ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kom­pakt­klasse
Front­an­trieb: Ja
Ver­brauch (l/100 km): 4,2
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Ver­füg­bare Antriebe: Die­sel, Ben­zin
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von A3 (2020)

  • A3 Sportback 30 TDI (85 kW) (2020) A3 Sportback 30 TDI (85 kW) (2020)
  • A3 Limousine 35TFSI (110 kW) (2020) A3 Limousine 35TFSI (110 kW) (2020)

Audi A3 (2020) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: A3 Limousine 35TFSI (110 kW) (2020)

    „Rund 30 Prozent der A3-Kunden griffen bislang zur Limousine. So leichtfüßig,
    komfortabel und schick, wie sie hier vorfährt, wird auch die zweite Auflage sicher
    kein Ladenhüter.“

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: A3 Sportback 30 TDI (85 kW) (2020)

    „In der Basis ist der A3 weniger komfortabel und hochwertig. Der kultivierte Diesel passt jedoch gut.“

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Audi A3 (2020)

Typ Kompaktklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Frontantrieb vorhanden
Manuelle Schaltung vorhanden
Automatik vorhanden
Modelljahr 2020

Weitere Tests & Produktwissen

Kleiner Kämpfer

Deutsche Jagdzeitung - Da ich überwiegend allein oder maximal mit 2 Leuten durchs Revier kurve, reicht das Innenraumvolumen des kleinen Ignis für mich völlig aus. Bei der Bergung eines Hirsches oder einer stärkeren Sau muss dann natürlich ein größeres Auto her. Alternativ kann der Jäger sich mit einem Anhänger aushelfen. Ausstattung hatte der Testwagen in der "Intro Edition" reichlich an Bord. Navi, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, ESP, Berganfahrhilfe und vieles mehr. …weiterlesen

Opels Diplomat

auto motor und sport - Seine Entwicklung startet natürlich noch zu GM-Zeiten. Als Basis nutzt er die Konzernplattform E2, die sich anders als die sperrige, überdimensionierte Vorgängerkonstruktion f lexibler an das jeweilige Modell anpassen lässt. Dazu gibt es mehr hochfesten Stahl und etwas Alu (Motorhaube), so sank das Gewicht erheblich. Der Testwagen wiegt mit Allrad und Automatik 1645 kg - ein Skoda Superb 2.0 TSI 4x4 DSG aus VWs Modulbaukasten war im Test nur zwei Kilo leichter. …weiterlesen

So premium war subkompakt nie

SUV Magazin - Zum Umzugshelfer aber wird der neue Q2 in seinem automobilen Leben wohl eher selten degradiert - er ist viel mehr das Allround SUV, das sich ebenso im alltäglichen Stadtverkehr wie auf der vollen Ausflugs Autobahn beweisen muss. Und siehe da: Der kleine Audi stellt sich weit besser an als viele Klein wagen seiner Größe. Wendig fährt man mit ihm um die Kurven, die Lenkung ist sehr präzise, sehr gefühl voll und trotzdem angenehm leicht gängig ausgelegt. …weiterlesen

Der verbesserte Kompromiss

CamperVans - Das ist nun anders. Vielen Kunden war es dann doch zu höhlenartig, in diesem Verdunklungssystem zu nächtigen. Außerdem schränkte es die ohnehin schon beengten Verhältnisse im Auto noch mehr ein. Jetzt bleibt das Bett, wie es ist, und abgedunkelt wird über Fensterstoffe mit Magneten drin, die an der Karosserie haften. Das funktioniert ganz gut. Mit Routine sollten die festen Vorhänge schnell an alle Fenster verteilt sein. Abgehängt sind sie mit einem Handgriff. …weiterlesen

Und statt oder

trenddokument - Ist man gut, verliert man bei der Aktion höchstens zwei drei Positionen, eine Zeitstrafe, die wir für den folgenden Frischluftgenuss gerne in Kauf nehmen. Auf der Autobahn ist das Evoque Cabrio auch offen durchaus mit Langstreckenqualitäten gesegnet. Mit hochgeklappten Windschott sind die Verwirbelungen im Innenraum wohldosiert, lässt man Scheiben und Schott, letzteres per Hand, herunter, dann zaubert der Fahrtwind in Sekunden neue Trendfrisuren und zeitgleich ein breites Grinsen ins Gesicht. …weiterlesen

Ein Porsche fürs Grobe

CAMPING CARS & Caravans - Aber warum auch nicht, wenn es sogar schon viertürige Familienporsches gibt, die richtig gute Zugwagen sind? Macan heißt der kleine Wilde aus dem Norden Stuttgarts, der nicht nur Autobahn und Rennstrecke kann - Platz für Hobby-Equipment, Allradantrieb sowieso und fast zweieinhalb Tonnen Anhängelast sind gute Gründe, einen SUV zu kaufen. Soll es dann noch wirklich sportlich sein, steht der Macan S schnell ganz oben auf der Wunschliste. Er will der erste Sportwagen unter den kompakten SUVs sein. …weiterlesen

In der Kreide

auto-ILLUSTRIERTE - Man weiss dieses Auto ja kaum einzuordnen. Einerseits repräsentiert der Peugeot 508 RXH das Topmodell der Baureihe; mit mehr Bodenfreiheit und Offroad-Ornat und LED-Geblitzer in den Scheinwerfern. Ein wenig Allradantrieb, jedenfalls in eher festgefahrenen Situation, liefert ein 37 PS starker Elektromotor an der Hinterachse. Gleichzeitig übernimmt er den Elektropart des Diesel-Hybridantriebs, bei dem es vor allem um Spritsparsamkeit geht. Opulenz oder Effizienz, ja was denn nun? Beides. …weiterlesen

Passt genau für die Familie

auto-ILLUSTRIERTE - Richtig auf Touren gebracht, liefert der Motor dann aber. Und zwar jenseits der Papierform: Auf dem Prüfstand wird der Turbo statt mit den versprochenen 250 mit satten 295 Newtonmetern Drehmoment gemessen. Auf der Autobahn läuft der Audi daher wie eine Eins und tönt im Dynamik-Fahrmodus sogar richtig kernig. Das serienmässig um 15 Millimeter tiefergelegte Sportfahrwerk federt und dämpft straff, aber nicht unkomfortabel. …weiterlesen

Orange Style

OFF ROAD - Dieses Sprintvermögen hat der Pick-up aber nicht nur dem hohen maximalen Drehmoment (420 Nm) des Selbstzünders zu verdanken, sondern auch der famosen Automatik: Sie reagiert ohne Verzögerung auf Gasbefehle und schießt die Gänge innerhalb von Sekundenbruchteilen nach. Der einzige Wermutstropfen: Der Zweiliter-Vierzylinder dreht bei Vollgas auf bis zu 4000 Umdrehungen - und klingt reichlich gequält. …weiterlesen

An der Basis

auto motor und sport - 6,6 Liter Superbenzin sind es beim schwachen, unaufgeladenen Dreizylinder. Wobei die größten Stärken des Ford unabhängig vom Motor sind. Egal ob Fiesta 1.0 oder Fiesta ST - der knapp vier Meter kurze Kleinwagen fährt sich brillant. Mit dem Fahrwerks-Setup fegt er beherzt über Land. Mag die direkte Lenkung auf der Autobahn noch ein wenig giftig wirken, lässt sich der Ford nun präzise und mit feinfühliger Rückmeldung um Kurven zirkeln. …weiterlesen

Gigantismus mit Stil

OFF ROAD - Für Unterhaltung sorgt dann selbstverständlich auch ein optionales Fond-Entertainmentsystem. Wahl der Route Wie man an sein Ziel kommen möchte, ist einem im Range völlig freigestellt. Entspannt über die Autobahn zu gleiten, ist genauso sein Metier wie das Fahren in hartem Gelände. Die Offroad-Eigenschaften des Briten standen natürlich auch für die neueste Generation klar im Entwicklungsfokus. Entsprechend viel hat sich auch an den Systemen getan. …weiterlesen

Stromer mit doppeltem Boden

Auto Bild - Nicht morgen, auch nicht übermorgen, sondern schon heute, denn gerade läuft im Mercedes-Werk in Rastatt die Serienproduktion der A-Klasse namens E-Cell an. Ganz unauffällig übrigens, denn die Stromvariante mischt sich auf dem Produktionsband unter ihre fossilbetriebenen Brüder. Hier soll geübt werden, was schon bald in größerem Maßstab die Regel sein wird: der Umgang mit der Hochvolttechnik in der Massenfertigung. …weiterlesen

Erdgasautos: „Tanken zum halben Preis“

Stiftung Warentest - Dafür ist der kleine Italiener eine besonders preiswerte Art, ein Gasauto zu fahren, während der noble Benz das Dreifache kostet. Jedenfalls zeigt die Modellauswahl in der Tabelle, dass es Erdgasautos für alle Anforderungen gibt. Limousine, Kombi oder Van, Kleinwagen, Kompakt-, Mittel- oder Oberklasse – alles ist möglich. Ein Erdgasauto ist in der Anschaffung teurer als ein Benziner. Dafür sind die Kraftstoffkosten nur halb so hoch. …weiterlesen

Schwergewichts-Klasse

SUV Magazin - LANGSTRECKEN-GLEITER Schon beim Blick auf das Datenblatt wird klar, dass der Land Cruiser keine sportlichen Ambitionen hegt. Er setzt geländewagentypisch auf eine hintere Starrachse, kommt mit herkömmlicher Schraubenfederung. So ausgerüstet lässt sich der Koloss nur widerwillig um Kurven jagen - der Fokus lag hier klar auf beste Geländefähigkeiten. Über schlechte Pisten schaukelt der Toyota gemütlich, in engen Kurven beugt er sich willig den Fliehkräften. …weiterlesen

Mit viel Platz in den Urlaub - Drei Großraumkombis

Die Zeitschrift „Transporter Magazin“ hat drei Großraumkombis gestestet, die viel Platz für die Fahrt in den Urlaub bieten. Wer dabei auf ein schickes Ambiente und einen variablen Innenraum Wert legt, fährt mit dem Mercedes-Benz Viano CDI 2.2 Trend am besten. Um einiges günstiger als der Viano und daher ein Kandidat für den kleineren Geldbeutel ist der allerdings auch technisch und im Innenraum spartanischer ausgestattete Volkswagen Multivan 2.5 TDI Startline. Mit günstigen Unterhaltskosten und einem hohen Reisekomfort wiederum punktete der Peugeot Expert Tepee 2.0 HDi FAP 135.

Flughöhe Null

Auto Bild sportscars - Hier soll einer der schnellsten Sportwagen unserer Zeit entstehen, der Gumpert Apollo Speed, 700 PS, Vmax 360 km/h? Wird er, und zwar in einer 2200 Quadratmeter großen Fabriketage, auf der früher Industrie-Nähmaschinen („Textima“) gefertigt wurden. 2004 übernahm Firmenchef Roland Gumpert die Räume im 3. Stock, die wegen der Hanglage an der Rückseite auf einer Ebene mit der Straße liegen. Seit 2005 wird hier der Apollo gebaut, in kleinster Auflage und von Hand gefertig. …weiterlesen