Abelssoft Win10 Privacyfix Plus Test

(System- & Tuning-Tool)
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssytem: Win 10, Win
  • Typ: System-Optimierung
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Abelssoft Win10 Privacyfix Plus

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Mehr Details

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das ständige Datensammeln hält viele vom Umstieg auf Windows 10 ab, was sich mit diesem Programm jedoch leicht abschalten lässt - mit der ‚1-Klick-Optimierung‘ sogar ganz einfach.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Abelssoft Win10 Privacyfix Plus

Betriebssytem Win, Win 10
Freeware fehlt
Typ System-Optimierung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Boxenstopp für Windows Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2014 - Ein Tuning-Programm verwandelt einen von Haus aus langsamen Windows-Rechner nicht in einen Leistungsüberflieger. Ersetzt man das Wort "Tuning" durch "Wartung", sieht man, was die Programme wirklich machen: Die Testkandidaten sorgen dafür, dass Windows von unnötigem Systemballast befreit wird und stabil läuft. Im Idealfall kann das System durch diese Maßnahmen zum Beispiel auch etwas schneller starten und etwas mehr Leistung entfalten. …weiterlesen


Üppiger Werkzeugkasten, schwacher Tuning-Effekt CHIP 5/2012 - So ermöglicht das Programm zeitgesteuerte Reinigungen; dazu muss der User jedoch erst den Aufgabenplaner einrichten. Extras wie eine automatische Wartung des PCs im Leerlauf bietet der WinOptimizer nicht. Der komfortable Tuning-Ratgeber stellt Fragen zum Nutzerverhalten, etwa ob die Windows-Suche häufig verwendet wird oder ob das System auf einem SSD-Laufwerk installiert ist. Dementsprechend spielt das Modul passende Registry-Hacks ein oder deaktiviert nicht benötigte Dienste. …weiterlesen


Tipps zur Erstellung von Farbprofilen MAC LIFE 4/2009 - Auch diese Einstellungen lassen sich als Voreinstellung (Process Recipe) abspeichern, zum Beispiel unter dem Namen Target. Der Weißabgleich muss aber natürlich für jedes Bild neu vorgenommen werden. RAW Developer Bei RAW Developer findet sich das für die verwendete Kamera voreingestellte Farbprofil unter Input Profile ganz unten in der Einstellungsebene In (Bild RD-1); es sollte wiederum unverändert bleiben. Der Weißabgleich wird erneut mit der Pipette vorgenommen; …weiterlesen


Die richtige Einstellung Heimkino 1/2006 - HEIMKINO hat SpyderTV mit mehreren Geräten ausprobiert. Fernseher mit linear justierbaren Parametern lassen sich mit dem System in etwa einer halben Stunde perfekt kalibrieren. Manche Geräte haben allerdings eine nicht abschaltbare Elektronik, die Helligkeit, Kontrast und sogar das Gamma je nach Bildinhalt verändert. …weiterlesen


Dream-Team-Tools für Ihre IT PC-WELT 5/2014 - Bedienen Sie den PC gerade per Maus, erledigen Sie diesen Job mit speziellen von Ihnen eingerichteten Mausgesten. Systempartition einfach sichern: Gparted und Macrium Reflect Macrium Reflect: Das kostenlose Image-Programm Macrium Reflecta Free (http://www. macrium.com) erstellt Abbilder einer Partition. Im Team ein Traumpaar: Durch die Trennung von System und Daten auf zwei Partitionen können Sie so die nur einige GB große Systempartition einfach mit dem Image-Programm sichern. …weiterlesen


Registry-Hacks PC-WELT 12/2013 - WinRE können Sie beim Systemstart über Taste F8 und "Computer reparieren" starten. Trotz dieser Optionen hat ein älteres Tool seine Existenzberechtigung noch nicht verloren: Wenn Sie ganz gezielt einen momentanen Zustand der Registrierdaten bank sichern wollen, hilft Ihnen die betagte Freeware Erunt (auf Plus DVD). Das Emergency Recovery Utiliy für NT wurde ursprünglich für Windows XP entwickelt, erledigt in der Version 1.1j aber auch noch unter Windows 7 und 8 seine Arbeit. …weiterlesen


„Hard- und Software zur Druckerprofilierung“ - Programme MAC LIFE 8/2008 - Datacolor 1005 („Spyder3Print“) Das Datacolor 1005 ist ein Unikum in unserem Test – es ist kein Spektralphotometer. Datacolor war stets um preiswerte Geräte für Farbmanagement bemüht, und dazu gehörten Spektralphotometer bis zum Auftauchen des ColorMunki definitiv nicht. Das Datacolor 1005 ist daher de facto eine Art Kolorimeter, das um spektrale Fähigkeiten ergänzt ist; Datacolor hat sich dafür den schönen Namen „Spektralkolorimeter“ ausgedacht. …weiterlesen


Zehn PC-Checks com! professional 4/2014 - Prime 95 führt zwischendurch immer wieder Checks durch, die Rechenfehler entdecken und melden. Dadurch dass der Prozessor während der Arbeit ständig unter Volllast steht, können Sie hier auch überprüfen, ob die Kühlung ordnungsgemäß arbeitet. Mit einem Tool wie HW Monitor 1.24 haben Sie die Temperatur der CPU ständig im Auge Hier sollte in der Regel eine Temperatur von 80 Grad pro Kern nicht dauerhaft überschritten werden (Bild C). …weiterlesen