Nächster Test der Kategorie weiter

6 Motorradschlösser: Gesprengte Ketten

Tourenfahrer

Inhalt

„Klein kriegt man sie am Ende irgendwie alle, aber manche wehren sich extrem tapfer. Wir haben sechs schwere Kettenschlösser gegen Öffnungswerkzeug, Bolzenschneider und Trennschleifer antreten lassen. Mit erstaunlichen Ergebnissen.“

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren sechs Motorradschlösser. Sie wurden anhand der Kriterien Handling, Transport, Sicherheit, Verarbeitung und Preis/Leistung geprüft. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • Abus Granit Extreme Plus 59

    • Typ: Kabelschloss

    ohne Endnote – Testsieger

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Solide Kost zum saftigen Preis: Das Abus Granit Extreme Plus 59 wartet mit allen Finessen auf, die ein hochwertiges Kettenschloss mitbringen kann: Schlüssel mit Codekarte, Schlosskörper aus Vollstahl und dazu eine perfekte Verarbeitung. Der Bolzentrenner hat sich im Test die Schneide ausgebissen. Und auch die Flex brauchte eine gute Weile, um dem ‚Granit‘ beizukommen. Für Diebe ohne perfekte Ausrüstung ein schwer zu überwindender Gegner – und auch die Profis haben alle Mühe.“

    Granit Extreme Plus 59
  • AGT NX-7511-919

    • Typ: Kettenschloss;
    • Gewicht: 1,85 g

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 1 von 5 Punkten

    „Offiziell als 110 Zentimeter lange Vierkantkette angepriesen, entpuppt sich das AGT NX-7511-919 als 98 Zentimeter lange Rundstahlkette. Was auf den ersten Blick solide aussieht, hat der Bolzenschneider in drei Sekunden durchgebissen und auch für die Flex stellt das AGT kein Hindernis dar. Obendrein ließ es sich sogar mit billigsten Lockpicking-Werkzeugen leicht und schnell öffnen. Dafür ist selbst der Spottpreis von 15,99 Euro noch zu viel. Daran ändert auch die LED-Leuchte im Schlüssel nichts.“

    NX-7511-919
  • Burg-Wächter Gamma 700 + GKM 10/150

    • Typ: Kettenschloss

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Das angenehm leichtgängig zu schließende GKM 10/150/700 aus dem renommierten Haus Burg-Wächter sieht auf den ersten Blick robust aus. Das gilt aber nur für die Bügelverriegelung. Der wenig reißfeste Mantel lässt sich weit abziehen, die Glieder sind recht krude verarbeitet. Auch das GKM 10/150/700 lässt sich mit Lockpicking-Werkzeug öffnen, mit dem Bolzenschneider knacken und der Flex widersetzt es sich ebenfalls nicht sonderlich lange.“

    Gamma 700 + GKM 10/150
  • Hartmann Schlösser Schloss-Ketten-Kombination (150 cm)

    • Typ: Kettenschloss

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Licht und Schatten: In Sachen Verarbeitung könnte das Hartmann-Schloss angesichts der faserigen Textilummantelung und des hakeligen Schließzylinders noch etwas zulegen. Angesichts des Preises lässt sich das aber tolerieren. Das clever gemachte Vorhangschloss bietet dem Bolzenschneider kaum Angriffsfläche, mit der Kette hat er dagegen relativ leichtes Spiel. Die Flex braucht hingegen erstaunlich lange, um die ‚SKK‘ zur Strecke zu bringen.“

    Schloss-Ketten-Kombination (150 cm)
  • Kohlburg Alcatraz

    • Typ: Kettenschloss

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Der Panzer im Testfeld: Fast zehn Kilo stemmt die wuchtige Zwei-Meter-Version mit ihren 13-Millimeter-Gliedern auf die Waage. Das angenehm leichtgängige Schloss kann solo auch als Bremsscheibenschloss dienen. Über die grobschlächtig gebrutzelten Schweißnähte an den Kettengliedern lässt sich angesichts der erstaunlich hohen Sicherheit leicht hinwegsehen. In der 140-Zentimeter-Variante ist das Ganze mit 6,4 Kilogramm schon wesentlich besser transportabel.“

    Alcatraz
  • Trelock BC 680

    • Typ: Kettenschloss;
    • Sicherheitsstufe: 6 von 6;
    • Gewicht: 3000 g

    ohne Endnote – Preis-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Schade, dass Trelock das schön gemachte BC 680 nur in einer einzigen Länge auflegt. Der Westfale überzeugt mit hohem Widerstand gegen Bolzenschneider und Trennhexe. Angesichts seines überschaubaren Gewichts kann man das 680er auch prima im Tankrucksack transportieren. Gut gefällt uns die Gummiummantelung an den unteren Gliedern. Der UVP von nur 64,99 Euro trägt dem Trelock den Preis-Leistungs-Sieg ein.“

    BC 680

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradschlösser

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf