Dr. Böhm Isoflavon 90 mg forte Dragees Produktbild
ohne Note
1 Test
Gut (1,6)
33 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Anwen­dungs­ge­biete: Wech­sel­jahre
Dar­rei­chungs­form: Dra­gees
Mehr Daten zum Produkt

Apomedica Dr. Böhm Isoflavon 90 mg forte Dragees im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    36 Produkte im Test

    „wenig geeignet“

Testalarm zu Apomedica Dr. Böhm Isoflavon 90 mg forte Dragees

zu Apomedica Dr. Böhm Isoflavon 90 mg forte Dragees

  • Dr. Böhm ® Dr. Böhm Isoflavon 90 mg Dragees
  • Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH DR.BÖHM Isoflavon 90 mg Dragees 60 St.
  • Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH DR.BÖHM Isoflavon 90 mg Dragees 60 St
  • Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH ISOFLAVON 90 MG DR.
  • Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH DR.BÖHM Isoflavon 90 mg Dragees 60 St
  • Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH Dr. Böhm Isoflavon 90 mg Dragees
  • Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH DR.BÖHM Isoflavon 90 mg Dragees 60 St
  • Apomedica Pharmazeutische P Isoflavon 90 mg Dr. Böhm 60 Dragees
  • Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH DR.BÖHM Isoflavon 90 mg Dragees 60 Stück
  • Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH Dr.Böhm Isoflavon 90 mg Dragees

Kundenmeinungen (33) zu Apomedica Dr. Böhm Isoflavon 90 mg forte Dragees

4,4 Sterne

33 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
22 (67%)
4 Sterne
3 (9%)
3 Sterne
6 (18%)
2 Sterne
2 (6%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

33 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Medikamente für Geschlechtsorgane

Datenblatt zu Apomedica Dr. Böhm Isoflavon 90 mg forte Dragees

Anwendungsgebiete Wechseljahre
Darreichungsform Dragees

Weitere Tests und Produktwissen

Beschwerden während der Wechseljahre

Stiftung Warentest Online - Dazu gehört unter anderem das, was bei den allgemeinen Maßnahmen aufgeführt ist. Allgemeine Maßnahmen Folgende Maßnahmen können Wechseljahrserscheinungen abschwächen: • sportliche Betätigung, vor allem Ausdauersportarten wie Gehen (Walking), Laufen (Jogging), Wandern, Skilanglaufen und Schwimmen, • regelmäßige Kaltwasserbehandlungen und Saunagänge, • Entspannungsmethoden wie Yoga und autogenes Training, • ein gezieltes Beckenbodentraining. …weiterlesen