Motorräder im Vergleich: Frühsport

Motorrad News: Frühsport (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Wie bekommt man den Nachwuchs ans Motorradfahren? Genau: Mit kleinen Ablegern von großen Rennsemmeln. Zwei wieder Sechzehnjährige wagen das Experiment: Reichen 15 PS für den Start auf zwei Rädern?

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zwei Leichtkrafträder, die nicht benotet wurden. Testkriterien waren u.a. Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS und Komfort.

  • RC 125 ABS (11 kW) [Modell 2015]

    KTM Sportmotorcycle RC 125 ABS (11 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Leichtkraftrad;
    • Hubraum: 125 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „... Mit ihrer etwas entspannteren Sitzposition, dem breiteren Lenker und den tieferen Rasten geht die KTM schon fast als Tourensportler durch, auf langen Etappen wird der harte Sitz allerdings zum Folterschemel. ...“

  • YZF-R125 (11 kW) [Modell 2015]

    Yamaha YZF-R125 (11 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Leichtkraftrad;
    • Hubraum: 125 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „... Die Mini-R6 ... gibt sich von vornherein merklich sportlicher. Sie paart spitzeren Kniewinkel, kräftig gekröpfte Lenkerenden und eine geduckte Haltung mit einem bequemen Sitzknödel. Das alles wirkt bei diesem Gernegroß keineswegs aufgesetzt. Wer später von der 125er auf eine große R6 umsteigt, dürfte sich gleich wie zu Hause fühlen. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder