• Gut 1,7
  • 8 Tests
  • 4 Meinungen
Gut (1,7)
8 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Typ: Audio-​Edi­tor, Sequen­zer / Pro­duk­ti­ons­soft­ware
Betriebs­sys­tem: Mac OS X
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Apple Logic Studio 9 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Kauftipp“

    „... Egal, ob fürs Aufnehmen und Bearbeiten von Sprechertexten, den Dialogschnitt oder die Effektvertonung - selbst ohne musikalische Ambitionen wertet Logic den Schnittplatz auf und ist die Nummer eins auf dem Mac. Die höchste Hürde ist die Komplexität des Programms und die damit verbundene Einarbeitungszeit. ...“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... räumt die neue Version endlich mit einigen Merkwürdigkeiten der Bedienung auf - wenngleich das Verhalten mancher Menüs im Test immer noch Anlass zur Verwunderung gab. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (1,8)

    „Mit der neuen Version von Logic Studio legt Apple ein solides Update vor. Mit den Neuerungen ist das Paket ein ernst zu nehmender Konkurrent für Cubase und Ableton Live geworden. Live-Musiker warten besser noch eine Version mehr ab, denn Mainstage ist noch nicht ganz befreit von allen Kinderkrankheiten.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „... Neben einer Handvoll an wirklich großen Neuerungen ließ das Entwicklerteam allen Anwendungen aber auch zahlreiche Verbesserungen im Detail angedeihen. Unter den mehr als zweihundert neuen und überarbeiteten Funktionen finden sich viele Hilfen für die alltägliche Arbeit ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Plus: Flex Time ist einfach zu bedienen und erzielt gute Ergebnisse; qualitativ hochwertige Amp-Simulationen und Gitarreneffekte; MainStage um sinnvolle Funktionen ergänzt; viele Verbesserungen im Detail; fairer Preis.
    Minus: ausführliche Dokumentation nur noch als Hilfedatei verfügbar.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    Note:1,8

    „Flex Time optimiert das Editieren von Audio, Amp Designer und Pedalboard erfreuen Gitarristen. Details orientieren sich an der Realität im Studio- und Live-Geschehen.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Logic selbst wird nicht dazu führen, daß Musik qualitativ besser wird. Aber Logic kann helfen, Gutes noch besser und den Workflow noch einfacher zu machen. Fast ein bisschen erschreckend ist die Qualität der Zeitmanipulation, mit der in Zukunft Heerscharen schlechter Studiomusik mittels weniger Mausklicks geradegerückt werden kann. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    3 Sterne („hervorragend“)

    „Was lange währt, wird gut. Mit diesem Update hat sich Logic meiner Meinung nach an die Spitze der Software-DAWs gesetzt, wenn es darum geht, ein Rundum-Sorglospaket für Musiker, Komponisten und Sounddesigner zu schnüren. Die neuen Funktionen wie Flex, Regionen in Samplerinstrumente umwandeln oder Drum-Replacement sind sehr gut umgesetzt und funktionieren bis auf Kleinigkeiten tadellos. Amp Designer und Pedalboard stellen eine echte Konkurrenz zu den etablierten Produkten im Segment der Ampsimulationen dar und klingen für mich klasse.“

zu Apple Logic Studio 9

  • Apple Logic Studio 9

Kundenmeinungen (4) zu Apple Logic Studio 9

4,1 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (75%)
4 Sterne
3 (75%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (25%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Apple Logic Studio 9

Typ
  • Sequenzer / Produktionssoftware
  • Audio-Editor
Betriebssystem Mac OS X
Freeware fehlt
Plug-in-Schnittstelle TDM
Sample-Formate
  • Apple Loops
  • EXS-24

Weiterführende Informationen zum Thema Apple Logic Studio 9 können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

RnB - Das Groove-Rezept für tanzbare 85 BPM

Beat 5/2012 - Wir verwenden ein Instrument aus Vir2 VI.One, dem eine Simulation eines Rotationslautsprechers einen nostalgischen Klangcharakter verpasst. Synth-Bass 1Bassline Um eine erweiterte Variante der Bassline im Refrain stärker in den Vordergrund zu rücken, bietet sich ein stiltypischer Synth-Bass aus Synapse Audio DUNE an. Wählen Sie für Oszillator 1 und 2 die Sägezahnwellenform an und stimmen Sie den zweiten eine Oktav höher. …weiterlesen

Minimal Techno

Beat 12/2011 - Für knallige Bässe und glasklare tonale Percussion-Klänge empfehlen sich ebenso FM-Synthesizer wie NI FM8, BigTick Rhino oder Image-Line Sytrus. Vocals & Effekte Wenn überhaupt vorhanden, folgt auch die Gesangsdarbietung im Minimal Techno dem Motto „weniger ist mehr“. Sprechgesangsfragmente werden dabei gerne einer exzessiven Effektbearbeitung unterzogen. Auch bei Drums und Synthesizersounds können Sie sich in diesem Genre kreativ austoben. …weiterlesen

Free- und Shareware

Beat 4/2010 - Neben der Ein- und Ausgangsverstärkung ist auch die Intensität der Übersteuerung regelbar. Zur Klangregelung steht ein vierbandiger Equalizer bereit, wobei die Höhen zusätzlich durch Betätigen des Contour-Schalters betont werden können. Ergänzt man X30 mit einer Lautsprechersimulation oder einem Faltungsprozessor mit entsprechenden Impulsantworten, lassen sich dem virtuellen Verstärker erstaunlich gut klingende und druckvolle Sounds entlocken. …weiterlesen

Soundbooth CS4

Macwelt 4/2009 - Dieser eine Arbeitsschritt erspart jede Menge Zeit, die man sonst in anderen Programmen mit dem Normalisieren einzelner Tonspuren vertrödelt. Ein weiteres, sehr nützliches Werkzeug ist die neue Loop-Funktion. Soundbooth setzt hierbei automatisch Beginn und Ende auf einen Beat und glättet den Loop. Verbessert hat Adobe auch die Nutzung lizenzfreier so genannter Scores (Musik und Atmos), die sich teils kostenlos, teils kostenpf lichtig von der Seite Resource Central her unterladen lassen. …weiterlesen

Klangkörper

Music & PC 6/2008 - Egal ob sie an einem Film-Score mit epischer Fülle oder einem aktuellen Chart-Remix arbeiten, Evolve versetzt ihr Projekt in eine neue Dimension!“ Basics: Evolve – das ist Englisch und bedeutet so viel wie „sich entwickeln“ oder „sich entfalten“. Beides passt gut. Viele Sounds entwickeln sich ganz langsam und kriechen ins Ohr, und beim Hören entwickelt man wie von selbst Ideen, wie und wo man diese Sounds am besten einsetzen kann – denn die Klänge wecken Assoziationen. …weiterlesen

Feed Convert Replace

Music & PC 6/2009 - Dies ist mit den integrierten Plug-In-Lösungen anderer Hersteller in dieser Detailtreue nicht ohne weiteres möglich, besonders das Konzept der Instruments/Artikulationen eröffnet bei der Arbeit mit Drumtracker ein ganzes Feld neuer Möglichkeiten, welche nicht nur auf die Bearbeitung von bereits gemixtem Audiomaterial beschränkt sind. …weiterlesen

Eine Sample-Library ensteht

Music & PC 2/2009 - Eine Crossfade-Länge von 2 ms bei linearem Pegelverlauf stellt sich als gute Allround-Einstellung für diese Schnitte heraus – dank Crossfade-Editor in Samplitude kein Thema. Anschließend muss der zweite Teil des geschnittenen Audio-Objektes im Pegel etwas angehoben werden, damit das Anschlagsgeräusch nach dem Normalisieren nicht überproportional laut wirkt. Auch wenn ich von Sample zu Sample schneller werde, dauert diese Prozedur unzählige Stunden. …weiterlesen

Apple Logic Studio Pro 9

Beat 10/2009 - Knapp alle zwei Jahre veröffentlicht Apple ein großes Logic-Update. Einige der Neuerungen waren bereits durch die aktuelle Version des Einsteiger-Sequenzers GarageBand absehbar und zeigten auf, wohin die Reise bei Apple im Bereich der Musikproduktion geht: Neben einer generellen Vereinfachung von Arbeitsprozessen im Studioalltag bietet das neue Logic vor allem Vieles für Gitarristen. …weiterlesen

Apples erneuerte Musik-Produktionsumgebung

MAC LIFE 10/2009 - Knapp alle zwei Jahre veröffentlicht Apple ein großes Logic-Update. Einige der Neuerungen waren bereits durch die aktuelle Version des Einsteiger-Sequenzers GarageBand absehbar und zeigten auf, wohin die Reise bei Apple im Bereich der Musikproduktion geht: Neben einer generellen Vereinfachung von Arbeitsprozessen im Studioalltag bietet das neue Logic vor allem vieles für Gitarristen. …weiterlesen

Spiele mit der Zeit

VIDEOAKTIV 2/2010 - Mit „Flex Time” schlägt Apple jetzt zurück. Zwar ist dieses Feature nicht so spektakulär wie das von Cubase, wirkt in der Praxis aber viel häufiger als Turbo für den Audioschnitt. Die neue Version 9 steckt im Gesamt paket Logic Studio 2. Unter den über 200 Neuheiten von Logic Studio 2 sind die meisten vor allem für musikalische Zwecke von Belang, einige davon bereichern aber auch das Basteln von Sound-Effekten. …weiterlesen