Vroemen Lautsprecher

5
  • Lautsprecher im Test: La Chiara ceramica von Vroemen, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Il Bambino von Vroemen, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: La Nobila Superiore von Vroemen, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Vroemen La Diva Superiore
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Vroemen La Perla Superiore
    Lautsprecher im Test: La Perla Superiore von Vroemen, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 12/2017
    Seiten: 5

    Das gewisse Funkeln

    Testbericht über 1 Standlautsprecher

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2016
    Erschienen: 05/2016
    Seiten: 5

    Das gewisse Funkeln

    Testbericht über 1 Standlautsprecher

    Stein ist das Material, das – wenn man es denn gebändigt bekommt – im Lautsprecherbau das Maß der Dinge ist. Und wenn man sonst noch ein paar Dinge richtig macht, dann kann folgerichtig nur eine Sache entstehen: ein guter Lautsprecher. Testumfeld: Ein Standlautsprecher wurde näher betrachtet. Eine Benotung blieb aus.

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2014
    Erschienen: 09/2014
    Seiten: 4

    Fest gemauert ...

    Testbericht über 1 Lautsprecher

    Gerade im Bereich Lautsprecher gibt es eine stattliche Anzahl von Herstellern, die zum größten Teil saubere Arbeit abliefern – der Kunde hat die Qual der Wahl. Wohl dem, der zusätzlich zu einer guten Qualität noch eine besondere Eigenschaft seiner Box vorweisen kann. Testumfeld: Geprüft wurde ein Lautsprecher, jedoch abschließend nicht benotet.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Vroemen Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • An die Wand
    Klang + Ton 6/2012 (Oktober/November) Die meisten Heimkino-Anwendungen sehen wohl so aus, dass neben den großen Stereo-Lautsprechern ein kompaktes Set nebst Subwoofer für den Surroundsound sorgt. Was, wenn selbst dafür kein Platz mehr ist?Die Zeitschrift Klang + Ton (6/2012) prüfte auf diesen 6 Seiten, wie der Wavecor-Bausatz sich zusammenbauen lässt und wie die Klangergebnisse waren. Das Ergebnis ist ein pfiffiges Heimkino zur Wandmontage.
  • Elac mal anders!
    HIFI-STARS Nr. 38 (März 2018-Mai 2018) Die Abmessungen beziffern sich mit einer Höhe von 485 mm, einer Breite von 245 mm und einer Tiefe von rund 400 mm und werden damit dem bekannten Begriff eines "Regallautsprechers" so leicht nicht mehr gerecht, weshalb es herstellerseitig bereits passende Ständer gibt. Der Lautsprecher wiegt 19,8 kg, der Ständer dazu nochmal 16,4 kg. Apropos Ständer. Hier ist der High-Ender mit einer kleinen Schraubaktion gefordert.
  • Klang + Ton 2/2018 Wirklich beeindruckend ist das Klirrverhalten: Bei 85 Dezibel sind K2 und K3 nicht messbar, bei 95 Dezibel immer noch minimal. Und auch bei 105 Dezibel erreicht nur K2 Werte um ein Prozent - und das ohne Wenn und Aber hinunter bis 1 Kilohertz. Nach dem vorzüglichen kleinen B80 legt Visaton nach: Mit dem B100 wird die Reihe kleiner High-End-Breitbänder fortgesetzt. Der Name verrät es schon: Es handelt sich um einen 10-Zentimeter-Treiber, also nominell nur ein bisschen größer als der B80.
  • stereoplay 7/2017 Bleibt der Lautsprecher als einzige Komponente, wo Volumen noch zählt. Doch auch hier tut sich chassistechnisch sehr viel, und es gibt gute Ansätze, wie die Mini-Standboxen von Suesskind und Neat beweisen, die nur beim Maximalpegel, nicht jedoch beim Bass ihrer Größe Tribut zollen müssen. Tauchen Sie mit stereoplay ein in die Welt des Mini-HiFi! Kompaktboxen wie die AE100 lösen gewöhnlich einen verbalen Knuddelreflex aus, was nicht selten in Platitüden wie "Klein, aber oho" führt.
  • High and Dry
    AUDIO 3/2015 Mit dem vor einem knappen Jahr auf der Münchner High End Messe zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellten Evolution CE1 haben die Japaner seit kurzem einen neuen Monitor im "Regal"-Format im Angebot. Es ist nach der CR-1 die zweite Box, die T.A.D. in dieser Klasse anbietet. Angesichts der aufwendigen Konstruktion dürfte ein Einsatz zwischen Brockhaus und Brecht für diesen prächtigen Drei-Wege-Lautsprecher eher die Ausnahme bleiben.
  • Zubehör mit Margen-Garantie
    Telecom Handel 22/2013 Studioklang für unterwegs will Bowers & Wilkins mit seinem neuen HiFi-Kopfhörer bieten. Der P7 kommt in einem Materialmix aus Leder und Metall und soll mit zwei 40-mm-Treibern für guten Klang sorgen. Er wird für 399 Euro angeboten. Von Rollei kommt ein Pico- Beamer in Würfelform, der Bilder in VGA-Auflösung an die Wand wirft. Dank integriertem Akku kommt der Innocube IC200T zwei Stunden ohne Stromanschluss aus.
  • Typ-Beratung Sound
    PC Games Hardware 11/2013 Einen Praxisartikel zum Boxenbau finden Sie auf Seite 92. Ab einer Investition von etwa 200 Euro kann man auch über die Möglichkeit des Eigenbaus nachdenken. Sauber gebaut, übertreffen DIY-Lautsprecher fertige Systeme zum gleichen Preis bei Qualität und tonaler Lebendigkeit um ein vielfaches. Man kann sich dies gut vor Augen halten, indem man schaut, wie viel ein fertig geleimtes MDF-Gehäuse kostet und wie hoch die tatsächlichen Materialkosten sind.
  • AUDIO 10/2011 Im Jahr 1981 wagte sich die Manufaktur ProAc, die einige Boxenmodelle bis heute mit dem Union Jack und dem Schriftzug „Proudly made in England“ versieht, an den nächsten Schritt: einen Kleinmonitor, der für HiFi- wie Studiozwecke gleichermaßen Höchstleistungen erbrachte, und der im Gegensatz zur LS3/5a nicht „klein“ klang. So setzte man schon in der Ur-Tablette auf eine Bassreflexlösung. Das aktuelle Modell, zum 30.
  • Trapezkünstler
    Klang + Ton 5/2006 Aus der Feder des Firmengründers Dietmar Meisel entstammen unter anderem die Lautsprecher der „Serie 1“, die durch ihre clevere und vielseitige Auslegung auf sich aufmerksam machten. Die Bestückung Die Ausgangsbasis für alle „Serie 1“-Lautsprecher bildet eine D'Appolito-Anordnung aus zwei 11-cm-Tiefmitteltönern von Vifa, die in einer speziellen, leicht von der Serie abweichenden Version für DM-Audio hergestellt werden.
  • News
    HiFi Test 3/2008 Der KRF9000FD baut auf JVCs DLA-HD100 auf, zeigt sich aber bei den voreingestellten Bildmodi und der grafischen Benutzerführung durch Pioneer optimiert. Ebenso wird die Fernbedienung eine abgeänderte sein, und optional wird eine isf-Kalibrierung durch den Fachhändler angeboten. Elac Wenn die ambitionierten Lautsprecherbauer aus dem hohen Norden einen neuen Schallwandler ankündigen, darf man gespannt sein.
  • Probier's mal mit Gemütlichkeit
    audiovision 1/2012 Auf das Wesentliche reduziert: Ein Profi weiß genau, was er im Wohnzimmer braucht – und worauf er verzichten kann.Auch in dieser Ausgabe stellt die Zeitschrift Audiovision (1/2012) eine Leseranlage vor.
  • Immer an der Wand lang
    stereoplay 8/2011 In dieser Übersicht stellt stereoplay den Kompromiss zwischen frei stehenden Lautsprechern und Einbaumodellen vor: den On-Wall-Lautsprecher.
  • So funktionieren Soundprojektoren
    Audio Video Foto Bild 8/2008 Serie: In jedem Heft erklärt AUDIO VIDEO FOTO BILD Ihnen mithilfe aufwendiger dreidimensionaler Grafiken die grundlegende Funktionsweise von Geräten der Unterhaltungselektronik.In diesem Artikel der Zeitschrift Audio Video Foto Bild (8/2008) wird Ihnen die Technik der Soundprojektoren verständlich und ausführlich erläutert.
  • Die Allzweckwaffe
    Klang + Ton 4/2007 Normalerweise beschränkt sich der Terminus ‚Partybox‘ auf ein elektrisch wie mechanisch leidensfähiges, transportables Stück Lautsprechertechnik, welches man in zwei Raumecken stellt, mit Verstärker und CD-Player (oder Computer) verkabelt und damit einen Abend lang Spaß hat. Das kann unsere Version natürlich auch, wir versahen sie allerdings zusätzlich mit dem einen oder anderen nützlichen Detail ...Das Klang + Ton-Team stellt Ihnen in Ausgabe 4/2007 eine selbstgebaute Box der ganz besonderen Art vor: Der Lautsprecher ist Box und Party-Allzweckwaffe in einem und bietet alles, was Sie für einen gelungenen Feier-Abend benötigen.
  • Die ersten Sonnenstrahlen ...
    Klang + Ton 4/2007 Der Winter war bekanntlich gar keiner, dementsprechend warm war es auch schon im April. Und was tun wir, wenn es warm ist und ein Hörtest ansteht? Richtig - draußen aufbauen!Klang + Ton berichtet in Ausgabe 4/2007 über den K+T-Hörtest vom 21.04.2007. Auf drei Seiten erfahren Sie alles Wichtige darüber.
  • Kabel-Killer
    stereoplay 6/2007 JBL macht dem Control One Beine: Eingebaute Verstärker und eine digitale Funkstrecke veredeln den Miniboxen-Klassiker zum idealen Werkzeug für Hobbykeller und Gartenterrasse. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Klang, Messwerte und Praxis.
  • Bluetooth statt Kabel
    HomeVision 7/2005 Ein altbekannter Knackpunkt ist die Qualität der Kabel zu den Surround-Lautsprechern. Telegent hat sich eine interessante Lösung ausgedacht: Eine drahtlose Bluetooth-Verbindung macht Kabel einfach überflüssig.
  • Aktiver Mini
    digital home 3/2010 Lautsprecher in Mobiltelefonen oder Netbooks bieten kein echtes Klangerlebnis. Wer viel unterwegs ist und auch ohne Kopfhörer einmal Musik oder Filme genießen will, bekommt mit dem Sounddisc von Cabstone eine günstige Alternative.
  • Hochspannend?
    fairaudio - klare worte. guter ton 6/2012 Ein Lautsprecher wurde getestet. Das Gerät erhielt keine Endnote.