aber auch verschieden ausgebaute Standard-Konfigurationen an. Insgesamt kann das Interface bis zu 32 eingehende und ausgehende Audiospuren verwalten. Die Auflösung beträgt maximal 24 Bit und 192 kHz. Der Frequenzgang reicht von 1 Hz bis 20 kHz bei Schwankungen von ±0,05 dB. …weiterlesen