Sehr gut (1,0)
1 Test
Sehr gut (1,4)
324 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MIDI-​Mas­ter­key­board, DAW-​Con­trol­ler
Mehr Daten zum Produkt

Arturia Keylab Essential 61 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    2 Produkte im Test

    „Plus: Einsatzgebiet; Analog Lab 2 Software; Verarbeitung.
    Minus: DAW Command Center nicht zu allen DAWs kompatibel; kein Arpeggiator; kein Sequencer.“

zu Arturia Keylab Essential 61

  • Arturia KeyLab Essential 49 Tastatur
  • Arturia KeyLab Essential 49
  • Arturia Keylab Essential 49 Weiß ARKEYLABESS49
  • Arturia KeyLab Essential 49 USB/MIDI-Keyboard 296425
  • Arturia - KeyLab Essential 49 50143
  • Arturia KeyLab Essential 49
  • Arturia KeyLab Essential 49 239642
  • Arturia KeyLab Essential 49
  • Arturia KeyLab Essential 49
  • Arturia - KeyLab Essential 49

Kundenmeinungen (324) zu Arturia Keylab Essential 61

4,6 Sterne

324 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
253 (78%)
4 Sterne
49 (15%)
3 Sterne
10 (3%)
2 Sterne
3 (1%)
1 Stern
10 (3%)

4,6 Sterne

324 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Arturia Keylab Essential 61

Typ
  • DAW-Controller
  • MIDI-Masterkeyboard
Schnittstellen
  • USB
  • MIDI
  • Klinke

Weiterführende Informationen zum Thema Arturia Keylab Essential 61 können Sie direkt beim Hersteller unter arturia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Faderfox DJ44

Beat - Die Geräte konnten einzeln oder im Verbund genutzt werden und dienten zur Bewältigung unterschiedlicher Steuerungsaufgaben Mittlerweile steht die vierte Gerätegeneration in den Startlöchern, der durchdachte DJ44. Inspiziert Die neue Faderfox-Controller-Generation hört auf den Namen "Solid Control" und präsentiert sich in einem komplett neu gestalteten Gehäuse aus Aluminium mit den üppigen Maßen von 29 mal 22 Zentimetern. …weiterlesen

Behringer CMD-Serie

Beat - Wer seine ganz persönliche MIDI-Schaltzentrale verwirklichen will, muss daher entweder mehrere Geräte zusammenkaufen oder selbst zum Lötkolben greifen. Beide Wege sind umständlich und bisweilen auch recht teuer. Behringer stellt mit den CMD-Controllern einen anderen Weg vor. Neben den schon in einer vergangenen Ausgabe getesteten CMD Studio 4A und CMD Mikro umfasst die CMD-Gerätefamilie noch fünf modulare Modelle, die sich beliebig kombinieren lassen. …weiterlesen

Mixen & loopen mit MC2000

Beat - Beim Einsatz eines Macs entfällt die Treiberinstallation. Da DJ Intro den Controller direkt unterstützt, sind keine weiteren Einrichtungsschritte notwendig und Sie können das Gerät unmittelbar zur Steuerung der Soft- ware einsetzen. Songs vorbereiten Wenn Sie DJ Intro ohne angeschlossenen Controller verwenden, können Sie Songs zur späteren Nutzung vorbereiten. …weiterlesen

DJ-Kurztest

Beat - Der UC3 ist das neuste Baby des Live- und DJ-Controller-Gurus Mathias Fuchß aka Faderfox. Seine Maße sind zwergenhaft, wie von früheren Modellen gewohnt. Der Funktionsumfang erweist sich mit 17 Bedienelementen und der Möglichkeit, sie achtfach zu belegen, trotzdem als mehr als üppig. Kommt man sich durch den kleinen Aufbau aber nicht schnell selbst in die Quere? Das Gehäuse des UC3 besteht aus Kunststoff. Das bewährte Industrie-Design wirkt nicht übermäßig edel, dürfte dafür aber lange halten. …weiterlesen

Vestax TR-1

Beat - Die Anordnung wurde dabei so getroffen, dass jeweils eine Seite des Controllers mit den Basissteuerungen eines Decks ausgestattet ist. Insgesamt finden sich 23 Drehregler mit Anschlag und 35 zum Teil zweifarbig beleuchtete Knöpfe auf dem Controller. Schön ist hier zu beobachten, dass Vestax dem Wunsch vieler Anwender nachkam und die LED-Beleuchtung stufenlos reguliert gemacht hat. Weitere kleinere Knöpfe und Kippschalter dienen zur Selektion der Effekte und der Decks. …weiterlesen

... Mehr Wert

Music & PC - Einzig gestört haben mich kleine Gussgrate an den Tastenseiten, die beim Spielen leicht, aber dennoch unangenehm von den benachbarten Tasten zu spüren waren. Neben den Standard-Controllern Pitch-Bend und Modulationsrad besitzt das CME UF 70 37 weitere Bedienelemente; neun davon sind 60-mm-Fader mit einer angenehmen Schwergängigkeit, acht sind gut griffige Potis, ein Endlospoti neben dem dreistelligen LED-Display dient als Dateneingabe-Regler. …weiterlesen