Sehr gut (1,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MIDI-​Mas­ter­key­board
Mehr Daten zum Produkt

Arturia KeyStep im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten, „Empfehlung der Redaktion“

    „KeyStep ist nicht nur in seiner Preisklasse derzeit konkurrenzlos. Ob Arpeggios mit einem MS20 bei Steuerung des Filters per Aftertouch, polyfone Sequenzen mit einem betagten DX7 oder der modernen Animoog-App oder Nachrüsten von Ableton Live mit einem Step-Sequenzer, bei Bedarf auch synchron zu Ihrem Drumcomputer oder Modularsystem: Die zahlreichen Anschlussoptionen ... machen den KeyStep ... zum unverzichtbaren Tool. ...“

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Arturia erweitert mit dem Keystep-Modell seine Serie an pfiffig ausgestatteten Performance-Controllern um ein kompaktes Zweieinhalb-Oktaven-Keyboard, das trotz oder gerade aufgrund seiner Größe sehr komfortabel spielbar ist. Ebenso wie seine Brüder empfiehlt sich der Keystep ... als mächtige Schaltzentrale zum simultanen Ansteuern von Soft- und Hardware-Instrumenten. ...“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    „Für knapp 119,00 EUR erhält man ein wirklich super verarbeitetes und vielseitig einsetzbares Gerät mit dem man extrem viel Spaß haben kann. ... Generell würde ich den Arturia Keystep als ‚Sehr gelungen‘ bezeichnen, und möchte den Arturia Entwicklern an dieser Stelle wirklich ein Lob aussprechen da man merkt dass wirklich auf sehr viele Details geachtet wurde die den Weg in das Produkt gefunden haben. ...“

zu Arturia Key Step

  • Arturia Keystep
  • Arturia Keystep ARKEYSTEP
  • Arturia KeyStep Controller 296347
  • Arturia - KeyStep 50134
  • Arturia Keystep 237815

Datenblatt zu Arturia KeyStep

Typ MIDI-Masterkeyboard
Schnittstellen
  • MIDI
  • Klinke

Weiterführende Informationen zum Thema Arturia Key Step können Sie direkt beim Hersteller unter arturia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Anschlussfreudiger Tasten-Wizard

professional audio - Das ist aber kein Nachteil, wie wir gleich sehen werden, denn der Keystep-Controller verfolgt ein eigenes Konzept jenseits universeller Einsatzmöglichkeiten, zumal Arturia mit dem Minilab-Controller bereits etwas entsprechend kompaktes im Portfolio besitzt. …weiterlesen

So bringt man den Floor zum Beben!

Beat - Dafür brilliert das integrierte Audiointerface wie auch der wirklich solide und kompakte Aufbau. EKS Otus RAW Der Otus RAW ist alles andere als ein Durchschnitts-Controller, denn hier dreht sich alles um die Themen Pitch-Bending und Scratching. Dank des großen, berührungsempfindlichen Jogwheels sollen diese Funktionen ganz wie bei einem analogen Plattenspieler möglich sein. …weiterlesen

Aktuelle DJ-Controller

Beat - Im Wesentlichen unterscheiden sich beide Geräte dadurch, dass der DJ Control Rmx ein Audiointerface besitzt, der DJ Control Steel aber mit einer größeren Anzahl an Bedienelementen aufwarten kann. Beide können zur simultanen Steuerung von zwei Decks einer beliebigen DJ-Software genutzt werden. Die Kommunikation und Spannungsversorgung erfolgt mittels eines USB-Anschlusses eines Mac- oder Windows-Rechners. …weiterlesen

Philips M1X-DJ

Beat - In der Praxis muss der Anwender mit viel Bedacht und Vorsicht zu Werke gehen, da es sonst zu unbeabsichtigten Tempomanipulationen kommt. Klang Das Philips-MX1-Soundsystem kann ohne DJ-Aktivitäten als reine aktive Lautsprecherbox zum Einsatz kommen. Die Klang- und Lautstärkeregelung findet hierbei durch den externen Zuspieler statt. In unserem Test haben wir unterschiedliche analoge und digitale Zuspieler mit dem Gerät kombiniert. …weiterlesen

Technik News

Beat - Eine 128-MB-Karte liegt dem Gerät bei. An Anschlüssen bietet der BR-600 einen Gitarren- und Bass-Eingang, zwei symmetrische Mikrofon-Eingänge sowie Line-Ein- und Ausgänge in Cinch. Darüber hinaus besitzt der Recorder einen Anschluss für Fußschalter und Expression-Pedal, einen Kopfhörer-Ausgang sowie eine USB-Buchse. Auch ein eingebauter Drum-Computer mit anschlagdynamischen Pads und ein integriertes Stereo-Mikrofon sind bereits vorhanden. …weiterlesen