Sehr gut (1,0)
1 Test
Gut (1,7)
22 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sy­tem: Win 8, Win 7, Win XP, Win Vista, Win
Typ: Fest­plat­ten­tool
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Acronis Disk Director 12 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Intuitive Bedienung, preiswert.
    Minus: Aktivierungspflichtig.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Data Becker - Twin 7 2.0 - Tuning Windows 7 - Software - PC - Neu / OVP

Kundenmeinungen (22) zu Acronis Disk Director 12

4,3 Sterne

22 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (77%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
3 (14%)
2 Sterne
17 (77%)
1 Stern
2 (9%)

4,3 Sterne

22 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Acronis Disk Director 12

Betriebssytem
  • Win
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
  • Win 8
Typ Festplattentool
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Acronis Disk Director 12 können Sie direkt beim Hersteller unter acronis.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

System-Tools, die garantiert helfen

PC-WELT - Die richtigen System-Tools machen einen kränkelnden Windows-PC wieder flott und leistungsfähig. Damit lösen Sie Probleme, beseitigen Tempobremsen und frischen Windows auf. …weiterlesen

Jederzeit die richtigen Farben

DigitalPHOTO Photoshop - Am Monitor sah das Foto super aus, optimal belichtet und mit starken Farben. Auf dem Monitor des Kollegen oder nach der Entwicklung oder dem Druck folgt dann die Enttäuschung: Alles ist zu dunkel, die Farbbrillanz ist verschwunden. Schuld daran sind unterschiedliche Farbwerte bei verschiedenen Monitoren, was besonders in Umgebungen auffällt, wo zwei Monitore verschiedener Hersteller an einem Arbeitsplatz zum Einsatz kommen. Der Grund: Jeder kocht sein eigenes Süppchen. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt - Auf Wunsch lässt sich eine Film-DVD als Disk Image speichern. Für das Brennen dieses Images muss man aber ärgerlicherweise auf das Festplatten-Dienstprogramm zurückgreifen, denn das Brennen von Images beherrscht Toast DVD nicht. Macs Fan Control 1.0.1 Mit Macs Fan Control kann man die Drehzahl der Lüfter eines Mac selbst festlegen. Das im Hintergrund laufende Programm zeigt in einer Übersicht die Drehzahl der installierten Lüfter und alle Temperatursensoren. …weiterlesen

Mehr Leistung für Spiele

PLAYER - Viele eignen sich kaum, den PC zu warten, geschweige denn dessen Leistung zu optimieren - einige verschlimmbessern den PC sogar. Sehr viel Erfahrung auf dem Gebiet der Rechner-Optimierung hat S.A.D. mit seinem Programm "TuneUp Utilities" gesammelt. Das Tool wartet den Home-PC oder den Laptop, untersucht diese auf Probleme und beseitigt per "1-Klick-Wartung" Fehler in der Registry. Datenmüll wird entsorgt und schafft mehr Speicherplatz auf der Festplatte. …weiterlesen

Tuning-Tools im Vergleich

PC NEWS - Was aber – natürlich von der Qualität des bereits Virenscanners nicht unbedingt zu empist. Beim ersten Start von Fix-It Utilities 10 Pro werden zunächst alle Programmkomponenten per Auto-Update auf den neuesten Stand gebracht – jedenfalls sofern dies nötig ist. Im Startbildschirm können Sie auf der linken Seite die einzelnen Bereiche des Programms erreichen: das Virus- und Spyware-Tool, sowie eine ganze Reihe von Diagnose- und Wartungstools. …weiterlesen

Starten, Navigieren, Ordnen

MAC LIFE - Terminsache Eine dieser Neuerungen ist die Integration von iCal. Bequem und einfach lassen sich nun Termine und ToDos eingeben. Dies geschieht dadurch, dass man iCal in LaunchBar auswählt und dort mit den Pfeiltasten den gewünschten Kalender selektiert. Durch Drücken der Leertaste lässt sich nun ein neuer Eintrag anlegen, der neben dem Titel auch Uhrzeit und Dauer, beziehungsweise das Fälligkeitsdatum enthalten kann. …weiterlesen

Festplattenwerkzeug

PC NEWS - Getestet wurde ein Programm zur Festplattenverwaltung, das abschließend die Note „sehr gut“ erreichte. …weiterlesen

Systeme & Tools auf Heft-DVD

PC-WELT - Welche Taste Sie drücken müssen, verraten die Meldungen am Bildschirm. Im Bootmenü der Plus-DVD wählen Sie dann eine der Distributionen zum Start aus. Mit der Taste Return gelangen Sie in ein Untermenü, das weitere Bootoptionen des gewählten Systems anbietet. Im Normalfall starten Sie dort den obersten Eintrag "Normaler Start" mit Return. Beurteilen und testen Sie die Live-Systeme auf DVD hinsichtlich Hardware-Erkennung, Umfang und Bedienung. …weiterlesen

Turbo für Ihre Software

PC-WELT - Je mehr Erweiterungen Sie installiert haben, desto länger dauert der Vorgang natürlich. Gleiches gilt für Plug-ins. Dabei handelt es sich um Systemerweiterungen für den Browser, zum Beispiel, um Flash- oder Java-Inhalte darstellen zu können. Es macht also durchaus Sinn, die Plug-in- und Erweiterungssammlung hin und wieder auszumisten, unnötige Module zu deinstallieren und nicht täglich genutzte vorübergehend zu deaktivieren. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie dazu vorgehen. …weiterlesen

Windows reparieren

com! professional - Starten Sie am Ende den PC neu. Fehler 13: Irreparable Systemfehler Wenn gar nichts mehr hilft, dann machen Sie ein Desaster-Recovery, indem Sie ein Systemabbild wiederherstellen. Ein Systemabbild ist nichts anderes als eine Klon der Systempartition von Windows 7. Systemabbilder lassen sich auf einem Laufwerk, auf einer DVD oder - wenn Sie Windows 7 Professional oder Ultimate besitzen - auch auf einem Netzwerklaufwerk ablegen. …weiterlesen

Vier Ideen für die RAM-Disk

com! professional - Bei jedem Windows-Start wird das Image geladen, aber niemals überschrieben. So geht's: Nun muss noch die RAM-Disk als systemweites Laufwerk für die temporären Daten definiert werden. Drücken Sie dazu [Windows Pause], klicken Sie auf "Erweiterte Systemeinstellungen" und danach auf "Umgebungsvariablen ". Klicken Sie in der oberen Liste die beiden Einträge "TEMP" und "TMP" nacheinander an und geben Sie jeweils R:\Temp ein. …weiterlesen