Wilson Benesch Lautsprecher

10
  • Lautsprecher im Test: A.C.T. One Evolution von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilson Benesch A.C.T. One Evolution

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
  • Lautsprecher im Test: Serie II: Square One von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilson Benesch Serie II: Square One

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
  • Lautsprecher im Test: Serie II: Square Five von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilson Benesch Serie II: Square Five

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
  • Lautsprecher im Test: Square Five von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilson Benesch Square Five

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
  • Lautsprecher im Test: Cardinal von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilson Benesch Cardinal

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
  • Lautsprecher im Test: Vertex von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilson Benesch Vertex

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
  • Lautsprecher im Test: Discovery von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Wilson Benesch Discovery

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
  • Lautsprecher im Test: Chimera von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Wilson Benesch Chimera

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
  • Lautsprecher im Test: Torus von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Wilson Benesch Torus

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
  • Lautsprecher im Test: Actor von Wilson Benesch, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Wilson Benesch Actor

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wilson Benesch Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • stereoplay 11/2014 Das war bei Klassik und Jazz erstaunlich dröhnfrei und nicht schwammig, manchmal aber etwas zu viel Fundament. Zurückhalten mochte er sich nicht. Und so erfreute sich die Redaktion für den Rest des Hörtests vor allem an seiner Spaßqualität bei Actionfilmen à la "X-Men" und an satten Tiefbasswellen beim wahrhaft riesig klingenden Stadionkonzert "Queen live in Budapest". Das ist das Metier des Kraftpaketes Supercube.
  • Wahrheitssucher
    AUDIO 10/2014 Also mischten die Redakteure in ihren Beifall zunehmend auch Zugabe-Rufe, wann immer sich die Gelegenheit ergab: "Als Nächstes machst du jetzt aber mal was mit Wirkungsgrad", versuchte etwa Hannes Maier die Suesskindsche Modellpolitik in eine ihm genehme Richtung zu lenken - hin zu mehr Röhrentauglichkeit, zu noch ungezwungenerer Dynamik, um den von ihm so heiß geliebten Vakuumkolben-Amps zu noch mehr Hörraum-Dominanz zu verhelfen. Dieses Ziel jedenfalls darf jetzt als erreicht gelten.
  • Tablet und Smartphone 4/2014 Ebenfalls auf der Rückseite ist die kleine externe Bluetooth-Antenne zu erkennen, das Objekt unserer Begierden, denn nun können wir ohne viele Umschweife unser Smartphone oder Tablet mit der Analog-Elektronik verbinden. Der Klang Den linken Knopf an der Frontseite lasse ich satt in der rechten Position einrasten, drehe vorsichtig an dem rechten, dem Lautstärkesteller, und los geht´s. Knackig und frisch geht die Kombi zu Werke.
  • Android Magazin 5/2012 (September/Oktober) Dank haptischem Feedback wird dem Nutzer auch bei mobilen Spielen echtes Konsolenfeeling vermittelt. MHL Adapter FÜR DIE BILDÜBERTRAGUNG Mittels eines MHL Adapters lassen sich HD-Videos auf einen Monitor oder Beamer mit HDMI-Eingang streamen. Die Adapter ersetzen herkömmliche VGA-Anschlüsse, wichtig ist allerdings, dass beide Geräte MHL unterstützen.
  • Prickelnde Versuchung
    Klang + Ton 6/2011 Die klanglichen Vor- und Nachteile dieser Eingriffe muss man allerdings in der individuellen Hörsituation bewerten und abwägen. Als Dipol koppelt sich der Lautsprecher prinzipbedingt eng an den Raum, entsprechend groß sind die klanglichen Auswirkungen auf kleine Änderungen. Angst ist jedoch unangebracht, denn zerstören kann man mit diesen Eingriffen nichts, und ein wenig Experimentierfreude sollte jeder Selbstbauer besitzen.
  • Auf Hertz und Dezibel
    stereoplay Lautsprecher Jahrbuch 2011 Diese Datensätze dienen auch als Basis für den Raumrechenservice von stereoplay, Das zweite Diagramm trägt die Über schrift „Pegel und Klirr“. Hier wird das bei der Ermittlung der Schalldruckkurven noch leise und lautsprecherschonende Messsignal schrittweise um je 5 Dezibel angehoben – bis zu einem Pegel von 100 Dezibel in 1 Meter Entfernung. Idealerweise ist die Kurvenform in allen vier Stufen gleich. Einbuchtungen bei hohen Pegeln (rote und blaue Kurve) sind ein Indiz für Kompression.
  • Symbolcharakter
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2007 Fest steht jedenfalls, dass sie ihren Job mit keramikbeschichteten Membranen verrichten. Dieses Material finden wir auch beim Hochtöner wieder, und der ist durchaus dazu angetan, Boxenkenner nervös zu machen: Eigens für Avalon hat Eton nämlich eine spezielle Version seiner lange angekündigten, aber im freien Handel nach wie vor nicht erhältlichen Keramikkalotte entwickelt und offensichtlich auch gebaut.
  • SFT-Magazin 7/2014 Weiterhin sollten Tasten und Anschlüsse so verarbeitet sein, dass keine Feuchtigkeit oder Schmutzpartikel ins Innere des Gerätes gelangen. Die Firma Braven zeigt mit ihrer BRV-Lautsprecher-Familie auf überzeugende Weise, wie man outdoor-taugliche Soundsysteme baut. Unsere beiden Testkandidaten BRV-X sowie der kleine Bruder BRV-1 kommen beide mit einem extrem stabilen Gehäuse inklusive wasserabweisender Gummischicht.
  • Klang + Ton 3/2006 Mit 3 mm Dicke ist die Aluminiumfront so steif, dass sie auch rohe Schraubergewalt im wahrsten Sinne des Wortes nicht krumm nimmt. Im Messlabor konnte der Gradient seinen hohen Standard halten, indem er saubere Frequenzgänge mit einem verblüffend hohen Wirkungsgrad ausspuckte. Der Wasserfall ist dementsprechend störungsfrei, ohne den Hauch einer Resonanz. Die Impedanz ist wie von Magnetostaten gewohnt extrem linear.
  • Die Zeitschrift „Satvision“ hat drei Außenlautsprecher von Bose getestet. Alle Modelle eignen sich dank witterungsresistenter Komponenten für die feste Installation auf Balkon oder Terasse, für den Garten, die Sauna oder das Schwimmbad. Einen guten Sound liefern alle Kandidaten, am besten fand man den Klang des 251 Environmental Speakers. Weil sich die 251er außerdem problemlos installieren lassen, reicht es letztlich zum Testsieg.
  • Kino comes home
    Heimkino 2-3/2009 Die größte Hürde auf dem Weg zum Filmspaß in den eigenen vier Wänden sind häufig die passenden Lautsprecher. HEIMKINO hat die Jahreshighlights noch einmal zusammengefasst und gibt wichtige Tipps zum Boxenkauf. Auf drei Seiten werden Ihnen in der Heimkino (2-3/2009) die besten Lautsprecher des Jahres 2008 vorgestellt.
  • Männerspielzeug
    Klang + Ton 1/2008 Wenn Sie die diesjährige HiFi-Music-World besucht haben, dann werden sie „ihn“ schon kennen – unseren V8. Die Ursprünge dieses ungewöhnlichen Projekts liegen schon länger zurück, erst jetzt waren wir aber so weit, die wilden Fantasien auch mal in reale Formen zu gießen. Klang + Ton berichtet in der Ausgabe 1/2008 über ein verrücktes Projekt. auf mehreren Seiten erfahren Sie genau, wie ein Lautsprecher im Design eines V8-Motors entstand.
  • Eine Nummer kleiner
    hifi & records 4/2008 Manchmal ist weniger mehr: der Vollbereich-Bändchen-Lautsprecher Epsilon von Analysis Audio.
  • Expolinear T-120 L Serie 2
    image hifi 1/2008 Merken Sie was? Nein? Dann schauen Sie mal genauer hin: „Serie 2“. Na? Macht nichts. Und auch: Gut so. Reife findet bei Expolinear nämlich unter der Oberfläche statt. Eben da, wo es drauf ankommt.
  • Walk the line
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 3/2007 Telefonanrufe aus dem verlagsinternen Lager sind eher seltener Natur, zumindest für ankommende Lautsprecher. ‚Die Dalis sind da!‘ tönte es mit bedeutungsschwangerem Unterton an einem bis dato harmloseren Tag aus dem Hörer. Ich fragte mich, welcher Lautsprecher einen solchen Anruf rechtfertigt. Als ich dann vor der mannshoch gestapelten Palette mit sieben Flightcases stand war alles klar: Megaline!