Ø Befriedigend (3,0)

Test (1)

o.ohne Note

(90)

Ø Teilnote 3,0

Produktdaten:
Typ: Ein­ga­be­stift
Material: Alu­mi­nium, Kunst­stoff
Mehr Daten zum Produkt

Adonit Jot Touch mit Pixelpoint im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 02/2015

    ohne Endnote

    „... Nur wenige Apps unterstützen den Stift vollständig. Am iPad Air 2 funktioniert die Handballenerkennung nur sporadisch ... Wie die Wacom-Stifte bleibt auch der Jot Touch weit hinter dem zurück, was iOS-Anwender von Stifteingabe erwarten.“  Mehr Details

zu Adonit ADJTPPB

  • Adonit Jot Touch drucksensibler Stylus mit Pixelpoint für Apple iPad schwarz

    Entfesseln Sie mit diesem präzisem, druckempfindlichem Stylus Ihre volle Kreativität. Der Adonit Jot Touch arbeitet fast ,...

  • Adonit Jot Touch drucksensibler Stylus mit Pixelpoint für Apple iPad weiß

    Adonit Jot Touch with Pixelpoint Stylus weiß

  • Adonit Jot Touch with Pixelpoint Eingabestift Apple iPad Stift Touchpen schwarz

    Entfesseln Sie mit diesem präzisem; druckempfindlichem Stylus Ihre volle Kreativität. Der Adonit Jot Touch arbeitet fast ,...

  • Adonit Bluetooth Pressure Sensitive Stylus Pen black (schwarz)
  • Adonit Jot Touch drucksensibler Stylus mit Pixelpoint für Apple iPad schwarz

    Entfesseln Sie mit diesem präzisem, druckempfindlichem Stylus Ihre volle Kreativität. Der Adonit Jot Touch arbeitet fast ,...

  • Adonit Jot Touch with Pixelpoint Eingabestift Apple iPad Stift Touchpen schwarz

    Adonit Jot Touch with Pixelpoint Eingabestift Apple iPad Stift Touchpen schwarz

Kundenmeinungen (90) zu Adonit Jot Touch mit Pixelpoint

90 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
25
4 Sterne
19
3 Sterne
14
2 Sterne
13
1 Stern
19
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Adonit Jot Touch mit Pixelpoint

Typ Eingabestift
Material
  • Kunststoff
  • Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Adonit ADJTPPB können Sie direkt beim Hersteller unter adonit.net finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Gadgets

iPadWelt 6/2013 (November/Dezember) - Leitz Complete Privacy Case Ob in der Bahn oder im Flieger, man will sich manchmal gerne vor neugierigen Blicken schützen. Das Privacy Case von Leitz ist iPad-Hülle und Blickschutz zugleich. Man kann die Helligkeit des Tablets voll aufdrehen und doch sind die Inhalte auf dem Display für den Nachbarn nicht erkennbar. Die Frontklappe mit der Blickschutzfolie lässt sich flexibel hochklappen. Sie hält magnetisch, ist aber relativ leicht zu öffnen. …weiterlesen

Hoffentlich fahren wir länger!

connect iOS 1/2013 - Als Kompromiss trotzdem gut geeignet. Passt: Der Hama-Kopfstützenhalter mit Schutzcover ist besonders flexibel Der passt fast überall: Es ist nahezu egal, wie breit die Metallstangen der Kopfstütze auseinanderstehen und wie dick sie sind - der Hama-Kopfstützenhalter (19 Euro, 106335) passt so gut wie immer. Einfach die Krallen um das Gestänge legen, Schraube festziehen - fertig. …weiterlesen

Schutz und Eleganz

iPad Life 5/2012 - Zudem passt nicht in jede Tasche ein iPad mit Smart Cover. Abseits der üblichen Materialien setzt die Firma Almwild in dieser Rubrik auf Filz - keine schlechte Idee. Neben den schicken Sena-Lederhüllen konnte auch Kensington mit einem praktischen Modell namens Protective Cover & Stand überzeugen. In unserem Test ausgeklammert haben wir sogenannte Mappen, die eine ganz eigene Produktgruppe darstellen. …weiterlesen

Snap Shield Secure

Macwelt 6/2012 - Die Besonderheit der Hülle: Ein Magnetstreifen fixiert das Smart Cover im aufgeklappten Zustand auf der Rückseite. Wie bei vielen Hardcovern ist die Ständerposition in Verbindung mit dem Smart Cover allerdings nicht mehr ganz so sicher wie ohne Cover. …weiterlesen

iSaver: Shell iPad

iPad Life 2/2012 - Durch die Microfaser-ähnliche Innenauskleidung wird das iPad vor Kratzern geschützt. Die verstärkte Unterseite dämpft und schützt das iPad vor Stößen, allerdings sitzt das iPad etwas locker. …weiterlesen

Der verbotene Sieger

Stiftung Warentest (test) 12/2011 - Gute Anleitung auf dem Gerät. 16-GB-Speicher durch SD-Karten erweiterbar. Kein HDMI. Kein Anschluss einer externen Tastatur. PC-Anschluss und Laden über speziellen Anschluss. Update auf Android 3.2 verfügbar. Verwandlungskünstler: Für sein Tablet „Eee Pad Transformer“ bietet Asus eine Andockstation mit eingebauter Tastatur. Steckt man das Tablet darauf, verwandelt es sich in eine Art Netbook. Durch das eingebaute Scharnier lässt sich das Tablet umklappen wie ein Notebookdeckel. …weiterlesen