Tracer 88 (2019) Produktbild
Gut (2,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Armada Skis Tracer 88 (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    28 Produkte im Test

    „Leicht, vielseitig, spaßorientiert – der Tracer 88 ist ein gelungener, entspannter Allround-Tourer. Er fährt sich wendig und bis zu mittleren Geschwindigkeiten laufruhig und zuverlässig. Mit seinen unter 2,5 Kilo ist er leicht genug auch für lange, anspruchsvolle Aufstiege.“

  • „gut“

    21 Produkte im Test

    „Besonders in der Kombi mit der MTN-Bindung macht der Trace 88 von Armada erstmal einen sehr leichten Eindruck. Wenn man das (geringe) Bindungsgewicht abzieht, ist er zwar nicht schwer, aber auch keiner der superleichten Ski mehr. Der Trace zeigt sich verspielt, lässt sich schnell umlegen und ist gutmütig. Ein interessanter Ski für Einsteiger oder für Leute, die gerne gemütlich fahren.“

Testalarm zu Armada Skis Tracer 88 (2019)

zu Armada Skis Tracer 88 (2019)

  • Armada Tracer 88 2019 - Tourenski, Größe 182 cm RAST00068182

Einschätzung unserer Autoren

Tracer 88 (2019)

Vor-​ und Nach­teile die­ses Pro­duk­tes

Stärken
  1. moderates Gewicht
  2. sehr umgänglicher, eher gemütlicher Fahrcharakter im Test (Alpin 11/2019), ideal für Einsteiger/innen
  3. günstig
Schwächen
  1. auf gewalzter Piste nur mittelmäßig

Passende Bestenlisten: Ski

Datenblatt zu Armada Skis Tracer 88 (2019)

Einsatzgebiet Touren
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 152 / 162 / 172 cm
Taillierung 117-88-110 mm (172 cm)
Radius 19 m (172 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2019/2020
Gewicht pro Paar 2445 g (172 cm)

Weitere Tests und Produktwissen

Stabilitätspakt

SkiMAGAZIN - Natürlich sind die einzelnen Bauteile insgesamt dünner ausgelegt als bei den Profi-Modellen, dennoch sind die Ski ausgesprochen verwindungssteif und verfügen über einen sehr harten Flex. Alle Ski dieser Kategorie verfügen über einen Holzkern, der mit Titanal und Glasfaser-Laminaten begurtet ist. …weiterlesen

Die Enduro Ski

SNOW - Die Ski liefern genügend Auftrieb für Tiefschnee und tiefen Firn sowie Stabilität im zerfahrenen Gelände. Selbst die fetten Exemplare besitzen ausreichend Kantenkraft für exakte Schwünge auf harter Piste und sind oft sehr flink zu dirigieren. Sie bieten Vielseitigkeit und Breitbandigkeit in jedem Gelände, wie das Testresultat mit bis auf wenige Ausnahmen exzellenten Bewertungen überzeugend zeigt. …weiterlesen

Es lebe die Vielfalt

SkiMAGAZIN - Will alles, kann alles – und das mit Komfort. Bei Kästle geht das Allmountain-Konzept auf. Ein Tipp für alle Allrounder und Tourengeher. CHARAKTERISTIK Der Fahrkomfort steht bei diesem Ski an vorderster Stelle. Der Zip ist ein solider Twintip-Allmountain-Ski, mit dem man vor allem im Gelände gut zurecht kommt. Er ist leicht zu fahren und wirkt dabei sogar geschmeidig. Im unverspurten Schnee zirkelt er geradezu mühelos und wendig durch die weiße Pracht. …weiterlesen

Sprung ins Ungewisse

SkiMAGAZIN - Wenige hundert Meter danach sehen wir unser erstes chilenisches Skigebiet und lassen es wegen Schmuddelwetter gleich rechts liegen: die Liftanlagen und das urige Hotel von Portillo. Was folgt sind eine extrem kurvige Serpentinenstraße, ein Lkw im Graben, eine erstaunlich gepflegte Autobahn und kein einziger Peso im Portemonnaie, um Mautgebühren zu entrichten. HAUPTSTADT MIT SKIGEBIETEN VOR DER HAUSTÜR Kein Durchkommen ist in Santiago de Chile. …weiterlesen

Zwei Perlen in vier Tälern

SkiMAGAZIN - Zu den zwei speziell fürs Schneeschuhwandern ausgelegten Pfaden kommen in diesem Winter vier neue hinzu, die in verschiedenen Stufen markiert und beliebig kombinierbar sind. Doch damit noch nicht genug des Angebots. Seit diesem Winter schwingt man den Schläger beim Wintergolf. Auf der 30.000m² großen Fläche der Hochebene von Tortin wird das Green zum White - beim Golfen im Schnee auf über 2.000 Meter. …weiterlesen

Surf-Feeling

ALPIN - Bei steilen Abfahrten auf hartem Schnee bringt ein Tailrocker eher Nachteile, aufgrund der Auslegung der Ski sind steile, harte Rinnen aber nicht unbedingt das Terrain dieser Ski. …weiterlesen

Schmal, agil und leicht

ALPIN - Der Wechsel von einer auf die andere Kante ist schneller vollzogen und der Kantengriff in den meisten Fällen besser. Und auch in Sachen Laufruhe haben viele schmale und leichte Ski bei entsprechenden Bedingungen Vorteile gegenüber den sehr breiten Modellen. Beim Gewicht hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan. Noch vor wenigen Jahren galt ein Fischer X-Tralight als ein besonders leichter Ski für Höhenmeter-Fresser. …weiterlesen

Power für den Powder

ALPIN - gepr. Berg- und Skiführer, Freerideexperte: Extrem Patriot Ein klasse Ski für Tiefschnee und schwierige Verhältnisse. Auch auf der Piste macht der Patriot Spaß. Birgit Gelder, Fachübungsleiterin Skisport und Fotografin: G3 El Hombre. Ein Wahn- sinns-Schiff. Im Powder ein Traum, man muss fast nichts machen. Auf der Piste zählt aber nur runterkommen. …weiterlesen