Action-Cams im Vergleich: Go, go go!

Audio Video Foto Bild: Go, go go! (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 4 weiter
  • 1

    GoXtreme Black Hawk 4K+

    Easypix GoXtreme Black Hawk 4K+

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Wasserdicht bis: 60 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    „gut“ (2,20) – Testsieger

    „... Das Display auf der Rückseite reagiert nicht auf Berührungen, hilft allerdings beim Ausrichten der Kamera. Das Menü ist altbacken, die Steuerung über die Tasten ist umständlich und erfordert Übung – einfacher ist die Smartphone-App. Die Akkulaufzeit fällt kurz aus, der Akku braucht sehr lange zum Aufladen. Aber: Tolles Bild und volles Zubehörpaket, das reicht zum Testsieg.“

  • 2

    Hero7 Silver

    GoPro Hero7 Silver

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 10 m

    „gut“ (2,40)

    „... Der Akku hält bei Full HD rund 146 Minuten durch – dann muss nachgeladen werden, denn der Energiespeicher ist fest eingebaut und lässt sich nicht tauschen. Die Bedienung ist dank Touchscreen und Sprachsteuerung einfach. Haken: Die Auflösung ist in der Kamera nur grob einstellbar, für Details wie die Bildrate ist die App nötig.“

  • 3

    Hero7 White

    GoPro Hero7 White

    • Full-HD : Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 10 m

    „befriedigend“ (2,50)

    „Die Einsteiger-GoPro hat im Gegensatz zur Hero7 Silver ... kein GPS. Außerdem filmt sie nur in Full HD. Das aber in guter Qualität und gute 152 Minuten pro Akkuladung. Der Akku ist wie bei der großen Schwester fest im Gehäuse integriert. Zudem kann der Nutzer auch an dieser GoPro viele Einstellungen nur per Smartphone ändern. Die Bedienung per Touchscreen läuft GoPro-typisch flüssig.“

  • 3

    Actioncam 550 Touch

    Rollei Actioncam 550 Touch

    • 4K (UHD): Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Ja;
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

    „befriedigend“ (2,50) – Preis-Leistungs-Sieger

    „Plus: noch leicht, Touchscreen, viel Zubehör, schnelle Startzeit der Kamera.
    Minus: durchwachsene Bildqualität, kaum Auflösungsvarianten vorhanden.“

  • 5

    Ghost X

    Drift Innovation Ghost X

    • Full-HD : Ja;
    • Display: Ja;
    • Touchscreen: Nein;
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserdichtem, optionalem Gehäuse)

    „befriedigend“ (3,10)

    „Die Drift Ghost X ist aufregend anders: Die drehbare Optik gleicht etwa eine schiefe Montage der Kamera am Auto aus, der modulare Aufbau mit Ansteckakku ist stark. Die im Test gemessene Laufzeit von 5 Stunden und 51 Minuten ist einmalig. Schade, dass die Videoqualität nicht mit der Konkurrenz mithalten kann, die Kamera recht schwer und die Bedienung über drei Tasten etwas hakelig ist.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams