Feuerwehr 16" Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kin­der­rad
Gewicht: 10,6 kg
Fel­gen­größe: 16 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Feuerwehr 16"

Bachtenkirch-Interbike Feuerwehr 16 Zoll

Für wen eignet sich das Produkt?

Das Interbike Feuerwehr 16“ von Bachtenkirch eignet sich ausgezeichnet für Kinder von ca. drei bis vier Jahre, die erste Erfahrungen im Fahrradsattel machen möchten.

Stärken und Schwächen

Das Kinder-Fahrrad ist mit einer Vorderrad-Seitenzugbremse, einem Rücktritt sowie Front- und Heckreflektoren ausgestattet, so dass eine sichere Fahrt gewährleistet ist. Sowohl Lenker als auch Sattel sind höhenverstellbar, wodurch sich das Zweirad optimal an die Größe des Kindes anpassen lässt. Für zusätzlichen Komfort beim Fahren sorgt die Kombination aus kugelgelagerten Aluminiumfelgen und PU-gepolstertem Sattel. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind ein Fahrradkörbchen, eine Klingel und Stützräder, die absoluten Neulingen den Einstieg erleichtern können. Besonders praktisch: Das Modell wird zu 97 Prozent vormontiert geliefert. Die Kunden scheinen mit dem Zweirad grundsätzlich zufrieden zu sein und werten überwiegend mit gut und sehr gut. Neben Lob für die stabile Konstruktion und das ansprechende Design bietet das Rad jedoch auch Anlass zu Kritik. So bemängeln einige Kunden, dass Klingel und Korb komplett aus Plastik seien und keinen robusten Eindruck machen würden. Ein weiterer Minuspunkt: Ein Fahrradständer ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei dem Mini-Bike scheint es sich insgesamt um ein solides Gefährt zu handeln, das den Erwartungen an ein Modell dieser Kategorie grundsätzlich gerecht wird. Da bei der Ausstattung noch Verbesserungsbedarf besteht, ist das Zweirad jedoch nur mit Einschränkungen zu empfehlen. Derzeit gibt es das Fahrrad bei Amazon für etwa 120 Euro.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Bachtenkirch Kinderfahrrad Dream Cat 14 Zoll purpur/weiß

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bachtenkirch-Interbike Feuerwehr 16"

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Schutzblech
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Kinderrad
Geeignet für Kinder
Gewicht 10,6 kg
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 16 Zoll
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse vorhanden
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl

Weiterführende Informationen zum Thema Bachtenkirch-Interbike Feuerwehr 16 Zoll können Sie direkt beim Hersteller unter bachtenkirch.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Günstiger Bike-Spaß

Fahrrad News 1/2013 - Quirlig und flink überzeugt das Bike auf dem Trail, mit einer hochwertigeren Ausstattung würde es ein sehr gutes Marathon-Bike abgeben. DRÖSSIGER XMA 3.1 DAS BIKE Dieses Modell ist bei Drössiger schon länger im Programm, der Rahmen wurde aber für 2013 mit einem X-12-Steckachssystem aufgewertet. Praktisch dabei ist, dass dieses mit einem DT-Spannhebel ausgestattet ist und einen werkzeuglosen Radausbau ermöglicht. …weiterlesen

Oskarreif

aktiv Radfahren 9-10/2011 - Obwohl 2010 und 2011 mit Elektrorädern auf Erfolgskurs, vergaßen sie ihre Trekkingrad-Serie nicht. Ständige Verbesserungen an der legendären „Maranello“-Linie waren der Garant dafür, dass die exklusiv für die ZEG-Händler angebotene „Light“-Version zum Verkaufsschlager wurde. Da 2011 ausverkauft, bot uns KTM das für 2012 an, da es „abgesehen von kleineren optischen Retouchen und nun 30 statt 27 Gängen dem 2011er Modell entspricht. …weiterlesen

Megatest 2009

bikesport E-MTB 1+2/2009 - Im Gewicht ist das Simplon der Carbon-Konkurrenz sehr nahe. Das Lexx TRA ist mehr denn je der Allrounder für Mittelgebirge bis Alpenüberquerung. Für das bewährte All-Mountain sind die aktuellen Pflegemaßnahmen eine deutliche Aufwertung, die es in jeder Hinsicht »herausragend« machen. BERGAMONT FASTLANE MGN Fastlane, der Name ist Programm. Mit dem Bergamont rast man tatsächlich stets auf der Überholspur. …weiterlesen

Die Schöne ... und das Biest

aktiv Radfahren 4/2010 - So passt das Rad sogar in den Kofferraum eines Smart. Der Falt-Vorgang dauert für Geübte übrigens keine drei Minuten. Die Ausstattung der Räder ist breitbandig wählbar: von verschiedensten Gangschaltungen, Lichtanlagen, Bremsanlagen, Reifenvarianten, drei Sitzarten (ErgoMesh, ErgoMesh HS, BodyLink), Kopf- und Nackenstütze, aerodynamischer Frontverkleidung reicht die Vielfalt bis zu allerlei Spezialzubehör für Gewichtsfanatiker oder Reiseradler. Hier findet jeder das passende Rad. …weiterlesen

Auf die harte Tour

bikesport E-MTB 1/2017 - Das "XC" auf dem Oberrohr sollte bei diesem Rad nicht täuschen: mit dem Duro kann man zwar jederzeit eine Cross-Country-Tour bestreiten, aber tatsächlich fühlt es sich im Trail am wohlsten. Besonders in Abfahrten glänzt das Rad, welches laut Bulls "das Beste aus zwei Welten" vereinen soll. Einerseits den Grip des 27,5-Plus-Hinterrads, andererseits das Lenk- und Überrollverhalten des 29-Zoll-Vorderrads. …weiterlesen