Langzeit Batterien Autobatterien

3
Top-Filter: Kapazität
  • 60 bis 80 Ah 60 bis 80 Ah
  • 80 bis 110 Ah 80 bis 110 Ah
  • Autobatterie im Test: Starter 100AH von Langzeit Batterien, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    106 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität: 100 Ah
    • Typ: Starterbatterie
    • Spannung 12 V : Ja
    weitere Daten
  • Langzeit Batterien Starter 45AH

    Autobatterie im Test: Starter 45AH von Langzeit Batterien, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    63 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität: 45 Ah
    • Typ: Starterbatterie
    • Spannung 12 V : Ja
    weitere Daten
  • Langzeit Batterien Starter 77AH

    Autobatterie im Test: Starter 77AH von Langzeit Batterien, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Kapazität: 77 Ah
    • Typ: Starterbatterie
    • Spannung 12 V : Ja
    weitere Daten

Weitere Tests und Ratgeber

  • Stiftung Warentest (test) 12/2012 Das ist hochbrisant. Der Akku kann explodieren. Deshalb eignen sich selbst sehr gute Standardbatterien nur im Notfall für den Start-Stopp-Betrieb - und für das Rückgewinnen der Bremsenergie gar nicht. Aus diesem Grund haben wir nur ihre Prüfergebnisse als Starterbatterien bewertet.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2007 Testsieger ist die Berga Power-Block (123 Euro) vor der Original-Ersatzteilbatterie vom Opel-Händler (127 Euro) und der teuren Moll M3 plus/K2 (145 Euro). Die„befriedigende“ Arktis Qualitätsbatterie von ATU kostet dagegen nur etwa 80 Euro und ist damit die preiswerteste Batterie im Test. STARTHILFETIPPS Reihenfolge beachten Damit beim An- und Abklemmen der Polzangen keine Funken entstehen, die eine Knallgasexplosion auslösen könnten, ist die richtige Reihenfolge bei der Starthilfe wichtig.
  • autohifi 4/2005 Auch sie wollen ständig voll geladen sein, sonst tritt hier ebenfalls die schädliche Sulfatierung ein. JE WÄRMER, DESTO STROM Die Umgebungstemperatur nimmt den größten Einfluss auf das Lade- und Entladeverhalten von Batterien. Bei fallender Temperatur nimmt die und des Geschwindigkeit Stofftransports der im Elektrolyt Elektrodenreaktion ab. Damit sinkt – bei konstanter Batteriespannung – der Strom und damit die Batterieleistung. Aus diesem Grund machen Batterien vor allem im Winter schlapp.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2004 Bei der Bären-Profi-Batterie entsprach die angegebene Kapazität nicht der von uns gemessenen. Unter den „mangelhaften“ sind auch die beiden billigsten Batterien für je 41 Euro. Die teuerste imTest, dieVarta Silver Dynamic für 133 Euro, besticht durch „sehr gute“ Gebrauchseigenschaften, machte aber in der Haltbarkeit schneller schlapp als andere. j So können Sie der Starterbatterie im Auto die Arbeit im Winter etwas erleichtern und selbst noch Geld sparen.
  • Das Magazin „Reisemobile Inernational“ vollzog mit sieben Batterien einen aufwendigen Belastungstest mit vielen unterschiedlichen Messungen. Überraschend war für die Redakteure, dass die Batterie mit der kleinsten Nennleistung von nur 75 Ah die höchste Effizienz zeigte und ein Mehrfaches der Zyklen bietet als die Konkurrenz – Tesieger wurde so die Optima 5,5 75.