Bayesbits Revisions for Dropbox Test

(Dateimanager)
Revisions for Dropbox Produktbild
Gut
1,9
1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Mac OS X
  • Typ: Dateiverwaltung

Test zu Bayesbits Revisions for Dropbox

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    4 Produkte im Test
    Seiten: 2

    „gut“ (1,9)

    „Plus: Schnelle Auflistung und Wiederherstellung von Versionen.
    Minus: Keine Suchfunktion.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Doppel-Bock Computer Bild 4/2009 - Außerdem mangelt es an wichtigen und nützlichen Funktio nen. So lassen sich Ordner nicht abgleichen oder mehrere Dateien in einem Rutsch umbenennen. Zum Glück gibt’s Alternativen: Auf der Heft-CD/-DVD finden Sie den Dateimanager SpeedCommander 10.54 als Vollversion – der Vorgänger des Testsiegers aus COMPUTERBILD 3/2009. Wie der SpeedCommander funktioniert, lesen Sie auf den folgenden Seiten. Welche Vorteile hat der SpeedCommander? …weiterlesen


Gut aufgehoben: Mediendatenbanken für Fotografen DigitalPHOTO 2/2011 - Für Webangebote gibt es neben der Web Publisher Pro-Lösung das neue Cumulus Sites, die einen Web Application Server wie Tomcat voraussetzen. CatDV 8.1 Nur mit englischen Menüs, aber mit deutscher Bedienungsanleitung gibt es CatDV Pro, das sich vor allem als Filmdatenbank anbietet, weil es auch einzelne Szenen verschlagworten und verwalten kann und viele Filmformate versteht, ebenso wie Logs und Projektdateien von Final Cut Pro und Premiere. …weiterlesen


Automatische Regeln MAC LIFE 8/2010 - Die Lösung liegt in der Automatisierung des Sortiervorgangs durch Hazel. Hazel ist eine Systemerweiterung, die darüber wacht, was alles auf der Festplatte landet. Eine heruntergeladene Filmdatei wird beispielsweise aus dem Downloads- in den Programme-Ordner kopiert. Gesteuert wird Hazel über Regeln, die denen von Mail und anderen Programmen ähneln. Die Anwendung ist dabei sehr flexibel und selbst für den Fall eines Namenskonflikts ist vorgesorgt. …weiterlesen


Alternativen zum Finder MAC easy 3/2010 - Ist eine Datei zu groß, etwa um sie als E-Mail versenden zu können, lässt sich diese mit ForkLift leicht aufsplitten. Aufgeteilte Dateien lassen sich mit dem Dateimanager auf Knopfdruck zusammenfügen. Path Finder – Finder-Ersatz für Profis Kein anderer alternativer Dateimanager bietet eine derart umfangreiche Funktionalität wie Path Finder. Das kostenpflichtige Programm ist zudem in der Lage, den Finder komplett zu ersetzen. …weiterlesen


Path Finder 4 MAC LIFE 4/2006 - Es bleibt abzuwarten, ob Cupertino – einmal mehr – die Fotokopierer angeworfen hat und vielleicht einige Inspirationen aus dem Path Finder „zitiert“. Der hat sich mit der neuen Version 4 nämlich wieder einen deutlichen Vorsprung erarbeiten können. Jaguare müssen draußen bleiben Steve Gehrmann von Cocoatech hat es sich mit dem neuen Path Finder alles andere als einfach gemacht und laut eigenen Aussagen rund 80 Prozent des Codes neu geschrieben. …weiterlesen


Blast 1.2.1 Macwelt 8/2010 - Oben in der Menüleiste zeigt die Software eine Liste dieser Dokumente an; Vorschaubilder sorgen für Übersicht. Mit einem Doppelklick öffnet man die Datei. Hält man die Befehlstaste gedrückt, sieht man die Datei im Finder. Zusätzlich sieht man Downloads aus dem Internet. Bestimmte Dateiarten kann man von der Anzeige ausschließen. …weiterlesen


Software für den Mac Macwelt 8/2015 - Besser wäre die sonst übliche zweimalige Eingabe. Eine wenig bekannte Funktion von Dropbox ist die Versionsver waltung. Über die Webseite hat man Zugriff auf den sogenannten Versionsverlauf - jede Dateiversion speichert der Dienst bei Standard-Accounts 30 Tage und kann sie wiederherstellen. Mit Revisions greift man per Menüleiste auf diese History-Funktion zu und kann die gewünschte Version bequem auswählen. …weiterlesen