• Gut 2,4
  • 0 Tests
  • 575 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,4)
575 Meinungen
Strom­ver­sor­gung: Akku / Netz
Betriebs­zeit: 30 min
Schnitt­stu­fen: 44
Max. Schnitt­länge: 36 mm
Min. Schnitt­länge: 0,5 mm
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

E769E

Vor­sich­ti­ger Umgang mit den Plas­ti­kaufsät­zen sehr zu emp­feh­len

Wie bei den meisten kombinierten Haar- und Bartschneidern muss auch beim E769E von Babyliss die gewünschte Schnittlänge über Kammaufsätze eingestellt werden. Die Längenjustierung selbst scheint sich dabei recht einfach zu gestalten, doch über die Qualität und vor allem Stabilität der aus Plastik geformten Kämme haben sich bisher schon auffallend viele Kunden beschwert. Vorsicht ist also angesagt.

Überdurchschnittlich viele Längenstufen

Insgesamt drei Kämme liegen dem BaByliss bei, nämlich ein sogenannter „Präzisionsaufsatz“ für den Bart mit Schnittlängen zwischen 0,5 und 6 Millimetern (die Hompepage des Herstellers korrigiert irritierenderweise auf 4,5 Millimeter) sowie zwei Kämme für die Haare mit einer Längenauswahl zwischen 3 und 36 Zentimetern. Die Zwischenstufen liegen jeweils bei 0,5 Millimetern, sodass unterm Strich rein theoretisch mit dem BaByliss akkurate Haar- und Bartschnitte möglich sein müssten – viele Konkurrenten lassen sich weit weniger fein einstellen. Die Stufen werden übrigens über ein Drehrad verändert, normalerweise ein Garant dafür, dass die eingestellte Länge während der Rasur bombenfest sitzt – auch in diesem Punkt stimmen demnach die Voraussetzungen für akkurate Schnitte.

Weich und verformbar sowie nicht sonderlich robust

Doch leider scheinen die drei Aufsätze nicht so ganz mitzuspielen, auffallend häufig müssen sie nämlich Kritik von den Kunden einstecken. Zum einen sollen sie aus einem relativ weichen Plastik bestehen. Das heißt, schon bei leichtem Druck geben die Kämme nach, wodurch sich natürlich unglücklicherweise auch die Längenstufe verändert. Ließe sich damit vielleicht noch leben, haben sich viele Kunden dagegen über den hohen Verschleiß der Kämme richtig geärgert. Schon nach kurzer Zeit sind die Kämme nämlich gebrochen und mussten ersetzt werden. Sowohl der Umgang mit ihnen beim Rasieren / Haareschneiden als auch der Wechsel der Kämme sollte also mit höchster Vorsicht erfolgen.

Fazit

Die Kritik an den Aufsteckkämmen kommt so häufig vor, dass es sich bei den entsprechenden Rasierern nicht nur um „Montagsmodelle“ gehandelt haben kann. Die Kundenrezensionen geben daher leider zu Denken und raten zur Vorsicht, auch was die Anschaffung betrifft. Dabei kann der BaByliss in Sachen Rasur /Haareschneiden durchaus überzeugen, und auch die Anschaffungskosten sind mit rund 30 Euro (Amazon) sehr attraktiv – so lange jedenfalls, bis der erste Aufsteckkamm bricht.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • BABYLISS T890E Barttrimmer

Kundenmeinungen (575) zu BaByliss E769E

3,6 Sterne

575 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
230 (40%)
4 Sterne
86 (15%)
3 Sterne
121 (21%)
2 Sterne
75 (13%)
1 Stern
69 (12%)

3,6 Sterne

575 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu BaByliss E769E

Typ Bart- / Haarschneider
Stromversorgung Akku / Netz
Betriebszeit 30 min
Längeneinstellung
  • Teleskopaufsatz
  • Einstellrad
Schnittstufen 44
Max. Schnittlänge 36 mm
Min. Schnittlänge 0,5 mm
Ausstattung
  • Schwenkbarer Schneidekopf
  • Selbstschärfende Klingen
  • Ölungsfreies Schneidesystem

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

AEG HSM/R 5597Panasonic ER-GB-70Panasonic ERGB-60Unold Rasierer Haircutter Shave 87813BaByliss Pro 45 Intensive E950-EBaByliss E-779E WtechBaByliss E824-E 8-in-1 Multifunktions-TrimmerPhilips BT5270 Series 5000Clatronic HSM/R 3313Clatronic HSM 3430