BaByliss G590E Miniliss

G590E Miniliss Produktbild

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Anwen­dung Tro­cken
  • Betriebs­art Netz­be­trieb
  • Auf­sätze Mas­sa­ge­auf­satz
  • Anzahl der Pin­zet­ten 60
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Redaktion

Dop­pel­köp­fig

BaByliss G590EIm Unterschied zu den meisten Epilieren setzt der G590E ein eigenes, patentiertes System aus zwei Epilierköpfen ein, die sich in entgegen gesetzter Richtung drehen. Laut Hersteller BaByliss soll dieses System das Auszupfen der Haare schneller und vor allem weniger schmerzhaft machen – gänzlich „schmerzfrei“ ist die Epilation aber auch mit dem BaByliss nicht.

1.000 Zupfaktionen pro Sekunde

Die doppelköpfige Konstruktion bringt natürlich den Vorteil mit sich, dass der Epilierkopf insgesamt recht schmal ausfällt und daher theoretisch auch anatomisch eher schwer zugängliche Körperstellen leichter bearbeitet werden können. Ein zwischen den Köpfen angebrachtes Massageelement soll zusätzlich die Schmerzen etwas lindern, für sensible Körperstellen liegt dem Gerät ferner ein weiterer Massageaufsatz bei. Doch letztendlich sind es vermutlich nicht diese Elemente, die die Epilation mit dem BaByliss zu einer weniger schmerzhaften Qual machen, sondern die hohe Anzahl der Zupfvorgänge. Die jeweils 30 Pinzetten drehen sich nämlich so schnell, dass pro Sekunde 1.000 Zupfaktionen ausgeführt werden, womit sich der BaByliss von vielen einfachen Geräten absetzen kann. Denn die Erfahrung lehrt, dass je öfter die Haare erfasst werden, desto weniger schmerzhaft ist insgesamt betrachtet die Prozedur an sich. Eine vollkommen schmerzfreie Epilation darf aber auch vom BaByliss nicht erwarten werden, wie die zahlreichen, vor allem aus dem französischen Raum stammenden Kundenbewertungen bezeugen.

Ordentliche Ergebnisse, knuffige Form, keine Zusatzausstattung

Unterm Strich betrachtet wurde dem BaByliss ferner insgesamt ein ordentliches Ergebnis bescheinigt – dass nicht alle Kundinnen rundum zufrieden waren, ist bei einem Epilierer nichts ungewöhnliches. Letztendlich entscheiden darüber viel zu viele individuelle Faktoren, als dass sich eine allgemeingültige Einschätzung abgeben ließe. Einig sind sich die meisten jedoch darin, dass die aus der Reihe tanzende, schmale und ovale Bauform des BaByliss durchaus von Vorteil ist. Das Gerät liege gut in der Hand und erleichtere das Epilieren der typischen Problemstellen. Auf Zusatzausstattung wie etwa eine LED-Lampe zum Aufspüren dünner oder kleiner Haare sowie einen Rasieraufsatz oder einen Trimmer für längere Härchen verzichtet der BaByliss jedoch. Letzteres zieht die Konsequenz nach sich, dass die Epilation in regelmäßigen Abständen stattfinden sollte, damit die Haare nicht zu lang werden.

Fazit

Die Epilation scheint sich mit dem BaByliss tatsächlich schmerzarmer über die Bühne bringen lassen, zudem ist er handlich und gut zu führen. Ob er jedoch auch schneller epiliert als die Konkurrenz, kann nicht schlüssig beantwortet werden. Die hohe Anzahl der Zupfbewegungen und der vergleichsweise schmale Epilierkopf gleichen sich unterm Strich vermutlich aus, von einer besonders zügigen Epilation ist daher in den Kundenbewertungen nur sehr selten zu lesen. In Sachen Anschaffungskosten wiederum bewegt sich der BaByliss ziemlich genau in der Mitte zwischen einem Low-Budget- und einem Topmodell, aktuell ist er für rund 50 EUR (Amazon) zu haben. Die fehlende Zusatz-/Komfortausstattung könnte ihm daher angesichts dieser Summe durchaus zum Vorwurf gemacht werden.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Datenblatt zu BaByliss G590E Miniliss

Anwendung Trocken
Betriebsart Netzbetrieb
Epiliersystem Pinzetten
Aufsätze Massageaufsatz
Ausstattung
  • Abwaschbarer Epilierkopf
  • Reise-Etui
Anzahl Geschwindigkeitsstufen 2
Anzahl der Pinzetten 60

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf