Apple iMovie App im Test

Ø Gut (1,9)

Tests (9)

Ø Teilnote 1,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
Art: Foto + Video
Plattform: iPad, iPhone, iPod touch
Kosten: Kos­ten­pflich­ti­ger Dow­n­load
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • iMovie 1.3
  • iMovie 1.4 (für iOS)

Tests (9) zu Apple iMovie App

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 4 von 9

    „gut“ (1,91)

    „Ist der Nutzer einmal damit vertraut, geht die Bedienung der iMovie-App locker von der Hand. Für ein fertiges Video sind zwar mehr Schritte nötig als bei anderen Video-Schnitt-Apps, dafür geht der Export des fertigen Werkes am schnellsten.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 16/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (2,92)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Test-Sieger“

    „Gut: hohes Rechentempo; Gestensteuerung; deutschsprachige Programmoberfläche.
    Schlecht: wenige Überblend-, Video- und Toneffekte.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (1,4)

    „iMovie kommt mit beeindruckend wenigen Bedienelementen und Steuergesten aus. Dennoch lassen sich mit der App schnell vorzeigbare Filme produzieren. Damit ist iMovie ein kongenialer Partner für die beiden Kameras, die das iPad 2 an Bord hat. Wenn dennoch Wünsche offenbleiben, liegt das am 1:1-Vergleich mit iMovie für Mac-OS X: Hier gibt es einige Funktionen, die man sich auch für den mobilen Schnittplatz wünschen würde.“  Mehr Details

    • iPadWelt

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Seiten: 2

    Note:1,4

    „Plus: Intuitiv zu bedienendes Schnittprogramm, alle Grundfunktionen für kreativen Filmschnitt.
    Minus: Ein paar Funktionen von iMovie für Mac-OS X fehlen, keine Kommunikation der Programme über offene Schnittstellen.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 16/2010
    • Erschienen: 07/2010

    ohne Endnote

    „... Mit einem Schnittprogramm am PC kann iMovie nicht mithalten; um mal eben aus ein paar Urlaubserinnerungen einen schicken YouTube-Clip zusammenzuschustern, ist es aber ideal.“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: Nr. 8 (Dezember 2012-Februar 2013)
    • Erschienen: 12/2012
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMovie 1.4 (für iOS)

    „... Apple liefert für Einsteiger das richtige Werkzeug, das mit ansprechenden Vorlagen, Titeln und Animationen den leichten und zudem flexiblen Schnitt anbietet. Mit dem runden Funktionsumfang eignet sich iMovie aber auch für Fortgeschrittene. ...“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: Nr. 5 (März-Mai 2012)
    • Erschienen: 03/2012
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Sehr schön gelöst hat Apple die Kommentarfunktion, die das direkte Einsprechen erlaubt. ... Während der Tonaufnahme offeriert iMovie das Videobild sowie eine Pegelanzeige. ...“  Mehr Details

    • iCreate

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 10/2010

    5 von 5 Sternen

    „Pro: Ein toller Weg, mehr aus den eigenen Videos zu machen.
    Kontra: Der kleine Bildschirm kann manchmal frustrieren.“  Mehr Details

    • Digital.World

    • Erschienen: 07/2010

    ohne Endnote

    „iMovie auf dem iPhone 4 ist ein nettes Hilfmittel, um mehrere Videoclips aneinander zu schneiden und so eine kurze Grußbotschaft oder ein paar Eindrücke aus dem Urlaub zu verschicken. Leider sind manche Funktionen wie das Einfügen vom Titeln etwas umständlich gelöst. iMovie wäre eigentlich ein guter Kandidat dafür, direkt zum Lieferumfang des iPhone 4 zu gehören. So muss der Nutzer zusätzlich vier Euro zahlen, zudem gibt es im iTunes Store viele Beschwerden, weil Nutzer des iPhone 3GS iMovie kauften, es dort aber nicht funktioniert. ...“  Mehr Details

Datenblatt zu Apple iMovie App

Art
  • Foto + Video
  • Unterhaltung
Plattform
  • iPod touch
  • iPhone
  • iPad
Kosten
  • Kostenpflichtiger Download
  • Keine In-App-Käufe

Weiterführende Informationen zum Thema Apple i Movie App können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ganz schön schnittig

Computer Bild 16/2011 - Pfiffig: Wer einen Bedienschritt zurücknehmen will, schüttelt einfach das Gerät. NIcht effektvoll: Wie die meisten Apps geizt iMovie mit Effekten. Die Übergänge zwischen den einzelnen Szenen lassen sich nur mit einem ein zigen Überblendeffekt aufpeppen. Tempo, Tempo: iMovie erstellte ein Video aus mehreren einzelnen Szenen deutlich flotter als die Kontrahenten. Ein elf Minuten langer Film war nach knapp zwölf Minuten fertig berechnet – die anderen Apps brauchten bis zu zweieinhalbmal so lange. …weiterlesen