Nächster Test der Kategorie weiter

Stiftung Warentest prüft CO2-Sensoren (2/2021): „Gute Geräte gibts schon für unter 100 Euro“

Stiftung Warentest: Gute Geräte gibts schon für unter 100 Euro (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Mit CO2-Sensoren können Sie die Raumluftqualität im Blick behalten. Denn sie prüfen den Kohlenstoffdioxidgehalt in der Luft und können beim Erreichen von definierten Grenzwerten durch optische und akustische Signale anzeigen, wann Sie lüften müssen, um die Raumluftqualität wieder in den „grünen“ Bereich zu bekommen. Manche Geräte verfügen zusätzlich über Sensoren, mit denen auch Feinstaub oder flüchtige organische Verbindungen zum Beispiel aus Farben oder Bodenbelägen gemessen werden können. Die Messinstrumente sind in der Regel einfach zu bedienen und benötigen lediglich einen Stromanschluss. Auch für Liebhaber der Smart-Home-Welt gibt es diverse CO2-Sensoren, deren Werte sich einfach über das Smartphone abrufen lassen.

„CO2-Sensoren können keine Coronaviren erkennen – aber sie zeigen an, wann es Zeit zum Lüften ist. Die Stiftung Warentest hat 11 CO2-Messgeräte untersucht, darunter sogenannte CO2-Ampeln und smarte Geräte, die mit App funktionieren. Sieben Geräte schneiden gut ab, drei sind mangelhaft. Das preisgünstigste gute CO2-Messgerät im Test kostet rund 90 Euro, das teuerste über 500 Euro. Wir sagen, wie CO2-Messgeräte funktionieren, welche Geräte etwas taugen – und für wen sich die Investition lohnt.“

Was wurde getestet?

Es wurden 11 CO2-Melder und -ampeln von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Das Qualitätsurteil reichte von „Gut“ bis „Mangelhaft“. Als Prüfkriterien dienten Kohlendioxidmessung, Handhabung, Stromverbrauch sowie Verarbeitung und Standsicherheit.

Bei den Tests können Produktmängel zu Abwertungen führen und sich verstärkt auf die Qualitätsnote auswirken. Dies traf zu, wenn das Kriterium Kohlendioxidmessung bei 3,1 oder schlechter lag. Wenn die Gebrauchsanleitung ausreichend oder schlechter war, konnte der Prüfpunkt Handhabung nicht besser sein.

Im Vergleichstest:
Mehr...

6 CO2-Messgeräte (Display mit Werten und Ampelanzeige) im Vergleichstest

  • Technoline WL 1030

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb

    „gut“ (1,9)

    „Gut geeignet für alle, die kon­krete Mess­werte brauchen und die Luft­qualität über einen längeren Zeitraum ana­lysieren möchten.“

    WL 1030

    1

  • TFA Dostmann AirCO2ntrol Life

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb
    AirCO2ntrol Life

    2

  • TFA Dostmann AirCO2ontrol Mini

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb
    AirCO2ontrol Mini

    2

  • Chauvin Arnoux C.A 1510

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Austauschbare Batterie
    C.A 1510

    4

  • Rotronic CO2 Display

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb
    CO2 Display

    5

  • Vistron CO2 Monitor CM1

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb
    CO2 Monitor CM1

    6

2 Smarte CO2-Messgeräte (Ampelanzeige und App mit Werten) im Vergleichstest

  • Netatmo Smarter Raumluftsensor

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb

    „gut“ (2,4)

    „Gute App mit über­sicht­licher Dar­stellung der Mess­werte. Unter dem Strich das bes­sere der beiden smarten Geräte im Test.“

    Smarter Raumluftsensor

    1

  • Edimax AI-2002W

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb
    AI-2002W

    2

3 CO2-Ampeln (Farbanzeige ohne Werte) im Vergleichstest

  • Renz-Germany Air2Color

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb

    „gut“ (2,0)

    „Beste Ampel­anzeige für Klassenräume und Büros: Der große Leucht­streifen ist von allen Seiten ein­sehbar. Das Gerät ist teuer.“

    Air2Color

    1

  • Elektrotechnik Schabus GX-D1

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb
    GX-D1

    2

  • Eurotronic Luftgütesensor (700209)

    • Erkennt: CO2;
    • Stromversorgung: Netzbetrieb
    Luftgütesensor (700209)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gasmelder