Avalon Acoustics Lautsprecher

14
  • Lautsprecher im Test: Idea von Avalon Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Indra

    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Ascendant

    Lautsprecher im Test: Ascendant von Avalon Acoustics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Eidolon N

    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Arios

    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Transcendent

    Lautsprecher im Test: Transcendent von Avalon Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Ascendant N

    Lautsprecher im Test: Ascendant N von Avalon Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Eidolon Vision

    Lautsprecher im Test: Eidolon Vision von Avalon Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Eidolon D

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Avalon Acoustics Monitor, Paar

    Lautsprecher im Test: Monitor, Paar von Avalon Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    Starkes Klangpaket

    Testbericht über 1 Netzwerkplayer und 1 Aktivlautsprecher-Stereo-System
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Facettenreich

    Testbericht über 1 Lautsprecher

    Wohl kaum ein Lautsprecherdesign ist so oft kopiert worden wie die Gehäuse des im US-Bundesstaat Colorado ansässigen Herstellers Avalon Acoustics. Aber merke: Abgeschrägte Kanten allein machen noch keine Avalon. Bei Weitem nicht. Testumfeld: Ein Lautsprecher wurde getestet, jedoch nicht benotet.

    zum Test

    • hifi & records

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Mehr Details

    Raumwunder

    Testbericht über 1 Lautsprecher

    Sie ist nur 90 Zentimeter hoch, braucht nicht viel Platz und hat doch eine Tonsubstanz, die süchtig machen kann: die neue Avalon Idea. Testumfeld: Begutachtet wurde ein Lautsprecher, der jedoch keine Endnote erhielt.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Avalon Acoustics Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Kleine Form, hohe Kunst
    AUDIO 12/2015 Was man in unserem Test auch hören konnte - vielmehr nicht konnte: Oft streben Chassis auseinander, man hört die einzelnen Klangproduzenten, hier aber eine Geschlossenheit in seltener Perfektion. Die Zahl 15 ist die geheime Botschafterin dieses Lautsprechers: Dem 15-Zentimeter-Mitteltöner stellen die Westfalen zwei identische Tieftöner mit ebenfalls 15 Zentimetern im Durchmesser zur Seite, schließlich einen 25-Millimeter-Hochtöner, aber mit großem 15 -Zentimeter-Waveguide.
  • MP3 flash 2/2014 Besonders gefragt sind Bluetooth-Lautsprecher, dabei handelt es sich um Ein-Block-Geräte mit eingebauten Verstärkern, häufig mit ausgeklügelten Lautsprechersystemen und Freisprecheinrichtungen fürs Telefonieren.
  • AUDIO 1/2014 Mit dem rückseitigen Klangsteller auf "neutral" geriet die Detailzeichnung des Hochtons enorm fein und hochauflösend. Triangle color bibliotheque Den günstigsten Einstieg in die Lautsprecher-Welt von Triangle ermöglicht neuerdings die Color-Reihe. Die französischen Entwickler bedienten sich dafür bei der Technik der highendigen Magellan-Serie, was unter anderem die Tweeterkonstruktion hervorbrachte.
  • Here Comes the Sun
    stereoplay 7/2013 Und dieser souveräne Eindruck lässt sich tatsächlich auch hören ... Von der Garage in die höchste Liga Wo fing alles an ? Natürlich in einer Garage. Den ersten spielbereiten Prototyp der Ardora stellte Audiograde 2011 einem kleinen Kreis vor. Mittlerweile arbeiten in den eigenen Werkräumen der als Aktiengesellschaft eingetragenen Company sechs Angestellte. Die treibende Kraft ist Wolfram Szentiks, der dem Unternehmen als Chefentwickler vorsteht.
  • Tipps und Tricks
    AUDIO 7/2004 Er sollte mit einer stets gleich lauten und kräftigen Stimme einen x-beliebigen Text vorlesen. Von vorne nach hinten Der Helfer steht zunächst unmittelbar an der Wand – ungefähr dort, wo beispielsweise der linke Lautsprecher später stehen soll – und bewegt sich, immer noch lesend, langsam in Richtung Raummitte. Die Stelle, an der sich seine Stimme nicht mehr sonor, sondern klar und deutlich anhört, markieren Sie mit einem Klebeband.
  • AUDIO 8/2004 Dabei staffelte die Junior-Box gar sauber in die Tiefe – das gelingt Speakern dieser Preisklasse nur sehr selten. Nur Licht, kein Schatten? Fast: Naturgemäß ist der Lautsprecher im Bass begrenzt. Die Kunst, mit einem bescheidenen Budget sicher auf zwei Wegen zu wandeln, beherrscht Dali jedenfalls. HECO CONCERTO B 15, UM 400 EURO DIE CONCERTO-LINIE der deutschen Boxenschmiede Heco will guten Klang mit anspruchsvollem Styling verbinden.
  • Kampfansage
    hifi & records 2/2012 Lautsprecher mit wenigen Chassis für viel Geld sind im High End nichts Ungewöhnliches. Es geht aber auch anders: die Marten Django.
  • Bezahlbare Ikone
    stereoplay Lautsprecher Jahrbuch 2011 Dali hat seine famose Ikon-Familie überarbeitet - und dabei ein besonders glückliches Händchen bewiesen.
  • Klang + Ton 6/2017 Die Gummisicke ist ziemlich breit ausgeführt und erlaubt klassenuntypisch viel Hub. Membran und Dustcap entstammen offensichtlich den teureren Chassisserien von SB Acoustics: Eine stabile Papiermischung mit den charakteristischen gröberen Fasern. In der Mitte der 25-Millimeter-Schwingspule(!) sitzt hinter einem Gitter nun auch noch eine kleine Kalotte mit einem Nenndurchmesser von 13 Millimetern.
  • Klang + Ton 2/2012 (Februar/März) Seine Einsatzfrequenz sollte bei 3 kHz liegen; wer gerne laut hört, filtert steil oder noch etwas höher. Ab hier sind die Verzerrungen des HT-22/8 gering, auch die wenigen K2-Spitzen bei 95 dB sind kein ernsthaftes Problem. Zudem bescheinigt die Wasserfallmessung dem Monacor ein gleichmäßiges und störungsarmes Ausschwingverhalten. Wenn das Budget wirklich knapp ist und eine Box zum Beeindrucken auf dem Plan steht, dann ist dieser unscheinbare Tweeter die erste Wahl.
  • Maximum Joy
    STEREO 7/2010 Wo sonst bekommt man 250 Kilo Lautsprecher und 24 Chassis für 22000 Euro als bei Unisons gewaltiger Malibran? Und dennoch wird ihr nur gerecht, wer sie nach ihrer Klasse statt Masse beurteilt.
  • Ein Standlautsprecher hat zwei wesentliche Vorteile: Zum einen bieten die Boxen einen souveränen Bass, zum anderen lässt sich mit ihnen auch ein größerer Raum ausreichend beschallen. Leider sind Modelle mit guten Membranflächen und entsprechendem Volumen ziemlich teuer. Die Zeitschrift „Stereoplay“ hat fünf Lautsprecher zwischen 600 und 800 Euro getestet und erklärt, ob die Basismodelle der Markenanhersteller auch für gehobene Ansprüche taugen.
  • Next(el) Generation
    Klang + Ton 2/2007 Als engagierter Selbstbauer hat man nicht nur Spaß an besonders außergewöhnlichen oder preiswerten Projekten, sondern auch, wenn man sich einmal am anderen Ende der Preisskala bewegen und mit richtig teurem Material hantieren darf. In diesem Fall griffen wir mit Freude in Intertechniks Excel-Schublade. Klang + Ton zeigt wie ein High-End-Zweiwegsystem mit neuen Excel-Chassis entstanden ist. Schritt für Schritt wird erklärt, wie der erstklassige Lautsprecher mit extravagantem Design gebaut wurde.
  • Symbolcharakter
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2007 ‚Guten Tag, mein Name ist Neil Patel vom Lautsprecherhersteller Avalon Acoustics. Hätten Sie nicht Lust, für uns Lautsprechergehäuse zu bauen?‘ Klick.
  • Zähmung der Widerspenstigen
    stereoplay 9/2007 Die Keramik-Membranen von Thiel gelten als die besten, aber schwierigsten des Weltmarkts. Avalon-Chef Neil Patel hat sie bei der neuen Indra offensichtlich perfekt im Griff.