• Befriedigend 2,6
  • 2 Tests
  • 39 Meinungen
Befriedigend (2,7)
2 Tests
Befriedigend (2,6)
39 Meinungen
Displaygröße: 6 Zoll
Sprachsteuerung: Nein
WiFi: Ja
Kostenlose Kartenupdates: Ja
Live-Verkehrsinfos integriert: Nein
Live-Verkehrsinfos per Smartphone: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Becker professional.6 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,69)

    Platz 7 von 10 | Getestet wurde: professional.6sl EU

    „Im Duell gegen die Niederländer (TomTom) und Amerikaner (Garmin) kann sich Becker nur mit dem Professional 6SL ordentlich behaupten. Die umständliche Bedienung rettet Becker mit einer guten Sprachsteuerung. Dank einer vergleichbaren Navigationsleistung, Online-Anbindung per Handy und Freisprecher ist das Paket gelungen.“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    „gut+“ (2)

    Getestet wurde: professional.6sl EU

    „... Das Navi bietet viele Einstellungsmöglichkeiten und Optionen, mit denen Fahrer auf den Routenverlauf Einfluss nehmen können. Der Echtzeit-Verkehrsservice verrichtet gute Arbeit und zeigt Verzögerungen in der Regel verlässlich an. Leider ist Becker auch bei seinem neuesten Gerät noch immer nicht davon abgekommen, für die lebenslangen Kartenupdates eine einmalige Verbindung innerhalb von 30 Tagen mit dem Becker Content Manager vorauszusetzen. Diese Hürde macht es für Nutzer ohne Computer nahezu unmöglich, diesen Dienst in Anspruch zu nehmen.“

Kundenmeinungen (39) zu Becker professional.6

3,4 Sterne

39 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
12 (31%)
4 Sterne
10 (26%)
3 Sterne
6 (15%)
2 Sterne
4 (10%)
1 Stern
7 (18%)

3,4 Sterne

39 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Becker professional.6
Dieses Produkt
professional.6
  • Befriedigend 2,6
Becker active.5
active.5
  • Befriedigend 3,0
3,4 von 5
(39)
3,0 von 5
(408)
Produkt ansehen

Weitere Tests & Produktwissen

Schützhüllen für Navi-Handys auf dem Motorrad

Wegen der mageren Auswahl an speziellen Motorrad-Navis beziehungsweise der relativ hohen Preise für die aktuellen Modelle weichen Motorradfahrer häufig auf ihr Handy als Navigationsgerät aus. Die Firma Kuhn electronic GmbH hat für diesen Fall unter der Produktbezeichnung Navi~Case ein ganzes Sortiment an Schutzhüllen in den Handel gebracht, mit denen sich Handys, Smartphones oder Blackberrys am Motorrad anbringen lassen (eine Liste der möglichen Modelle finden Sie auf der Homepage). Die Gehäuse sollen die Navigationsgeräte sicher vor allen widrigen Umwelteinflüssen schützen, eine verstellbare Lenkerhalterung sorgt für eine optimale Positionierung.

5 neue Modelle von Medion

Medion startet derzeit mit einer neuen Preisrunde in den lukrativen Markt der Navigationsgeräte für preisbewusste Erstbenutzer. Die fünf Modelle der GoPal-E-Serie bauen modular aufeinander auf, so dass der Kunde sich je nach Ausstattungswunsch und Budget ein passendes Navi zulegen kann.

Stressfrei am Stau vorbei

Computer Bild 12/2017 - Das können die teureren Navigeräte sowie die Apps von Waze, Google, Navigon und Apple per Siri. Die beiden günstigen Navis von Becker und die Einsteiger von Tom-Tom und Garmin sowie die Hereund TomTom-Apps nicht. Die Navigon-App ist die einzige App, bei der sich die Sprachsteuerung per Geste auslösen lässt. Dazu hält der Autofahrer die Hand einfach nah ans Display des Handys. Den TomTom- und Garmin-Geräten genügt ein Sprachbefehl. …weiterlesen

Erwachsen geworden

CAR & HIFI 2/2007 - Die übrige Bedienung und Menüstruktur entspricht im wesentlichen dem Original von Navigon, das Erscheinungsbild wurde leicht variiert. Als reiner Navigator verzichtet das Sony auf multimediale Spielereien wie MP3-Player oder Ähnliches. Das Sony NV-U71T ist ein komplett durchdachtes Navigationssystem mit brandaktueller Software und umfangreichem Kartenmaterial. Die Zieleingabe mittels personalisierter Symbolsteuerung ist enorm praktisch. …weiterlesen

It´s your choice!

connect 12/2004 - Allerhand, was Medion da Mitte Oktober und Ende November in den Real-Einkaufsmärkten für 399 Euro unter die Leute bringt: Das Navigationssystem MDPNA 150 ist Vorreiter einer neuen Generation von Stand-alone-Systemen – genauer eine Mischung aus einem quergedrehten Pocket-PC und einer proprietären Lösung. Die Software ist vorinstalliert, man kann mit dem Gerät trotz Windows-Betriebssystem nichts anderes tun als navigieren. …weiterlesen

Magazin

CAR & HIFI 6/2008 - Er ist komplett auf Haptik und Optik der aktuellen Skoda-Modelle abgestimmt. Er liegt mit 800 Euro beim selben Preis wie sein Vorreiter MC2000, und natürlich kann das 270 Euro teure Navigationssystem NA2000 auch an ihm betrieben werden. Fusion-Vertrieb bei CSE Die neuseeländische Marke Fusion hat mit Car Systems Europe einen neuen Vertrieb gefunden. Viele kennen sicher noch die grünen Aliens, die die Marke bekannt gemacht haben. …weiterlesen