Vantage 82 TI (2019) Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: All-​Moun­tain
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Atomic Vantage 82 TI (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Auch ein Tipp für Fortgeschrittene, die ein vielseitiges Modell mit Pistenorien tierung suchen und sich skifahrerisch noch weiterentwickeln möchten. Auch wenn ihm die Sportlichkeit und die Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten im Vergleich zu anderen Modellen dieser Kategorie etwas abgehen, der drehfreudige ‚Vantage 82 Ti‘ weiß auf der Piste und im Gelände durchaus zu überzeugen.“
    (Bindung auf Testski: FT 12 GW)

zu Atomic Vantage 82 TI (2019)

  • ATOMIC Vantage 82 TI + FT 12 GW 19/20
  • ATOMIC Vantage 82 TI + FT 12 GW 19/20
  • ATOMIC Vantage 82 TI + FT 12 GW 19/20

Kundenmeinung (1) zu Atomic Vantage 82 TI (2019)

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Atomic Vantage 82 TI (2019)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 159 / 167 / 174 / 181 cm
Taillierung 122-82-109 mm (174 cm)
Radius 17,5 (174 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2019/2020
Material
  • Holzkern
  • Titanal
Gewicht pro Paar 2.980 g (174 cm)

Weitere Tests & Produktwissen

Bretter, die die Welt bedeuten!

SkiMAGAZIN - Die fehlende Vorspannung ermöglicht abseits der Piste ein traumhaft leichtes Aufgleiten. Wegen der aufgebogenen, spannungslosen Skienden sind Rocker sehr wendig, ihre nur kurz aufliegende Kante am Vorderski unterstützt den Fahrer beim Einsteuern in die Kurve. Stellt man den Ski stärker auf, nimmt der Grip zu, da die Kante dann über die gesamte Länge am Schnee anliegt. Man stellt sich die Frage: hat die Rockerkonstruktion nur Vorteile, keine Nachteile? …weiterlesen

Kids auf Tour

ALPIN - einhängen oder ganz leicht schließen. Heckeinsteiger sind aber meist für Kinder mit sehr kleinen Füßen - und in dem Alter gehen im Regelfall Kinder noch nicht auf Skitour. SKI Lieber zu kurz als zu lang! Machen Sie nicht den Fehler, ihrem Kind zu früh die Ski der Mama anzudrehen, die dann locker zehn Zentimeter über Körpergröße sind. Im Gelände tun Sie dem Youngster keinen Gefallen. Gut geeignet sind einfache Kinderski. …weiterlesen

Drum prüfe, wer sich zum Skifahr'n bindet

SkiMAGAZIN - Eine etwas zurückversetzte Bindung erhöht hingegen die Laufruhe bei hohen Geschwindigkeiten. Auch im Tiefschnee hat diese Position Vorteile, weil der Ski besser aufschwimmt. Wieder andere Montagepunkte ndet man bei Twin-Tip-Modellen, die vor allem in Funparks zum Einsatz kommen. Da das "fakie" Fahren (rückwärts fahren) und rückwärts gelandete Sprünge zum Repertoire gehören, sind die Bindungen bei diesen Ski mittig montiert. …weiterlesen

Ein Auge auf die Ladys

SkiMAGAZIN - Hier macht sich vielleicht auch bemerkbar, dass der Ski den längsten Radius in dieser Kategorie besitzt. In Sachen Komfort, Wendigkeit und Vielseitigkeit kommt er jedoch leider nicht an die Werte der Top-Ski heran. ATOMIC AFFINITY STORM M CHARAKTERISTIK "Entspricht meinem Ideal von einem Allmountain-Ski!" Mit dieser Einschätzung steht eine Testerin nicht alleine da: Gleich in vier Variablen (Vielseitigkeit, Wendigkeit, Kantengriff und Komfort) erhält der Ski die höchste Punktzahl. …weiterlesen

Wo die Profis trainieren

nordic sports - In Ulrichen müssen sie beim Überqueren der Straße mit Hilfe eines "Zauberteppichs" - einer speziell entwickelten Gummimatte - nicht einmal mehr die Skier abschnallen. Etwas schwieriger, mit Ausgangs- und Endpunkt in der Ortschaft Oberwald, ist die vier Kilometer lange Rundstrecke durch den Pischäwald. Als Herausforderung für ambitionierte Sportler dient hingegen die FIS-Rennstrecke. Denn auf einer Länge von fünf Kilometern folgen steilen Anstiegen rasante Abfahrten und prompte Richtungswechsel. …weiterlesen

Breite Bretter, große Freiheit

SkiMAGAZIN - Doch es steckt mehr dahinter als schierer Umfang, wie unser heutiger Ausflug in die Tiefen des Freeride-Skibaus zeigt. "Freeride-Ski sind für Könner und Experten gebaut", betont K2-Experte Stefan Stankalla und definiert diesen Skityp u. a. über die Mittelbreite von 90 bis gut 130 mm, wobei ihm die Kollegin Susanne von Hörmann von Nordica ebenso zustimmt, wie Patrick Wesch von Völkl. Er betont, "dass ein guter Freeride-Ski immer und überall funktioniert". …weiterlesen