Bang & Olufsen Multiroom-System (BeoVision Avant 55 / BeoPlay A9 / BeoLab 17 / BeoSound Moment) Test

(Surround-Komplettanlage)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Surround-Komplettanlage
  • Komponenten: Kompakt-Lautsprecher, Lautsprecher, Steuereinheit, Receiver, Fernseher
  • Features: Bluetooth, DLNA
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Bang & Olufsen Multiroom-System (BeoVision Avant 55 / BeoPlay A9 / BeoLab 17 / BeoSound Moment)

  • Ausgabe: 11/2015
    Erschienen: 10/2015
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Sicherlich ist das System von Bang & Olufsen nicht ganz billig. Dafür überzeugt es jedoch sowohl optisch als auch klanglich. Die einzelnen Komponenten spielen filigran und eindrucksvoll in unserem Testlabor. Der Fernsehton folgt dem Zuschauer mühelos in alle Räume. BeoMusic erleichtert die Bedienung für ungemein, reagiert jedoch teilweise etwas verzögert auf die Eingaben der Tester.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Bang & Olufsen Multiroom-System (BeoVision Avant 55 / BeoPlay A9 / BeoLab 17 / BeoSound Moment)

  • BeoLab 17 - Silber-Frontcover - Rumba Red-Set Endkappen - Weiß-Ohne Halteurng

    BeoLab 17 - Gehäuse in silber

  • BeoLab 17 - Silber-Frontcover - Rumba Red-Set Endkappen - Schwarz-Ohne Halteurng

    BeoLab 17 - Gehäuse in silber

  • BeoLab 17 - Silber-Frontcover - Driftwood Beige-Set Endkappen - Weiß-

    BeoLab 17 - Gehäuse in silber

  • BeoLab 17 - Silber-Frontcover - Driftwood Beige-Set Endkappen - Schwarz-

    BeoLab 17 - Gehäuse in silber

  • BeoLab 17 - Silber-Frontcover - Forged Iron Grey-Set Endkappen - Weiß-

    BeoLab 17 - Gehäuse in silber

  • BeoLab 17 - Silber-Frontcover - Forged Iron Grey-Set Endkappen - Schwarz-

    BeoLab 17 - Gehäuse in silber

Datenblatt zu Bang & Olufsen Multiroom-System (BeoVision Avant 55 / BeoPlay A9 / BeoLab 17 / BeoSound Moment)

Features DLNA, Bluetooth
Komponenten Fernseher, Receiver, Steuereinheit, Lautsprecher, Kompakt-Lautsprecher
Typ Surround-Komplettanlage

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Fernsehen liegt in der Luft video 11/2015 - Wer bereits Geräte von Bang & Olufsen besitzt, darf sich freuen: Mittels Software-Update lassen sich bestehende Komponenten multiroomfähig machen. Wer sich für das Multiroom-System von Bang & Olufsen entscheidet, darf sich über einen Liefer-, Auf bau- und Installationsservice des Herstellers bzw. Fachhändlers freuen. Dabei wird zunächst das BeoSound Moment mit dem Heimnetzwerk verbunden. …weiterlesen


Probier's mal mit Gemütlichkeit audiovision 1/2012 - Daher finden sich auch hinten im Wohnraum zwei Boxen von Finite Elemente, selbst wenn man sie auf den ersten Blick gar nicht entdeckt. Denn in dem Modul-System lassen sich Einschub-Lautsprecher verstecken, wieder sind es nur zwei Stück. Prominenter ist der Projektor untergebracht, direkt auf dem oberen Möbel-Board, während von der Rotel-Elektronik hinter den Fassaden der Modul-Möbel nichts zu sehen ist. Dort steckt auch der Medienserver, der für jedes Signal zuständig ist. …weiterlesen


Cinemascope-Bildwand selbst gebaut audiovision 11/2011 - Schließlich lernt man jedesmal etwas dazu, so auch diesmal. Das Material: Zusammen m i t We r k z e u g u n d Ve rbrauchsmaterial stammt das meiste Material für das Projekt aus dem Baumarkt. Eine gewisse Heimwerker-Grundausrüstung sollte vorhanden sein, schließlich ist der Bau eines Heimkinos meistens mehr Trockenbau als elektronisches Feintuning. Wartezeit gab es nur für die Leinwandfarbe, die bestellt werden musste: Das Mighty Brighty Set traf drei Tage nach Order übers Internet ein. …weiterlesen


Die richtige Planung video 3/2013 - Das erhöht sogar den Kontrasteindruck im Kinofilm, weil das Auge sich nicht an die völlige Dunkelheit gewöhnt. Eine faszinierende, gerne farbig angehauchte und automatisierte Lichtinstallation trägt sehr schön zum exklusiven Flair eines Heimkinos bei. Bauliche Veränderungen wie eine abgehängte Decke oder eine Trockenbauwand zur Boxenintegration scheitern oft am Veto des Vermieters. Doch auch in einer Mietwohnung kann mit wenig Aufwand ein tolles Heimkino entstehen. …weiterlesen


Blu-ray & Co. optimal anschließen Audio Video Foto Bild 11/2011 - Bei dieser Skalierung kommen zwar keine Details hinzu, trotzdem wirken die Bilder schärfer und zeigen weniger Fehler. Die hochgerechneten Bilder lassen sich nur per HDMI-Kabel vom DVD-Player beziehungsweise DVD-Recorder zum Fernseher über- tragen. Fehlt ein HDMI-Eingang am TV-Gerät, wählen Sie den Komponenten (YUV) oder Scart-Ausgang. Hinweis: Wer den YUV-Ausgang nimmt, muss den Filmton zusätzlich übertragen (siehe Randspalte rechts). …weiterlesen