Antec H2O 620 V4 1 Test

Sehr gut (1,5)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Gehäu­se­küh­ler
  • Mehr Daten zum Produkt

Antec H2O 620 V4 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 14.08.2013
    • Details zum Test

    85%

    Preis/Leistung: 85%, „Silber Award“

    „Der H2O 620 V4 hat insgesamt einen recht positiven Eindruck hinterlassen. Vor allem im Bereich Kühlleistung haben die Verbesserungen der neuen Serie klar Früchte getragen. So steht die überarbeitete Version gut im Futter und macht es sich weit vorne bequem. Die Leistung kann sich nun selbst bei übertakteter CPU sehen lassen. Einsteiger können sich weiterhin über eine einfache Installation sowie die wartungsfreie Handhabung freuen. ... Im Bereich Lautstärke gibt es allerdings wieder ein paar Minuspunkte. ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Antec H2O 620 V4

Einschätzung unserer Autoren

In der vier­ten Gene­ra­tion

Seit einigen Jahren bietet Antec die komplett geschlossene Wasserkühlung H2O 620 für die Prozessorkühlung an. Für 2013 wird nun die vierte, überarbeitete Generation ausgeliefert und soll sich gegen die harte Konkurrenz von Corsair und Cooler Master behaupten können. Damit dies auch gelingt, wurden die Kupferplatte und das Belüftungssystem optimiert.

Lieferumfang und Ausstattung

Die 620er Wasserkühlung in Version 4 wird installationsbereit geliefert und kann sofort montiert werden, wenn man eigene Wärmeleitpaste im Haus hat. Hier denken andere Hersteller weiter und packen die wichtige Paste gleich mit in den Karton. Neben der Montageanleitung findet man einen 120 Millimeter großen, schwarzen Lüfter, dessen 3-Pin-Anschluss direkt an der Pumpe befestigt werden kann. Die Pumpe selbst wird ebenfalls über einen 3-Pin-Stecker mit Strom versorgt und kann direkt am Motherboard angeschlossen werden. Die optimierte Kupferkühlplatte wird mit dem Montage-Set für Intel (LGA 2011/ 1155/ 1156 /1366) und AMD (AM2/ AM3/ FM1 /FM2) Sockel verbunden. Für die Montage muss eine Backplate positioniert werden, was bei manchen PC-Gehäusen den Ausbau der Mainboards erforderlich macht. Die restliche Befestigung ist nach Aufbringung der Wärmeleitpaste einfach zu bewerkstelligen. Wenn man den 151 x 120 x 27 Millimeter großen Radiator mit dem Lüfter verbunden hat, kann man durch die flexiblen 330 Millimeter langen Schläuche die Endplatzierung vornehmen.

Performance

Die Kollegen von hardwareheaven.com hatten die Antec Wasserkühlung der vierten Generation in einem Vergleichstest mit dem Corsair H55 und CM Seidon 120M im Labor. Die Leerlaufmessung erfolgte nach 15 Minuten an einem Intel Core i7-3770K im Standard- und im OC-Takt mit satten 4,8 GHz an 1,4 Volt. Mit überzeugenden Werten von 22 und 26 Grad Celsius kann sich der Antec gegen die Konkurrenten behaupten. Auch unter Last (Prime95) wurden gute Temperaturen mit 53 und 76 Grad Celsius gemessen. Lediglich die Lautstärke mit 47 dB(A) könnte etwas dezenter sein.

Kaufempfehlung

Die Antec H2O 620 V4 bietet sich als gute Alternative gegen die deutlich teureren Konkurrenten an und liefert eine ausgezeichnete Kühlperformance. Lediglich die fehlende Wärmeleitpaste trübt das sonst gute Bild.

von Christian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Antec H2O 620 V4

Typ Gehäusekühler

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf