Dirty Brush (2016) Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 0 Tests
  • 16 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,5)
16 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: All-​Moun­tain
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Typ: Hybrid
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Dirty Brush (2016)

Ein­stei­ger­board im XXL-​For­mat

Das Dirty Brush von Airtracks gilt bei den Produktrezensenten im Netz als erschwingliches Einstiegsboard und kommt als sogenannte “Wide“-Ausführung, ist also etwas breiter tailliert als Standard-Snowboards. Daher bietet es besonders Großfüßigen die ideale Grundlage für den Snowboard-Einstieg, da es den Bodenkontakt mit den Boots beim Carven verhindert.

„Hybrid Rocker“ für Fahrstabilität und Drehpotenzial gleichermaßen

Airtracks Dirty Brush
Durch den sogenannten „Hybrid Rocker“ mit leichter Wölbungen nach oben unter den Bindungen und mittig platziertem Rocker bietet es einerseits Kantendruck, lässt sich andererseits aber auch leichter manövrieren. Dieser Vorspannungstyp findet sich nicht selten bei der Freestyle-Fraktion wieder, aber auch gemütliche Pistencruiser können von dem unkomplizierten und gleichzeitig steuerbaren Charakter des Boards durchaus profitieren.

Käufer reagieren mit positiven Rezensionen

Selbst skeptische Käufer ließen sich von den Einsatzqualitäten offenbar überzeugen. Zweifel hegt man lediglich vor dem Hintergrund des Langzeitgebrauchs. Für den Einstieg oder gelegentlichen Einsatz sieht man es als brauchbares Snowboard. Die Kombination aus Kantenhalt und Drehbarkeit scheint es hervorragend zu erfüllen, die herstellerseitig versprochenen Freestyle-Qualitäten hingegen sind nutzerseitig kaum erforscht.

Fazit

Laut Käufer lässt sich der qualitative Unterschied zu Markenboards nicht übersehen. Einsteiger können hier jedoch ohne Bedenken zugreifen. Am besten holt man sich das Set mit Bindung und Boots (ab 229 Euro, Amazon). Ohne liegt es auf der Herstellerseite derzeit bei 160 Euro.

zu Airtracks Dirty Brush (2016)

  • Airtracks Snowboard Set - Wide Board Eight 150 - Softbindung Master -
  • Airtracks Snowboard Set - Wide Board Eight 150 - Softbindung Master -
  • Airtracks Snowboard Set - Wide Board Eight 150 - Softbindung Master -
  • Airtracks Snowboard Set - Wide Board Eight 150 - Softbindung Master -
  • Airtracks Snowboard Set - Wide Board Eight 164 - Softbindung Master -
  • Airtracks Snowboard Set - Wide Board Eight 164 - Softbindung Master -
  • Airtracks Snowboard Set - Wide Board Eight 164 - Softbindung Master -
  • Airtracks Snowboard Set - Wide Board Eight 164 - Softbindung Master -

Kundenmeinungen (16) zu Airtracks Dirty Brush (2016)

4,5 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
12 (75%)
4 Sterne
12 (75%)
3 Sterne
4 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Airtracks Dirty Brush (2016)

Einsatzgebiet All-Mountain
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Typ Hybrid
Kernmaterial Holz
Profil Twin Shape
Beschichtung Extrudierter Belag
Länge 158 / 160 / 163 cm
Radius 7,3 / 7,3 / 8,1 m
Taillierung 309-266-309 mm (160 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Airtracks Dirty Brush (2016) können Sie direkt beim Hersteller unter airtracks.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Flow Silhouette (2016)Völkl Alright (2016)Nitro Snowboards Pantera (2016)Nitro Snowboards Team Gullwing (2016)Nitro Snowboards Cinema (2016)Palmer Timeless Freeride WideBurton After SchoolBurton Process Flying V (2016)Burton Custom X (2016)Burton Custom Flying V (2016)