Sehr gut (1,5)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Inter­face: USB
Mehr Daten zum Produkt

Arturia AudioFuse im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2017
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5,5 von 6 Punkten

    „... Die Kombination aus hochwertigen Komponenten, Anschlussvielfalt und einem mobilen Formfaktor im edlen Design macht Arturia AudioFuse zu einem der interessantesten Audiointerfaces in der Mid-Budget-Klasse. ... Nicht so gut gefallen hat uns, dass Arturia nur einen USB2.0-Anschluss verbaut hat.“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    „überragend“ (Oberklasse)

    „Mit dem AudioFuse ist Arturia ein Audiointerface gelungen, das auf ganzer Linie überzeugen kann. Hervorragender Klang, vielfältige Einsatzmöglichkeiten, intuitive Bedienung und eine Verarbeitung, die in der Preisklasse ihresgleichen sucht.“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    „... Mit seinen umfassenden, flexiblen Anschluss-, Routing – und Monitoring-Möglichkeiten, dem erstklassigen Klang und auch seinem formschönen Design gehört es zur ersten Wahl von ambitionierten Amateuren, aber auch von Studio-Profis, die es gern etwas kompakter mögen.“

zu Arturia Audio Fuse

  • Arturia AudioFuse Rev2
  • Arturia AudioFuse Studio

Datenblatt zu Arturia AudioFuse

Interface USB
Abmessungen (mm) 130 x 130 x 65 mm
Eingänge
  • Klinke Line In (6,3 mm)
  • Cinch Line In
  • MIDI In
  • S/PDIF In (koaxial)
  • XLR / Klinke (Kombi)
  • Wordclock In
  • ADAT In
  • USB
Ausgänge
  • Klinke Kopfhörer (6,3 mm)
  • Klinke Line Out (6,3 mm)
  • MIDI Out
  • S/PDIF Out (koaxial)

Weiterführende Informationen zum Thema Arturia Audio Fuse können Sie direkt beim Hersteller unter arturia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zauberkasten

professional audio - Neben zwei Mikrofon-/Instrumenteneingängen gibt es zwei weitere analoge Line-Eingänge und einen Phono-Anschluss, sogar eine komplette ADAT-Schnittstelle ist mit an Bord. Da die Stromversorgung auch rein über USB erfolgen kann, kommen auch Field Recorder mit dem AudioFuse auf ihre Kosten. Schon bei der ersten Ankündigung auf der NAMM-Show vor zwei Jahren hat das AudioFuse allein mit hochwertiger Optik und Verarbeitungsqualität sowie intuitiver Haptik viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. …weiterlesen

Deutungshoheit

VIDEOAKTIV - Dank der Palette an Roland-Technik im Rücken waren die Edirol-Macher stets gut für überraschende Entwicklungen. Mit dem kompakten Tonmischpult M-16 DX für knapp 800 Euro kommt wieder mal ein spezielles Design-Stück auf den Markt, wie es eigentlich nur von Edirol stammen kann. Oder Roland, denn tatsächlich hatte man hier schon vor Jahren mit einer Lösung experimentiert, die den Tonmischer in ein Bedienpult und eine separate Anschlussbox aufteilte. …weiterlesen