Bristle Disc Hochleistungsscheibe grün Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Einschätzung unserer Autoren

Bristle Disc Hochleistungsscheibe grün

Aggres­siv durch gro­bes Korn

Zugegeben, dieses Zubehör für den Winkelschleifer ist teuer. Die Kunststofscheibe entfernt aber Farb-, Rost- und sonstige Schichten sowie Dichtungsreste mit hohem Tempo und großer Gründlichkeit.

Am besten an leichtem Winkelschleifer

Die Bristle Disk kann ohne Stützteller an jeden gängigen Winkelschleifer mit M14-Gewinde montiert werden. Am besten für ermüdungsfreies Arbeiten eignet sich ein leichtes Gerät, etwa die Bosch PWS 720-115 mit einer Drehzahl von 11.000 Umdrehungen pro Minute (U/min). Die grüne Scheibe rotiert idealerweise mit 6.000 bis 10.000 U/min, verträgt aber bis zu 12.000 U/min, Maschine und Zubehör passen also halbwegs zusammen.

Höhere Abtragsleistung als mit CSD-Scheiben

Dickere Schichten von Spachtel oder Unterbodenschutz sollten möglichst manuell entfernt werden, so ein Erfahrungsbericht. Dies schone die Disk, die Standzeit verkürze sich sonst zu sehr. Normale Farb- oder Rostschichten sind dagegen für diese Bürstenscheibe wie gemacht. Selbst die wahrlich nicht schlechten CSD-Scheiben („Negerkeks“) von 3M können bei der Abtragsleistung nicht mithalten. Die grünen Scheiben sind mit 50er Korn sehr aggressiv, 3M stellt aber auch Varianten in Gelb (80er Korn) und Weiß (120er Korn) her, die sich eher zum Polieren eignen.

Sicheres Arbeiten

Größerer Anpressdruck ist nicht nötig, und da die Scheibe aus einem Material und Stück besteht, können sich auch keine Teile lösen und umherfliegen. Auch die Hitze hält sich durch die Bauart in Grenzen. Das Produkt legt schnell größere Flächen frei, für die Kantenbearbeitung ist es weniger geeignet. Die Scheibe mit 115 Millimetern Durchmesser ist bei Amazon für 30 EUR erhältlich.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: