Apotheker Walter Bouhon Moradorm-S Filmtabletten Test

(Medikament Schlafstörung)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Anwendungsgebiet: Schlafstörungen
  • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
  • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
  • Darreichungsform: Tabletten
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Apotheker Walter Bouhon Moradorm-S Filmtabletten

  • Ausgabe: 8/2009
    Erschienen: 07/2009
    34 Produkte im Test
    Seiten: 7

    „mit Einschränkung geeignet“

    „Mittel, die nur Baldrian - ausreichend hoch dosiert - enthalten, sind vorzuziehen. Diese Medikamente haben allenfalls eine schlafanstoßende Funktion.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Apotheker Walter Bouhon Moradorm-S Filmtabletten

Anwendungsgebiet Schlafstörungen
Apothekenpflicht Apothekenpflichtig
Darreichungsform Tabletten
Rezeptpflicht Rezeptfrei

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

„Erholsam schlafen“ - Selbstmedikation test (Stiftung Warentest) 8/2009 - Und sogar Schlafmittel selbst, wie Benzodiazepine zum Beispiel, können Schlafstörungen und Alpträume auslösen, wenn man sie länger als ein bis zwei Wochen einnimmt und plötzlich absetzt. Das führt dann zu einer erneuten Einnahme – und es entsteht ein „Teufelskreis“ von Einnahme und Abhängigkeitssymptomen. Minus zwei Stunden Erfahrung. …weiterlesen


Psychosen, Schizophrenien Stiftung Warentest Online 4/2010 - • Sie leiden an der Parkinsonkrankheit. • Sie haben Epilepsie. • Sie haben Brustkrebs oder einen anderen Tumor, der auf Prolaktin reagiert. • Sie leiden unter schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen. • Ihre Blutbildung ist gestört. Wechselwirkungen mit Medikamenten Wenn Sie noch andere Medikamente nehmen, ist zu beachten: • Durch Fluoxetin und Paroxetin (bei Depressionen) kann sich die Wirkung von Risperidon verstärken. • Durch Carbamazepin (bei Epilepsie) kann Risperidon schwächer wirken. …weiterlesen


Schmerzen und Verspannungen Stiftung Warentest Online 4/2010 - Achtung Wechselwirkungen mit Medikamenten Methocarbamol kann die dämpfende Wirkung von Arzneimitteln, die ebenfalls im zentralen Nervensystems wirken, verstärken. Dazu gehören Mittel gegen Angststörungen, Depressionen und Epilepsie sowie Schlafmittel. Wechselwirkungen mit Speisen und Getränken Alkohol verstärkt die dämpfende Wirkung von Methocarbamol. Unerwünschte Wirkungen Keine Maßnahmen erforderlich Sie können sich schwindlig und schwach fühlen (bis 5 Prozent). …weiterlesen


Depressionen Stiftung Warentest Online 4/2010 - Wird Johanniskrautextrakt mit einem dieser Medikamente gemeinsam angewendet, kann sich ein so genanntes Serotonin-Syndrom entwickeln. Dieses äußert sich durch Erregungszustände, Bewusstseinstrübung, Muskelzittern und -zucken und Blutdruckabfall. Unerwünschte Wirkungen Vivinox NIGHT enthält Parabene. Diese Konservierungsmittel führen möglicherweise zur Allergie. …weiterlesen


Epilepsie Stiftung Warentest Online 4/2010 - Levetirazetam darf allerdings nur als Zusatzmittel bei einer Behandlung mit anderen Antiepileptika gegeben werden. Barbexaclon wird als "wenig geeignet" bewertet. Bei dieser Substanz handelt es sich um die Kombination eines Barbiturats mit einer anregenden Verbindung. Deren therapeutische Wirksamkeit bei Epilepsie ist nicht ausreichend nachgewiesen, sie hat jedoch schwerwiegende unerwünschte Wirkungen. …weiterlesen