• ohne Endnote
  • 30 Tests
  • 22 Meinungen
Befriedigend (3,1)
30 Tests
Gut (2,1)
22 Meinungen
Freigabe: ohne Alters­be­schrän­kung
Spieleranzahl: Mul­ti­player, Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Tony Hawk: RIDE

  • Tony Hawk: RIDE (für Xbox 360) Tony Hawk: RIDE (für Xbox 360)
  • Tony Hawk: RIDE (für Wii) Tony Hawk: RIDE (für Wii)
  • Tony Hawk: RIDE (für PS3) Tony Hawk: RIDE (für PS3)

Tony Hawk: RIDE im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (3,55)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Wii)

    „Die Idee, ein Skate-Spiel direkt vom Board aus zu steuern, ist grandios - die Umsetzung grandios gescheitert. Weitere Minuspunkte sind der viel zu kurze Solomodus und ein langweiliger Mehrspielerpart, in dem die Teilnehmer nur nacheinander skaten können. Da rollt man besser an der frischen Luft auf dem echten Brett.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

    „... Im neuesten Teil soll ein neuartiger Controller für Spielspaß sorgen. Mithilfe des Kunststoffbretts in Skateboard-Form werden Bewegungen des Spielers auf den Bildschirm übertragen. ... Zwar gibt es für jeden Trick feste Bewegungsabläufe, trotzdem wird meist nicht der gewünschte Move ausgeführt. ...“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Xbox 360)

    „Bei vorhandenem Teppich, mit Turnschuhen und viel Trainingsgeduld ist ‚Tony Hawk Ride‘ eine einzigartige Erfahrung.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... mangels Kontrolle schwindet auch in den höheren Schwierigkeitsgraden schnell die Motivation, alle 24 Parcours in sechs Umgebungen freizuspielen. ...“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (73%)

    Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für PS3)

    „Plus: robuster Controller; gute Idee.
    Minus: wirkt behäbig; kostet viel.“

  • „ausreichend“ (3,51)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Xbox 360)

    „Stark: Anfänger können mit unkontrollierten Bewegungen einfache Tricks auslösen.
    Schwach: Für gezielte Trick ist die Steuerung viel zu ungenau; Kaum Abwechslung.“

  • „ausreichend“ (3,51)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für PS3)

    „Um es kurz zu machen: Die Bewegungssteuerung funktioniert nicht besonders gut. Es ist trotz ausführlicher Einweisung mit Filmsequenzen und Trainingsabschnitten kaum möglich, bestimmte Manöver gezielt auszulösen. Leichte Übungen gehen noch. ...“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (82% Einzelspieler-Spielspaß)

    Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für PS3)

    „Vorteile: Vermittelt in seinen besten Momenten echtes Skateboard-Feeling; Robust verarbeiteter Controller, der auf Teppich und Parkett benutzt werden kann.
    Nachteile: Controller registriert Bewegungen nicht fein genug für viele Trickvarianten; Kurvenfahren ist ohne Abstützen extrem wackelig und kaum zu kontrollieren. ...“

  • Spielspaß: 50 von 100 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Wii)

    „... Optisch überzeugt ‚Tony Hawk RIDE‘ genauso wenig wie spielerisch. Die Bereiche fallen klein und detailarm aus. Der Wii-Version fehlen zudem jegliche Passanten.“

  • Spielspaß: 53 von 100 Punkten

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Xbox 360)

    „... Nach der Eingewöhnungsphase steuert sich die Peripherie ungenau und mühsam. Die Tricks lassen sich nicht kontrolliert einsetzen, ein einfacher Kickflip wird zur Nervensache. ...“

  • Spielspaß: 53 von 100 Punkten

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für PS3)

    „Trotz erfrischend neuer Peripherie - maue Optik und nervig-schwammige Steuerung bremsen den Skate-Spaß.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    59% Einzelspieler-Spielspaß

    Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Wii)

    „Pro: Motivierende Herausforderungen; Nette Präsentation; Guter Soundtrack; Innovativer Controller, ...
    Contra: ... der nicht so gut funktioniert; Wenig Abwechslung; Keine Steuerungsalternativen; Begrenzter Mehrspieler-Modus.“

  • „befriedigend“ (66% Spielspaß)

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Wii)

    „Für die innovative Controller-Idee zollen wir Activision viel Respekt. Ride leidet aber unter der unzureichenden Umsetzung.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (73%)

    Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Wii)

    „Plus: viel Bewegung; gute Idee.
    Minus: noch mehr Controller; kostet viel.“

  • „befriedigend“ (68% Spielspaß)

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: Tony Hawk: RIDE (für Xbox 360)

    „... Simulations-Feeling kommt durch Kinderkrankheiten des Skateboards zumindest kaum auf und das angestaubte Retro-Gameplay sowie erhebliche Technikmängel ersticken die meisten guten Ansätze schon im Keim. Hinzu kommt noch der maue Spielumfang. Sorry, aber so setzt man den Genre-Konkurrenten Skate nicht unter Zugzwang.“

zu Tony Hawk: RIDE

  • Tony Hawk: RIDE (inkl. Skateboard Controller)
  • Tony Hawk: RIDE (inkl. Skateboard Controller)
  • Tony Hawk: RIDE (inkl. Skateboard Controller)
  • Tony Hawk: RIDE (inkl. Skateboard Controller)
  • Tony Hawk Ride Bundle [inkl. Skateboard Controller]
  • Tony Hawk: Ride [Bundle inkl. Skateboard Controller]

Kundenmeinungen (22) zu Tony Hawk: RIDE

3,9 Sterne

22 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (59%)
4 Sterne
10 (45%)
3 Sterne
3 (14%)
2 Sterne
3 (14%)
1 Stern
3 (14%)

3,8 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tony Hawk: RIDE

Genre
  • Simulation
  • Sportspiel
Freigabe ohne Altersbeschränkung
Spieleranzahl
  • Singleplayer
  • Multiplayer

Weiterführende Informationen zum Thema Tony Hawk: RIDE können Sie direkt beim Hersteller unter activision.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tony Hawk Ride

GEE 1/2010 - Lightguns, Lenkräder, Plastikgitarren, Schlagzeugsets ... es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis jemand in der Branche auf einen Skateboard-Controller für ‚Tony Hawk‘ kommen würde - Videospieler stehen einfach auf Innovationen. …weiterlesen

Tony Hawk: Ride

play4 2/2010 - Die Leiden des jungen Werther trieben selbigen in den Selbstmord. Ähnliches könnte beim Riden des jungen Skaters passieren. Als Testkriterien dienten Grafik und Sound. Zudem wurde auch der Mehrspieler-Modus bewertet. …weiterlesen

Tony Hawk: RIDE

N-Zone 1/2010 - Ab aufs Board und rein in die Halfpipe! Tony Hawk: RIDE macht euch zum Nachwuchs-Skater. Als Testkriterien dienten Grafik, Sound und Steuerung. Zudem wurde der Mehrspieler bewertet. …weiterlesen

Tony Hawk: RIDE

Wii Magazin 1/2010 - Kaum zu glauben: Der erste Tony Hawk-Titel debütierte im Jahre 1999 auf der PlayStation. Ja, der alten, ersten PlayStation. 2009 feiert die Serie tatsächlich 10-jähriges Jubiläum und schickt sich an, das Genre zu revolutionieren. Das soll durch ein Plastik-Skateboard geschehen, das beim virtuellen Skaten den Controller ersetzt. Als Testkriterien dienten Grafik, Sound sowie Spielspaß, Steuerung und Multiplayer. Zusätzlich wurde der Schwierigkeitsgrad ermittelt. …weiterlesen

Tony Hawk: Ride

gamesTM 1/2010 - Was ist das? Ein Schwebeboard? Ein Surfbrett? Nein, ein Skateboard-Controller. Richtig gelesen, ‚Tony Hawk: Ride‘ wird auf einem 1,7 Kilogramm leichten und 70 mal 20 mal 3 Zentimeter großen Deck-Imitat gespielt. ... Testkriterien waren Grafik, Sound und Steuerung. …weiterlesen

Tony Hawk: Ride

GamingMedia.de 12/2009 - Rund 10 Jahre ist es nun her, dass Publisher Activision und die amerikanische Skater-Legende Tony Hawk auf Konsolen mit den Namen Dreamcast oder PlayStation die ersten Gehversuche mit dem Funsport-Genre gemacht haben. Ein gefühltes Dutzend an Nachfolgern und die ein oder andere Million an Umsätzen später hat sich die Videospiele-Landschaft ganz gewaltig verändert. Der Tony Hawk-Reihe machte nach mehreren Neuausrichtungen zuletzt die erst sehr spät einsetzende und ernst zunehmende Konkurrenz schwer zu schaffen. Als besonders hartnäckig hat sich dabei ausgerechnet Branchenriese Electronic Arts mit skate. und Skate 2 erwiesen. Ein in fast allen Punkten innovativeres und besseres Produkt brachte Activision zuletzt doch stark in Zugzwang. Der inzwischen auf jährlich umgestellte Erscheinungsrhythmus wurde nach der letzten Veröffentlichung von Tony Hawk's Proving Ground ausgesetzt und ein neues Konzept entwickelt. Herausgekommen ist Tony Hawk: Ride. Für 120 € bekommt ihr im Laden ein Spiel plus einen schnurlosen Skateboard-Controller, der voll auf den Peripherie-Trend von Titeln wie Wii Fit oder Guitar Hero setzt. Ob sich dieser Schritt für Activision und Skatesport-Fans gelohnt hat, haben wir für euch getestet. …weiterlesen

Tony Hawk - RIDE

GBase.de 12/2009 - DING! DING! DING! DING! DING! Laaadieees and Gentlemaaan. Zum heutigen Kampf um den Gürtel des Spielspaßes möchte ich Sie herzlich begrüssen. In der linken Ecke: Er ist 1.98 Meter groß, sein Kampfgewicht reicht für eine eigene Schwergewichtskategorie aus, Mr. ‚Kritische Axt im Blätterwald‘ Grunow. In der rechten Ecke: Ein neuer amerikanischer Star am Sportspielfirmament. Seine Vorfahren haben einst den Ruhm des Skate-Genres eingefahren, nun will sich Tony Hawk: Ride den Gürtel erneut sichern. Let's get ready to ruumbleee. Testkriterien waren unter anderem Abwechslung und Bedienung sowie Atmosphäre und Langzeitmotivation. …weiterlesen

Tony Hawk Ride

Computer Bild Spiele 2/2010 - Weitere Minuspunkte sind der viel zu kurze Solomodus und ein langweiliger Mehrspielerpart, in dem die Teilnehmer nur nacheinander skaten können. Da rollt man besser an der frischen Luft auf dem echten Brett. …weiterlesen

Tony Hawk: Ride

gamePRO 11/2009 - Zocker lenken Skater-Altmeister Tony Hawk seit mittlerweile neun Serienteilen über den virtuellen Asphalt, meist bequem von der Couch aus. Damit ist ab Anfang 2010 wohl Schluss. In Tony Hawk: Ride steigen wir mit einer Vorabversion schon jetzt selbst aufs Brett. ... …weiterlesen

Tony Hawk: RIDE

N-Zone 10/2009 - Die populäre Spielereihe geht neue Wege - mit einem Hightech-Skateboard-Controller! …weiterlesen

Tony Hawk Ride

PlayBlu 2/2010 - Als Testkriterien dienten unter anderem Grafik, Sound und Gameplay. …weiterlesen

Tony Hawk: Ride

SFT-Magazin 1/2010 - Unter anderem wurden die Bereiche Action, Humor und Anspruch bewertet. …weiterlesen

Tony Hawk Ride

360 Live 12/2009 - Als Testkriterien dienten Grafik, Sound und Steuerung. …weiterlesen

Tony Hawk: RIDE

GameCaptain.de 12/2009 - Testkriterien waren unter anderem Präsentation und Gameplay sowie Atmosphäre und Multiplayer. Zusätzlich wurde der Schwierigkeitsgrad angegeben. …weiterlesen

Tony Hawk: Ride

PS3M 12/2009 - Als Testkriterien dienten Grafik, Sound und Steuerung. …weiterlesen

Tony Hawk: RIDE

Xbox Games 1/2010 - Testkriterien waren unter anderem Grafik, Gameplay, Sound sowie Dauerspaß. Zudem wurde der Schwierigkeitsgrad bewertet. …weiterlesen

Hals- und Beinbruch

c't 26/2009 - Testkriterien waren Dauermotivation, Idee, Spaß und Umsetzung. …weiterlesen

Tony Hawk: Ride

Looki.de 12/2009 - Testkriterien waren unter anderem Grafik und Bedienung sowie Spieltiefe und Sound. …weiterlesen