AEG T71275AC 2 Tests

73 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Kon­den­s­trock­ner
  • Strom­ver­brauch pro Jahr 504 kWh
  • Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse B
  • Füll­menge 7 kg
  • Pro­gramm­dauer volle Bela­dung 124 min
  • Laut­stärke 64 dB
  • Mehr Daten zum Produkt

AEG T71275AC im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (54%)

    Platz 2 von 3

    Trocknen ​(50%):​ ​„gut“;​
    Umwelteigenschaften​ ​(15%): ​„weniger ​zufriedenstellend“;​
    Handhabung​ ​(30%): ​„gut“;​
    Sicherheit​ ​und ​Verarbeitung ​(5%): ​„gut“.

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 2 von 4

    Trocknen (50%): „gut“ (1,8);
    Umwelteigenschaften (15%): „ausreichend“ (4,3);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,3);
    Sicherheit und Verarbeitung (5%): „gut“ (1,7).

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AEG T71275AC

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • AEG T8DB67580 Wärmepumpentrockner (8 kg, A++)

Kundenmeinungen (73) zu AEG T71275AC

3,8 Sterne

73 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
32 (44%)
4 Sterne
18 (25%)
3 Sterne
10 (14%)
2 Sterne
4 (5%)
1 Stern
9 (12%)

3,8 Sterne

73 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nied­ri­ger Preis, hohe Unter­halts­kos­ten

Stärken

  1. bequeme Bedienweise
  2. überdurchschnittlich leise
  3. Spezialprogramme für Jeans und Daunenkissen
  4. Bedienblende mit Klartext

Schwächen

  1. nur mäßig effizient
  2. hohe Unterhaltskosten
  3. erhöhte Durchlaufzeiten
  4. Wäsche dürfte lockerer sein

Trocknen

Trocknungsleistung

Der Trockner liefert gute bis ausgezeichnete Resultate. Tests zufolge sind diese im Schranktrockenprogramm Baumwolle bei halber Beladung geringfügig schlechter als bei Vollbeladung – aber noch gut. In den Nutzermeinungen stoße ich auf positives Echo, ungeachtet der verwendeten Faser. Die Wäsche könnte lockerer sein, das ist eine Schwäche des AEG.

Programmdauer

Obwohl Du es hier mit einem herkömmlichen Kondenstrockner ohne Wärmepumpe zu tun hast, musst Du mit erhöhter Durchlaufzeit in den Standardprogrammen rechnen. Die auffindbaren Testergebnisse liefern hier ein durchschnittliches Bewertungsbild, das ungewöhnlich für diese Bautypen ist. Gut zwei Stunden benötigt der AEG problemlos bei Vollbeladung.

Lautstärke

Abgesehen davon überrascht der Trockner mit seiner geringen Lautstärke. Nach der Papierform sind es 64 dB(A), das lässt sich im guten Mittelfeld einordnen – ist aber ungewöhnlich leise für einen Kondenstrockner. Denn diese besitzen lediglich einen Wärmetauscher, der die aufgeheizte Luft herunterkühlt und an die Raumluft abgeben – und das hört man.

Verbrauch

Stromverbrauch

Hier kann es nach unseren Kriterien nur eine miserable Teilnote geben: Laut EU-Etikett summieren sich die Verbrauchskosten im Jahr auf gepfefferte 504 kWh im Jahr, modellhaft betrachtet bei 160 Standard-Trockenzyklen. Obwohl sie gegenüber den Bautypen mit Wärmepumpentechnik nur verlieren können, nehmen sie an unserem Bewertungssystem teil.

Energieeffizienzklasse

Die Testpresse äußert sich nicht näher zur Energieeffizienzklasse, die für den Nutzer oft weniger fassbar ist als die konkreten Betriebskosten eines Trockners pro Durchlauf oder Jahr – und mit Klassifizierung B zwischen A+++ und C auf den ersten Blick durchaus positiv wirkt. Doch Vorsicht: Der AEG belegt damit eine miserable Position.

Ausstattung

Programmauswahl

Die Liste der Trocknungsoptionen ist zweckmäßig und bietet einige interessanten Features. Beispielsweise reichert AEG hier die Programmklassiker Baumwolle und Mischwäsche mit einem Spezialprogramm für Jeans, Daunenkissen und Feinwäsche an. Mir fehlen Optionen für große Wäschestücke oder Wolle, die andere Geräte dieser Preisklasse bereitstellen.

Zusatzfunktionen

Bei der Ausstattung zeigt sich der AEG wirklich großzügig für seine Preisklasse. Wenn Du einer sensorgesteuerten Trocknung den Vorzug gegenüber der Zeitsteuerung gibst, weil sie ein Überhitzen – und Einlaufen – der Kleidung vermeidet, bist Du hier richtig aufgehoben. Auch gut: Wechselnde Trommelbewegungen lassen die Kleidung gleichmäßiger trocknen.

Anzeigen & Signaltöne

Zur Bewertung der Anzeigefunktionen kann ich mich nur auf das Datenblatt stützen, denn die Kunden äußern sich nicht zu diesem Aspekt – und die Testpresse listet ausschließlich die Anzahl der Features. Mit der Startzeitvorwahl und einer Restlauf- und Programmablaufanzeige ist aber alles Notwendige vorhanden.

Bedienung

Reinigung & Wartung

Was die Reinigung des Flusensiebs und das Entleeren des Kondensatbehälters betrifft, wird der AEG höheren Anforderungen gerecht. Die Testpresse vergibt für beide Aspekte ein Gut. Die Note für die Reinigung des Wärmetauschers fällt eine Stufe schlechter aus. Trotzdem steht das Gerät hoch in der Gunst der Käufer – Fazit: kinderleicht zu bedienen.

Be- & Entladen

Das Be- und Entladen der Trommel geht reibungslos. Freunde der bequemen Bedienweise kommen hier gleich aus mehreren Gründen auf ihre Kosten: Der Hersteller spricht von einer extra großen Einfüllöffnung und einem wechselbaren Türanschlag, stellt also Features für individuelle Anforderungen bereit. Die Testpresse urteilt hier insgesamt mit einem Gut.

Bedienelemente

Die Testmagazine sind überzeugt von der Gestaltung und Anordnung der Bedienelemente, die Nutzer äußern sich hierzu gar nicht. Augenscheinlich gibt es ein kleines Display zur Restlaufanzeige und einen Programmwahlschalter mit Klartext, darunter einen Ein-/Ausknopf und daneben Tasten für die Sonderfunktionen. Das alles wirkt intuitiv gelöst.

von Sonja

Sieht modern aus, ist es aber nicht

Mit seinem Digitaldisplay tarnt sich der AEG T71275AC recht erfolgreich als modernes Gerät. Immerhin zeigt das einzeilige Display über praktische Kurzsymbole die eingestellten Programmfunktionen an, nebst der noch benötigten Restlaufzeit. Auch wirkt das Gerät sehr hochwertig verarbeitet – anders als viele Modelle der 350-Euro-Klasse. Hinzu kommt, dass die Kundenrezensionen vielfach sehr positiv urteilen, denn seiner Aufgabe kommt der Trockner ohne Frage überzeugend nach. Die Wäsche soll wirklich stets perfekt kuschlig und trocken werden.

Schafft es nur in die Energieeffizienzklasse B

Dennoch sollte man sich eine Anschaffung genau überlegen. Wenn überhaupt, dann lohnt sich ein Zugreifen nur bei der sehr gelegentlichen Nutzung. Denn sowie das Gerät standardmäßig nach jeder Waschmaschinenladung laufen soll, werden einem die laufenden Unterhaltskosten die Haushaltskasse leeren. Es handelt sich nicht etwa um einen modernen Wärmepumpentrockner, sondern einen klassischen Kondenstrockner ohne Wärmepumpe. Die Folge: Statt der Energieeffizienzklasse A++ oder sogar A+++ bietet dieses Gerät die schlechte Klasse B.

Extreme Mehrkosten bei regelmäßigem Betrieb

Im Jahr kumulieren sich die Energieausgaben auf 504 kWh. Das ist das Doppelte, was moderne Geräte benötigen – und schon 200 kWh mehr im Jahr entsprechen bei den heutigen Energiepreisen 50 Euro zusätzlich an Ausgaben. Das bedeutet, dass man schon nach vier bis fünf Jahren genauso gut ein teures Topmodell hätte kaufen können, das im Handel 550 bis 600 Euro kostet. Wer seinen Trockner intensiv und lange nutzen möchte, macht also schnell ein schlechtes Geschäft. Die Umwelt wird einem den Griff zum Wärmepumpenmodell erst recht danken.

Steuerplatine scheinbar nicht sehr langlebig

Darüber hinaus sind Kundenrezensionen im Internet trügerisch. Die meisten geben ihre positive Wertung nach wenigen Monaten des Betriebs ab, teilweise nach Wochen. Liest man sich die Rezensionen aber einmal genau durch, erkennt man, dass der AEG T71275AC noch ein anderes Problem hat: Er verwendet anscheinend eine sehr billige Steuerplatine, die auffällig oft nach drei Jahren ihren Geist aufgibt. Entsprechende Beschwerden liest man jedenfalls öfter als bei anderen geräten. Auch das spricht eher dafür, zu einem teureren Gerät zu greifen.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Trockner

Datenblatt zu AEG T71275AC

Bauart
Typ Kondenstrocknerinfo
Bauart Freistehend
Verbrauch
Stromverbrauch pro Jahr 504 kWh
Energieeffizienzklasse B
Trocknen
Füllmenge 7 kg
Programmdauer volle Beladung 124 min
Programmdauer Teilbeladung 68 min
Lautstärke 64 dB
Ausstattung & Funktionen
Selbstreinigender Kondensator fehlt
WLAN-fähig fehlt
Sensortrockung vorhanden
Schontrommel vorhanden
Mengenautomatik vorhanden
Reversierautomatik vorhanden
Startzeitvorwahl vorhanden
Restzeitanzeige vorhanden
Trockenoptionen
Kurzprogramme vorhanden
Knitterschutz vorhanden
Schontrocknen vorhanden
Trocknungsgrade
Bügeltrocken vorhanden
Schranktrocken vorhanden
Extratrocken vorhanden
Zuwählbare Programmoptionen
Hemden/Blusen vorhanden
Wolle vorhanden
Fein/Seide vorhanden
Sport/Outdoor vorhanden
Jeans vorhanden
Bettdecken und Kopfkissen vorhanden
Gerätemaße
Breite 60 cm
Tiefe 57 cm
Höhe 85 cm
Weitere Daten
Baumwolle vorhanden
Mix vorhanden
Pflegeleicht/Synthetik vorhanden
Sichtfenster fehlt
Signalton bei Programmende vorhanden
Sportwäsche vorhanden
Verflusungsanzeige vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf